OLNO 2017/18 – 2. Runde: Fazit und Live-Berichterstattung aus Neuruppin

Die ERSTE zu Gast bei der TSG Neuruppin in der 2. Runde der OLNO-Saison 2017/18.

Mit einem Unentschieden gegen die TSG Neuruppin geht unsere ERSTE aus der zweiten Runde der OLNO 2017/18. Alle waren sich nach Ende des Wettkampfs einig, dass dieses Ergebnis ein Erfolg ist – insbesondere weil aus den letzten Begegnungen in der Oberliga die Fontanstädter immer als Gewinner hervorgingen. Und es war sogar der Mannschaftssieg möglich! Mit 3 MP aus zwei Runden ist der ERSTEN ein guter Einstieg in die aktuelle Saison gelungen und sie rangiert derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. Zum Verlauf des Wettkampfs könnt ihr die Live-Berichterstattung und ein kurzes Fazit des Reiseleiters Ingo Abraham nachlesen. OLNO 2017/18 – 2. Runde: Fazit und Live-Berichterstattung aus Neuruppin weiterlesen

„Freitag der 13.“: FM Jürgen Brustkern siegt souverän mit 8,5 Punkten aus 9 Partien!

Gleicher Beitragstitel, gleicher Einleitungssatz, (nur) andere Namen – wer sich an die Berichterstattung zum letzten Langsamblitzturnier „Freitag der 13.“ erinnert, könnte meinen ein Déjà-vu zu haben: FM Jürgen Brustkern (SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf) gewinnt die 34. Auflage unsereres Tradionsturniers am 13. Oktober 2017 klar mit 1,5 Punkten Vorsprung vor dem zweitplatzierten IM Steve Berger (SK König Tegel) und Mirza Hasic (SK Zehlendorf).

Hauptpreisträger beim Langsamblitz Freitag den 13. (v.l.n.r.): Thorsten Groß (1. Vorsitzender SC WeDa), FM Jürgen Brustkern (1. Platz), Mirza Hasic (3. Platz), IM Steve Berger (2. Platz), FM Emil Schmidek (4. Platz)

„Freitag der 13.“: FM Jürgen Brustkern siegt souverän mit 8,5 Punkten aus 9 Partien! weiterlesen

39. Weisse-Dame-Open 2017: Bericht zur 6. Runde

In den beiden Spitzenpaarungen der Vorschlussrunde konnte jeweils Schwarz den vollen Punkt einfahren: Während an Brett 1 Dr. Maxim Piz (Lasker Steglitz-Wilmersdorf) den zuvor mit fünf Siegen aus fünf Partien noch verlustpunktfrei in Führung liegenden FM Dirk Paulsen (SC Kreuzberg) bezwang, setzte sich an Brett 2 Dr. Matthias Budt (SK Zehlendorf) in der am Spielabend als letzte noch laufenden Partie gegen Kai-Gerrit Venske (Weisse Dame) durch. Letztgenannter konnte zwar vor der ersten Zeitkontrolle alle Drohungen seines Gegners trotz hochgradiger Zeitnot in verwickelter Stellung mit Bravour abwehren, musste dann aber in der Endspurtphase seiner erneuten Zeitnot Tribut zollen, indem er in einem schwer zu verteidigenden Endspiel nicht mehr die genauesten Zugfolgen fand. 39. Weisse-Dame-Open 2017: Bericht zur 6. Runde weiterlesen

BMM 2017/18 – 1. Runde: +3 =0 -3: Aller Anfang ist schwer!? (2. Aktualisierung)

ZWEITE und FÜNFTE verkaufen sich gegen stärkere Gegner gut, bleiben aber ohne Mannschaftspunkte – da war mehr drin! DRITTE und  VIERTE gewinnen standesgemäß hoch. Auch die SIEBTE gewinnt, während die SECHSTE trotz „Mädchenpower“ einen gehörigen Dämpfer hinnehmen und eventuelle Aufstiegsambitionen wohl erst einmal zurückstellen muss.

Den Anfang bei den Berichten machte diesmal die VIERTE. Es folgen Berichte der DRITTEN, der FÜNFTEN und der ZWEITEN.

Es sei auch noch mal auf das Trainingsangebot am morgigen Dienstag hingewiesen, wo ab 19 Uhr in der Peter-Ustinov-Schule, Trendelenburgstr. 1, mitgebrachte BMM-Partien analysiert werden können.

BMM 2017/18 – 1. Runde: +3 =0 -3: Aller Anfang ist schwer!? (2. Aktualisierung) weiterlesen