Adventskalender 2020

24 weihnachtliche Aufgaben zum Knobeln!

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Gäste,
der Dezember ist da – und mit ihm die Zeit der Adventskalender!
Als Ersatz für unsere nicht stattfindende Weihnachtsfeier 2020 haben wir für euch dieses Jahr 24 Türchen mit weihnachtlichen Schachaufgaben vorbereitet. Alle Formen von Tannenbäumen sind vertreten: Von schmal und zierlich bis voll und ausladend. Von Matt in 2 über eine (sehr bekannte) Retroaufgabe bis zum Matt in 5 ist alles dabei.
Die Lösungen zu den Aufgaben könnt ihr täglich einschicken – am Ende erwarten euch Sachpreise als Belohnung.

Der Vorstand des SC Weisse Dame e.V. wünscht euch viel Spaß beim Knobeln und eine schöne Vorweihnachtszeit!


Q-Liga (R68): Der Aufstieg der Drama Queen …

Q-Liga (R69): Donnerstag, 3.12., 20:01 – 21:41 Uhr (5 min + 0 sec) – Hier geht’s zum Turnier!


 

Q-Liga (R68) (Vor-)Bericht

Unverhofft kommt oft! In den letzten Turnieren gab es die Begegnung mit IM DrBergerBergers Freundenaka Lichtenrader Cityleagueshaver – häufiger. Und sehr oft waren beide Mannschaften nur um Haaresbreite getrennt. So auch diesmal …

Knapp 20 Sekunden vor Schluss brachte uns DieDameIstWeg mit einem Zähler (144 : 143) in Führung, die allerdings prompt noch durch ein spätes Unentschieden der Bergerschen Freunde egalisiert werden konnte. Nun musste die Durchschnittsperformance der sieben gewerteten Spieler entscheiden – und hier hatten wir mit 2216 : 2175 die Nase vorn. Vielleicht gab ja die Teilnahme von IchSpieleMit_68717, der es ansonsten leider eher selten in die Wertung schafft, den Ausschlag zu unseren Gunsten. Übrigens hatte sich ähnlich Dramatisches bereits in R(61) abgespielt, als wir gegen den gleichen Gegner bei Punktgleichheit aus dem gleichen Grund nicht abstiegen.


Q-Liga (R68): Der Aufstieg der Drama Queen … weiterlesen

Berlin verliert Jugendvergleichskampf gegen Moskau mit 85 : 219

Am Samstag, 28.11.2020 ab 11 Uhr (Berliner Zeit) fand ein Jugendvergleichskampf zwischen einer Berliner und einer Moskauer Delegation statt. Den Zeichen der Zeit entsprechend wurde dieser natürlich online ausgetragen, aber es gab immerhin eine Liveübertragung mit Kommentaren in englischer und russischer Sprache, die man sich vermutlich auch noch nachträglich anschauen kann. Von den 15 Berliner Teilnehmern stammten drei (Coco, Nam und Yiyi) aus dem Kreis unserer Vereinsmitglieder. Viel Erfolg!

Ankündigung bei der Berliner Schachjugend

Link zur Liveübertragung bei Youtube

Link zum Turnier bei „Moscow-Lichess“

Schnellschach: „Wenn man vom Teufel tratscht, kommt er jelatscht!“

Der Teufel – in Gestalt von teufel_wd – ist nun auch offiziell WeDa-Lichess-Mitglied. Wurde aber auch langsam Zeit! Bei seinem ersten Auftritt am Freitagabend erwies er sich als einigermaßen gnädig; die Kleinen ließ er laufen, aber einen der Großen hat er rustikal umgesenst. War vielleicht nicht unbedingt zwangsläufig, aber wer kritisiert schon gern die letzte Instanz. Am Besten schauen die Interessierten mal selber in die Partie.


Schnellschach: „Wenn man vom Teufel tratscht, kommt er jelatscht!“ weiterlesen

Q-Liga (R67): Diesseits von Auf- und Abstieg

Q-Liga (R67) Bericht

An diesem Abend wurde die Riege der WeDa-Wertungsbesten doch ganz ordentlich durchgeschüttelt. Auf den ersten drei Plätzen gab es mit Kevin_Hoegy, jka und MrXY71 noch keine Überraschungen, aber danach mit ChristophBarsch, CccLllZzz und Leward1947 drei SpielerInnen, die entweder eher seltener dabei sind oder nur gelegentlich in die Punkteränge kommen. Sie boten den nachfolgenden Etablierten, die so ihre Schwierigkeiten mit dem heutigen Turnier hatten, erfolgreich Paroli. Gut zu wissen!


Q-Liga (R67): Diesseits von Auf- und Abstieg weiterlesen

BSV: Wir haben ein(e) BOBEM

Ob hier jemand die Schnauze so voll hatte, dass die Aussprache hörbar (lesbar) darunter zu leiden hatte, ist nicht belegt – wenngleich die schon wieder mehr als 3 Wochen zurückliegende Mitteilung des Präsidenten des Berliner Schachverbandes, Christian Kuhn, zum „Lockdown light“ am 1. November nicht eines gewissen Untertons entbehrte: „Spielbetrieb mal wieder ausgesetzt. Alle Hygienemaßnahmen haben nichts geholfen: Der Berliner Senat hat mal wieder den Sport verboten … “ . 

Klar ist aber, wie gut unterrichtete Quelle bestätigt, dass der Spielleiter hier mal wieder seinem sprachlichen Spieltrieb erlegen war und die sich anbietende sprachliche Assoziation hemmungslos und genüsslich breitgetreten hat. Wie dem auch sei, im Weiteren wird der Leser erfahren, was sich hinter der durch die Pandemie hervorgebrachten BOBEM verbirgt – und das ist noch nicht alles …

BSV: Wir haben ein(e) BOBEM weiterlesen