Clubspielplan bis Jahresende

Diesen Freitag geht mit der 3. Runde unser 3×3-Turnier zu Ende (alle Tabellen auf der Turnierseite sind aktualisiert), zwei Wochen später, am 2. November, beginnt die Clubmeisterschaft, für die bereits gut ein Dutzend Anmeldungen vorliegen. Zur einfachen Orientierung im Dickicht künftiger Termine wird in diesem Beitrag – als Ergänzung zu unserem unter „Spielbetrieb“ einzusehenden Kalender – ein übersichtlicher Spieplan mit Terminen bis zum Jahresende veröffentlicht. Clubspielplan bis Jahresende weiterlesen

BMM 2018/19 – 2. Runde: +4 =1 -1: Viel Sonne – wenig Schatten! Und zwei Berichte …

Gegenüber der Startrunde gab es aus WeDa-Sicht sogar noch einmal eine kleine Steigerung; diese gibt es auch bei der Anzahl der hoffentlich zeitnah folgenden Berichte. Nachdem die DRITTE vorgelegt hat (auch beim Gegner Narva gibt es inzwischen einen Bericht), geht es mit einem Doppel-Bericht über die ZWEITE und SIEBTE weiter.


ZWEITE und SIEBTE: Sonniger Doppel-Spieltag in Hermsdorf

von Thorsten Groß

In der 2. BMM-Runde durften ausgerechnet die beiden am 1. Spieltag nicht siegreichen Mannschaften die weite Reise in den Berliner Norden nach Hermsdorf antreten. Die Warnung vor den am Sonntagmorgen nur alle 20 Minuten nach Hermsdorf fahrenden S-Bahnen hat jedenfalls gewirkt: Alle waren überpünktlich da, und die SIEBTE war sogar mit 7 Spielern angereist.

Die ZWEITE spielte gegen die erste Mannschaft der Hermsdorfer, gegen die wir trotz des Fehlens von Martin Ka. und Alexander auf dem Papier als leichter Favorit antraten. Aber das waren wir bekanntlich in der 1. BMM-Runde auch gewesen… Die SIEBTE spielte zeitgleich gegen die dritte Mannschaft der Hermsdorfer, die zu 4/6 aus Kindern, und zu 2/6 aus Erwachsenen mit (für die 4. Klasse) beachtlichen DWZ bestand.

Hier ging es bald Schlag auf Schlag: BMM 2018/19 – 2. Runde: +4 =1 -1: Viel Sonne – wenig Schatten! Und zwei Berichte … weiterlesen

BSMM 2018 – Rapide Züge hastig gespielt

Am vergangenen Samstag nahm mit Kai-Gerrit Venske, Heinz Uhl, Josef Gelman, Sefan Brehm und dem Berichterstatter ein schlagkräftiges Team im Quartierspavillon des SC Zugzwang an der Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft (BSMM) teil, um sich in erster Linie unter Wettkampfbedingungen ein wenig Spielpraxis für die anstehende OLNO- und die gerade gestartete BMM-Saison zu holen.

Es war ein Turnier für Vierer-Mannschaften, bei dem die Möglichkeit bestand, auch noch einen Ersatzspieler zu melden, wovon wir Gebrauch gemacht haben. Gespielt wurden 7 Runden im Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten plus 10 Sekunden pro Zug je Spieler.

Runde 2: WEISSE DAME gegen den späteren Turniersieger Kreuzberg (Foto: Frank Hoppe)

BSMM 2018 – Rapide Züge hastig gespielt weiterlesen

Kein Spielabend am Freitag, den 12.10.!

Wegen einer Sonderveranstaltung des DRK in unserem Clublokal steht uns dieses leider am Freitag, den 12.10. nicht zur Verfügung. Der Spielabend muss ausnahmsweise daher leider entfallen! Was tun?

Am Freitag abend gleich beim internen Spielleiter für die Clubmeisterschaft 2019 anmelden, die am 02.11. beginnt. —> Ausschreibung

Am Samstag spielt die Jugend-Bundesligamannschaft ihre 2. Runde zuhause gegen den Aufsteiger 1. SC Anhalt. Kiebitze sind gerne willkommen! Gespielt wird ab 13 Uhr in der Peter-Ustinov-Schule —> zum Ergebnisdienst

Am Sonntag selbst in der 2. BMM-Runde (auswärts) mitspielen —> zum Ergebnisdienst

Die ZWEITE und SIEBTE spielen im hohen Norden bei Caissa / VfB Hermsdorf. In Treptow kommt es zu einem großen Vergleichskampf der VIERTEN, FÜNFTEN und SECHSTEN gegen die 2., 4. und 5. Mannschaft des SV Mattnetz. Lediglich die DRITTE muss ganz alleine zur SG Narva nach Friedrichshain fahren.

 

1. Vorrunde der BJEM 2019 und Jugend-Sommeropen

unsere Teilnehmer der Vorrunde in den AKs u12 und u14 (v.l.n.r): Sophie, Arda, Fedir, Davit und Karan (stehend), Benjamin, Julian, Andranik, Pierre und Parag (kniend/sitzend)

An den beiden Wochenenden 22./23.09. und 06./07.10. fand die 1. Vorrunde zur Berliner Jugendeinzelmeisterschaft (BJEM) 2019 statt. Parallel dazu wurde am ersten der beiden Wochenenden das – jahreszeitlich nicht mehr ganz passende – Jugend-Sommeropen ausgetragen.

Erstmals wurde dabei in den Räumen der Freien Universität (FU) in Dahlem gespielt, die grundsätzlich gut geeignet waren, aber am 1. Wochenende mit über 200 Teilnehmern und vielen begleitenden Eltern und Geschwistern überfüllt war. Außerdem verzichtete die Cafeteria auf viele tausend Euro Umsatz und öffnete nicht. Am 2. Wochenende war es (ohne das Jugend-Sommeropen) deutlich ruhiger und auch die örtliche Kaffeeversorgung des Trainerstabs war endlich gewährleistet.

Mit insgesamt 18 Kindern und Jugendlichen stellten wir eine der größten Delegationen, wobei die allermeisten Kinder bei den Vorrunden U10, U12 und U14 mitspielten. Die  Qualifikation für die Endrunde war allenfalls für einige Kinder in der U14 ein realistisches Ziel; ansonsten sollten überwiegend Erfahrungen gesammelt und eine DWZ erworben oder verbessert werden.

1. Vorrunde der BJEM 2019 und Jugend-Sommeropen weiterlesen