Westpokal, BPEM, BSMM

Liebe Vereinsmitglieder,

noch bis Ende der Woche (Freitag, 17.8.) ist es möglich – und gewünscht – sich beim externen Spielleiter für den Westpokal zu melden. Dies gilt für alle Termine (31.8., 7.9., 14.9.), wobei für den 31.8. (auswärts gegen Siemensstadt) und den 14.9. (zuhause gegen Eckbauer) sogar noch der eine oder andere Spieler gebraucht wird. Link zur Ausschreibung.

Für die Teilnahme an der Berliner Pokal-Einzelmeisterschaft 2018 (Beginn 30.8.) haben sich bereits 2 Kandidaten gefunden, es können sich aber weitere Interessenten bis zum 19.8. bei mir melden (danach bei einem anderen Vorstandsmitglied, Meldeschluss ist am 28.8.). Hier der Link zur kompletten Ausschreibung.

Jetzt schon ausgeschrieben ist auch die Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft 2018 (6.10.), die vereinsinternen Planungen dafür beginnen im September, zur Ausschreibung hier.

 

CSM 2018.3: Favoriten nehmen sich gegenseitig Punkte ab

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am gestrigen Freitag in der „Schlange“ das dritte Wertungsturnier der diesjährigen Clubschnellschachmeisterschaft statt. Trotz insgesamt nur 13 Teilnehmern – darunter vier Gäste – war das Turnier qualitativ keineswegs schwach besetzt, verfügte doch mehr als die Hälfte von ihnen über eine DWZ von mindestens 2000 oder nur knapp darunter. Dabei nahmen sich in einem in der Spitze recht ausgeglichenen Teilnehmerfeld die Favoriten gegenseitig nacheinander Punkte ab, sodass diesmal am Ende kein Spieler ungeschlagen blieb. CSM 2018.3: Favoriten nehmen sich gegenseitig Punkte ab weiterlesen

2. Peiner-Schachkongress: Pleiten, Pech und Pannen

Meistens wird hier auf der Homepage von den glor- und ruhmreichen Leistungen der Spielerinnen und Spieler der Weissen Dame berichtet. Der Autor berichtet zur Abwechslung einmal vom grauen und misslungenen Turnieralltag.

In Niedersachsen gibt es schon seit einigen Jahren eine kleine Turnierserie mit Wochenendturnieren. Das Turnier in Peine (liegt nahe Braunschweig in Richtung Hannover) wurde zum zweiten Mal durchgeführt. Vom 06.-08.Juli 2018 standen für die 60 Teilnehmer 5 Runden Schweizer System – mit einer Bedenkzeit von 2 Stunden für 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie – auf dem Programm.

Martin Sechting hatte sich schon länger angemeldet und ich gesellte mich kurzfristig dazu. Hochmotiviert freuten wir uns auf ein gemeinsames Turnier. Gesetzt waren wir an 8 (Manfred) und 11 (Martin). 2. Peiner-Schachkongress: Pleiten, Pech und Pannen weiterlesen

Simultan des Clubmeisters – Endstand 4:3 für den Champion

22:40 Uhr (Ende des Livetickers)

Die letzte Partie endet mit einem Unentschieden – und das Simultan mit einem knappen, aber verdienten Gesamtsieg des Clubmeisters Cord Wischhöfer. Herzlichen Glückwunsch!

 

Rechte Seite (von vorn nach hinten): Thorsten, Martin, Philipp, Jörg, Manfred S., Mustafa, Manfred L.

Simultan des Clubmeisters – Endstand 4:3 für den Champion weiterlesen