BPMM 2020: Aus im Viertelfinale

Berliner Mannschaftspokal 2020

Martin S., Martin K, Josef und der Berichterstatter fanden sich am vergangenen Samstag  im Schachcafé „en passant“ ein, um unseren Verein im Berliner Mannschaftspokal 2020 (!) zu vertreten. Nach sehr langer Spielpause durften wir nun im Viertelfinale gegen die frischgebackenen Zweitliga-Aufsteiger von Rotation Pankow antreten. Auch diese traten jedoch nicht in Top-Besetzung an. Somit waren wir an den Brettern 1 und 2 leicht im DWZ-Nachteil, während die Bretter 3 und 4 ausgeglichen waren.

 

Diagramm: Brett 2 nach 13. Lxe2

Benjamin Dauth (DWZ 2276) Josef Gelman (DWZ 2044) nach 13. Lxe2; ausgerechnet in der Partie mit dem höchsten Rating-Nachteil waren unsere Siegchancen am größten.

BPMM 2020: Aus im Viertelfinale weiterlesen

Freitag, 17.09.21: Schnellschach (10 + 0)

Am Freitag, den 17.09. fand ein recht gut besuchtes Schnellschachturnier im HaL statt. Gespielt wurde ein siebenrundiges CH-System-Turnier mit 10 Minuten Bedenkzeit pro Spieler ohne Inkrement. Den Weg dazu fanden erfreulicherweise auch einige Gäste aus anderen Vereinen und zwei Jugendliche, die so das Geschehen bereicherten. Insgesamt kamen ca. 20 Teilnehmer zum Spielabend, was schon fast wieder dem Vorpandemie-Niveau entspricht. 
 
Am Ende konnte sich Cord Wischhöfer mit 6,5 Punkten durchsetzen, vor Ingo Abraham mit 6,0 Punkten und Thorsten Groß mit 5,5 Punkten auf dem 3. Platz. Diese drei Spieler lagen deutlich vor dem breiten Mittelfeld, das von unserem Gast Stefan Pott (4,0 Punkte) angeführt wurde.


Freitag, 17.09.21: Schnellschach (10 + 0) weiterlesen

Lichess-Q-Liga (R150): Belohnung zum Jubiläum – Aufstieg nach Liga 5!

Lichess-Q-Liga (R151): Donnerstag, 23.09.2021, 20:01 – 21:41 Uhr (3 min + 0 sec) – Hier geht’s zum Turnier


 

Q-Liga-Bericht (R150):

Diesmal war die Weisse Dame von Hause aus keine Favoritin auf den Aufstieg. Aber wie es manchmal so ist: „Wenn’s läuft, dann läuft’s!“

In diesem sehr stark besetzten Turnier setzte sich die WeDa nach gut der Hälfte der Spielzeit in der Spitzengruppe fest. Durch die Abwesenheit der „ganz starken Jungs“, wie Belisar603, Kevin_Hoegy, yantares und MrXY71 – ausgenommen heute: tigranrules und jka, war die zweite Garde mehr gefordert. Und sie lieferte – reichlich. Dass dies sogar recht souverän zum Aufstieg reichte, war das Sahnehäubchen auf der Torte zu den Jubiläumsfeiern.


 

Lichess-Q-Liga (R150): Sonntag, 19.09.2021, 20:01 – 21:41 Uhr (5 min + 0 sec) – Hier geht’s zum Turnier


Lichess-Q-Liga (R150): Belohnung zum Jubiläum – Aufstieg nach Liga 5! weiterlesen

Q-Liga (R149): Just in time … in Liga 6

Q-Liga-Bericht (R149):

Eine Minute vor Rundenschluss war es tatsächlich passiert. Die Weisse Dame rutschte mit gleich drei Punkten Rückstand auf den 8. Tabellenplatz ab, der den Abstieg bedeutet hätte. Und nach schneller Durchsicht aller noch laufenden WeDa-Partien gab es nur noch zwei Kämpfe, in denen mit Aussicht auf Erfolg Punkte zu ergattern waren. In einer davon erhielt DieDameIstWeg via Discord die Genehmigung mit nur noch 30 Sekunden Restbedenkzeit ein Remis zu machen.

Jetzt fehlten also nur noch zwei Punkte, um die Klasse doch noch zu halten. Und tatsächlich gelang es Flitze 10 Sekunden vor dem Rundenende seine Partie zu gewinnen! Die Freude darüber wurde auch sofort im Discord-Chat zum Ausdruck gebracht. Platz 6 war der Lohn für eine Mannschaftsleistung, bei der alle acht Spieler:innen auch tatsächlich gebraucht wurden. Dank mithin an alle!


 

Q-Liga (R149): Donnerstag, 16.09.2021, 20:01 – 21:41 Uhr (3 min + 2 sec) – Hier geht’s zum Turnier

NDVM u12w/u16w 2021 – Wir sind Norddeutsche Meisterinnen in der AK u12w

Unser Siegerteam in der u12w: Elisabeth, Rosalie, Maria, Alamea und Yiyi (v.l.n.r.)

Mit 10 zu 0 Mannschaftspunkten und damit der perfekten Punkteausbeute holte sich unsere u12w-Mannschaft souverän den Meisterinnen-Titel und qualifiziert sich damit für die DVM u12w im Dezember in Neumünster. Und auch unser u16w-Team sicherte sich in einer spannenden Schlussrunde mit einem Mannschaftssieg den 4. Platz und damit ebenfalls die Qualifikation zur DVM u16w. Nebenbei gewannen unsere Mädels auch das Ersatzspielerinnen-Turnier, an welchem von Runde zu Runde unsere fünften Spielerinnen teilnahmen.

Ein rundum erfolgreiches Wochenende für alle Beteiligten also – und das auch, weil die wenigen skeptischen oder noch müden Blicke bei der Begrüßung am Morgen vor Turnierbeginn rasch einem fröhlichen und gelungenen Miteinander wichen.

NDVM u12w/u16w 2021 – Wir sind Norddeutsche Meisterinnen in der AK u12w weiterlesen

Q-Liga (R148): Massenauftrieb … in Liga 6__;-)

Q-Liga-Bericht (R148):

„Endlich mal wieder eine stattlichere Anzahl an Mitstreiter:innen bei der Weissen Dame!“

Nach den zuletzt äußerst knapp bemessenen Zahlen an Teilnehmer:innen gab es heute diesbezüglich erstmal nix zu meckern, was im Berlinischen bekanntlich höchstes Lob bedeutet. Die Ausbeute reichte für einen gesicherten Mittelplatz. Das Mitwirken unserer stärksten Kräfte ließ den einen oder die andere etwas lockerer an die Sache rangehen, was prompt abgestraft wurde. Sei’s drum!

Aus der anvisierten Revanche gegen Mattnetz ist nicht wirklich etwas geworden. Die waren sogar mit einem Mann weniger noch ein paar Pünktchen besser als die Weisse Dame. Was soll’s …

Das nächste Mal geht’s unter anderen auch wieder gegen Greifswald. Und es besteht die Möglichkeit sich von den traurigen Resten der Chesslandia-Provinzen (A5) zu verabschieden. Am vergangenen Spieltag fanden sich noch drei verlorene Gestalten ein. Was für ein Bild des Jammers nach den einstmals prunksüchtigen Auftritten!


Q-Liga (R148): Massenauftrieb … in Liga 6__;-) weiterlesen