Archiv der Kategorie: BSV-Turniere

Berliner Einzelmeisterschaft, Berliner Einzel- und Mannschaftspokal und andere Turniere, die vom Berliner Schachverband ausgerichtet werden.
Ausnahme: BMM

BSMM 2018 – Rapide Züge hastig gespielt

Am vergangenen Samstag nahm mit Kai-Gerrit Venske, Heinz Uhl, Josef Gelman, Sefan Brehm und dem Berichterstatter ein schlagkräftiges Team im Quartierspavillon des SC Zugzwang an der Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft (BSMM) teil, um sich in erster Linie unter Wettkampfbedingungen ein wenig Spielpraxis für die anstehende OLNO- und die gerade gestartete BMM-Saison zu holen.

Es war ein Turnier für Vierer-Mannschaften, bei dem die Möglichkeit bestand, auch noch einen Ersatzspieler zu melden, wovon wir Gebrauch gemacht haben. Gespielt wurden 7 Runden im Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten plus 10 Sekunden pro Zug je Spieler.

Runde 2: WEISSE DAME gegen den späteren Turniersieger Kreuzberg (Foto: Frank Hoppe)

BSMM 2018 – Rapide Züge hastig gespielt weiterlesen

Westpokal, BPEM, BSMM

Liebe Vereinsmitglieder,

noch bis Ende der Woche (Freitag, 17.8.) ist es möglich – und gewünscht – sich beim externen Spielleiter für den Westpokal zu melden. Dies gilt für alle Termine (31.8., 7.9., 14.9.), wobei für den 31.8. (auswärts gegen Siemensstadt) und den 14.9. (zuhause gegen Eckbauer) sogar noch der eine oder andere Spieler gebraucht wird. Link zur Ausschreibung.

Für die Teilnahme an der Berliner Pokal-Einzelmeisterschaft 2018 (Beginn 30.8.) haben sich bereits 2 Kandidaten gefunden, es können sich aber weitere Interessenten bis zum 19.8. bei mir melden (danach bei einem anderen Vorstandsmitglied, Meldeschluss ist am 28.8.). Hier der Link zur kompletten Ausschreibung.

Jetzt schon ausgeschrieben ist auch die Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft 2018 (6.10.), die vereinsinternen Planungen dafür beginnen im September, zur Ausschreibung hier.

 

BPMM Achtelfinale: Überraschung verpasst! (Aktualisierung von Heinz Uhl: Diagrammstellung)

Nach langem und spannendem Kampf unterlag unsere Mannschaft den im Schnitt deutlich über 200 DWZ-Punkten stärker besetzten Schachfreunden Berlin mit 1,5:2,5. Die Brettreihenfolge Yannick Kather (schwarz), Heinz Uhl (weiß), Thomas Heerde (weiß), Martin Sechting (schwarz) erwies sich als geschickter Schachzug. Zwischendurch schien ein Außenseitererfolg des SC Weisse Dame im Bereich des Möglichen, doch am Ende reichte es nicht. Hier geht es zu allen Ergebnissen des Achtelfinales.

BPMM Achtelfinale: Überraschung verpasst! (Aktualisierung von Heinz Uhl: Diagrammstellung) weiterlesen