Archiv der Kategorie: Westpokal

Alles über das Saison-Vorbereitungsturnier im Sommer.

Westpokal R3: 6:4-Erfolg gegen Eckbauer (1. Aktualisierung)

Mit dem diesjährigen Westpokalgewinn konnte die WEISSE DAME (erneut) mit Eckbauer gleichziehen in der Gesamtstatistik des Wettbewerbs; beide Vereine haben nunmehr 11 Pokalgewinne (zur Chronik) aufzuweisen. Hier nun ein paar Schlaglichter auf den Wettkampf, seine Begleitumstände und Begleiterscheinungen (es berichtet Johannes Stöckel):

Westpokal R3: 6:4-Erfolg gegen Eckbauer (1. Aktualisierung) weiterlesen

Westpokal R2: 6,5:3,5-Erfolg gegen Zitadelle Spandau (1. Aktualisierung)

Besonders bemerkenswert aus Sicht der WEISSEN DAME: An den ersten drei Brettern spielten mit Yannick Kather, Erwin Weber und Martin Kunze drei als passiv gemeldete Spieler – ziemlich aktiv für passiv! Das Gros der weiteren Spieler stellten die DRITTE und die VIERTE. Ein Bericht zum Wettkampfverlauf von Martin Sechting, der erneut in die Rolle des Mannschaftsleiters schlüpfte, ist nun untenstehend veröffentlicht. 

Damit kommt es im Finale am kommenden Freitag bei Zitadelle zum Duell der beiden unbesiegten Spitzenreiter Eckbauer und WEISSE DAME. Eine zusätzliche Last zur Favoritenbürde trägt dabei die WEISSE DAME, da Eckbauer ein Unentschieden aufgrund der besseren Brettpunktzahl reichen würde; also muss ein Sieg her.

Ein bis zwei Spieler dürfen sich diese Bürde durch Meldung beim Externen Spielleiter übrigens gerne noch aufladen, denn der Kader ist noch nicht ganz vollzählig!

Nachfolgend der Spielbericht von Martin Sechting:

Westpokal R2: 6,5:3,5-Erfolg gegen Zitadelle Spandau (1. Aktualisierung) weiterlesen

Westpokal R1: Blaues Auge gegen Siemensstadt (2. Aktualisierung)

Das war mehr als knapp: beim Stand von 4,5:4,5 gegen Siemensstadt konnte In der letzten Partie Mannschaftsführer Martin – untenstehend sein Bericht – an Brett 1 ein Springerendspiel mit Minusbauern nicht nur Remis halten, sondern sogar noch gewinnen, und damit den knappestmöglichen Sieg sicherstellen. 

Im Parallelkampf verlor Zitadelle gegen Eckbauer mit 3,5:6,5 – an den letzten 5 Brettern wurde nur ein halber Punkt geholt. Weiter geht es in zwei Wochen am 19.07. gegen Zitadelle (ausgetragen bei Eckbauer).

 

SC Weisse Dame – SF Siemensstadt

Martin Sechting (DWZ 1960)

1 : 0

Brian Heinze (DWZ 1957)

Dr. Ingo Abraham (DWZ 2106)

1 : 0

Henry Oelmann (DWZ 1917)

Thorsten Groß (DWZ 2055)

½ : ½

Hans-Joachim Schilly (DWZ 1699)

Cord Wischhöfer (DWZ 2031)

1 : 0

Thomas Binder (DWZ 1723)

Jörg Francke (DWZ 1656)

0 : 1

Florian Suhre (DWZ 1719)

Stefan Brehm (DWZ 1888)

½ : ½

Leif Arndt (DWZ 1651)

Manfred Sieg (DWZ 1582)

0 : 1

Aram Azarvash (DWZ 1528)

Johannes Stöckel (DWZ 1636)

½ : ½

Truc Lam Tran (DWZ 1352)

Hans-Joachim Kaufhold (DWZ 935)

0 : 1

Pablo Schlesselmann (DWZ 1403)

Konrad Wozniak (DWZ 1551)

1 : 0

Uwe Röckendorf (DWZ 1350)

 

5½ : 4½

 

Westpokal R1: Blaues Auge gegen Siemensstadt (2. Aktualisierung) weiterlesen

Der Westpokal 2019 startet (aktualisiert 01.07.)

Die Termine für den diesjährigen Westpokal stehen fest, sie liegen allesamt im Juli. Gespielt wird am 5.7. (19.00 Uhr, Heimspiel), am 19.7. (19.30 Uhr, Auswärtsspiel) und am 26.7. (18.00 Uhr, Auswärtsspiel). Bitte beachtet die unterschiedlichen Anfangszeiten.

Für den ersten Termin ist die Mannschaft bereits vollständig. Für den zweiten und dritten Termin werden allerdings noch Spielerinnen und Spieler gesucht. Eingeladen sind insbesondere auch spielstärkere Jugendliche, die den Pokal z.B. nutzen können, um im Training zu bleiben. Beim Westpokal handelt es sich um einen Vergleichskampf mit Vereinen in unserer Nachbarschaft, bei dem Mannschaften mit jeweils 10 Spielern gegeneinander antreten. Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten plus 30 Sekunden je Zug für die gesamte Partie.

Der Westpokal 2019 startet (aktualisiert 01.07.) weiterlesen

Westpokal 2018: Rekordsieg verpasst (2. Aktualisierung: Diagrammstellung und weiteres Foto)

Mit einer – nach den Partieverläufen verdienten – 4:6-Niederlage gegen Eckbauer wurde das Projekt „Rekord-Westpokalsieger“ (11. Sieg bei der 14. Teilnahme) verpasst. Stattdessen gelang Eckbauer der nunmehr 11. Sieg bei allerdings bereits 31 Teilnahmen. Auch im Parallelkampf gab es eine kleine Überraschung, denn Siemensstadt konnte gegen Zitadelle knapp mit 5,5:4,5 gewinnen, und sich so den 3. Platz sichern.

Die Siegermannschaft der BSG Eckbauer nach der Pokalübergabe.

Westpokal 2018: Rekordsieg verpasst (2. Aktualisierung: Diagrammstellung und weiteres Foto) weiterlesen

Westpokal 2018 – Erfolg gegen Zitadelle Spandau

Nach dem 6.5:3,5-Heimsieg kommt es damit am kommenden Freitag zum „Endspiel“ gegen die BSG Eckbauer, die ebenfalls ihren zweiten Mannschaftserfolg im diesjährigen Wettbewerb  erzielen konnte. Dem SC Weisse Dame e.V. genügt dabei aufgrund des bisher einen mehr erzielten Brettpunktes ein 5:5-Unentschieden zur Titelverteidigung. 

 

An den vorderen Brettern keineswegs mit dem Rücken zur Wand: Die Spandauer. Mehr – oder weniger – im Bilde die Spieler von Weisse Dame (die Anwesenden von links nach rechts: Kai-Gerrit Venske, Heinz Uhl (oben), Josef Gelman (unten) und Martin Kunze). 

 

Westpokal 2018 – Erfolg gegen Zitadelle Spandau weiterlesen