Alle Beiträge von Thorsten Groß

21. Abrafaxe-Kinderschachturnier 2017

Über 330 Kinder bei einem Schachturnier – das 21. Abrafaxe-Kinderschachturnier ist DAS Kinderturnier in Berlin – und durch die geschickte Gruppenaufteilung sowohl für stärkere Kinder als auch für Schachanfänger geeignet. Mit insgesamt 16 Kindern, etlichen Eltern und unseren zwei Trainern Thorsten und Hendrik war unser Verein beim Abrafaxe-Turnier vertreten. Für einige war es das erste Schachturnier überhaupt; als etwas „älterer Hase“ holte Benjamin Artukovic mit dem zweiten Platz in seiner Gruppe die beste Platzierung.

Benjamin Artukovic (ganz rechts) belegt den zweiten Platz in der B-Gruppe. (Foto: Frank Hoppe)

21. Abrafaxe-Kinderschachturnier 2017 weiterlesen

DJEM 2017 – LIVE-Berichterstattung aus Willingen

In diesem laufend aktualisierten Bericht wird über das Abschneiden unserer Teilnehmer bei der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft in Willingen (Sauerland) berichtet. Nachdem es anfangs Probleme mit dem Internet gab, läuft inzwischen endlich alles und ich kann ab jetzt ausführlicher zu den schachlichen Abenteuern unserer Jungs schreiben. [HM]

Letztes Update: 11.06., 11:00 Uhr

Wichtige Links: DJEM-Startseite — Karteikarten von Minh (U14), Nam (U12) und Hakob (ODJM A)

  • 10.06.2017 – 11. Runde (U12) bzw. 9. Runde (U14, ODJM)

Seit 9 Uhr läuft die letzte Runde für alle. Da auch Nam aus den Livebrettern gerutscht ist, hilft jetzt nur Daumendrücken für einen gelungenen Schlussspurt. Bei Nam hat es jedenfalls geholfen: Sieg in der letzten Runde und damit 6,0/11! (Platz 17 von 56) Es  ist hervorzuhaben, dass er – außer in der letzten Runde – durchgehend gegen stärkere Gegner gespielt hat und somit etwa 80 DWZ-Punkte gewinnen wird. Lediglich sein Ergebnis mit Schwarz (nur 1,5/5) ist verbesserungsbedürftig… aber im nächsten jahr darf er nochmals in der gleichen Altersklasse spielen.

Bei Minh und Hakob hat das Daumendrücken leider nicht geholfen. Beide verlieren ihre letzte Partie und beenden das Turnier mit 3,0/9 (Minh) bzw. 3,5/9 (Hakob). Während Minh sicherlich nicht zufrieden sein wird, hat Hakob auch ein gutes Turnier gespielt. Leider ging ihm nach hervorragendem Beginn (3,0/5) in den letzten Runden ein wenig die Puste aus, aber auch er hat, mit Ausnahme der ersten Runde, nur gegen DWZ-stärkere Gegner gespielt und dort gut mitgehalten.  Das abschließende Fazit überlasse ich dann dem „Cheftrainer“ Hendrik. [TG]

DJEM 2017 – LIVE-Berichterstattung aus Willingen weiterlesen

Otto-Christ-Pokal, Ausgleichsrunde

Am gestrigen Freitag wurde aufgrund verschiedener Verhinderungen leider nur eine Partie der Ausgleichsrunde gespielt und dazu noch eine Nachholpartie aus der 1. Runde gespielt.

Eine kleine Überraschung gelang Johannes Stöckel, der die reguläre Partie gegen Wolfram Steiner remis halten konnte, dann aber in der Schnellpartie einen Bauerneinsteller seines Gegners nachhaltig ausnutzte. In der zweiten Partie zwischen Martin Sechting und Thorsten Groß ergab sich eine ungewöhnliche Materialverteilung. Turm + 3 Bauern des Nachziehenden waren allerdings auf die Dauer stärker als Läufer und Springer.

Otto-Christ-Pokal, Ausgleichsrunde weiterlesen

Otto-Christ-Pokal Ausweichtermin und Auslosung 2. Runde (aktualisiert: um ein Foto ergänzt)

 

Beim Ausweichtermin des Otto-Christ-Pokals wurden nochmals drei Paarungen gespielt, anschließend erfolgte die Auslosung der 2. Runde (Ausgleichsrunde). Zunächst die Ergebnisse von gestern abend:

Hans-J. Kaufhold

Klaus Uebelhöde

1:0

 

Jörg Francke

Marcus Bertz

1:0

 

Thomas Kögler

Hendrik Möller

remis

Schnellpartie 0:1

Otto-Christ-Pokal Ausweichtermin und Auslosung 2. Runde (aktualisiert: um ein Foto ergänzt) weiterlesen

CBM 2017 – 3. Wertungsturnier am 19.05.17

Trotz der hohen Temperaturen nahmen erfreuliche 20 Teilnehmer, darunter 5 Gäste, am 3. Wertungsturnier der Clubblitzmeisterschaft teil. Obwohl diesmal keine ehemaligen deutschen Blitzmeister teilnahmen, war das Teilnehmerfeld in der Breite enorm stark besetzt (u.a. mit sechs von acht Spielern der ERSTEN), so dass um jeden Punkt hart gerungen werden musste. Auch die Gäste, darunter der erst 8-jährige Nikolai, mussten sich mit ihren spielerischen Leistungen nicht verstecken.

Lange Zeit wechselten sich Ingo, Heinz, Cord und Hendrik an der Tabellenspitze ab, aber schließlich konnte sich Hendrik Möller (bei seiner ersten Teilnahme im Jahr 2017) mit 15,5/19 und einem halben Punkt Vorsprung vor Ingo Abraham den 1. Platz sichern. Mit einem weiteren halben Punkt Rückstand belegte Cord Wischhöfer schließlich den 3. Podestplatz. Peter Becker zeigte nach längerer Blitzpause, dass er nichts verlernt hat, und landete mit 14/19 auf dem 4. Platz, punktgleich mit Cord. Heinz Uhl fiel nach zwischenzeitlicher Tabellenführung noch auf den 5. Platz zurück, und wird – ebenso wie Vize-Titelverteidiger Kai-Gerrit Venske, mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein.

CBM 2017 – 3. Wertungsturnier am 19.05.17 weiterlesen