Alle Beiträge von Thorsten Groß

3×3-Turnier zur Saisonvorbereitung

Liebe alle!

Das WEISSE-DAME-Open konnte in diesem Jahr wegen der beschränkten Platzverhältnisse in der „Schlange“ leider erneut nicht stattfinden.  Auch das Eckbauer-Open, bei dem mehrere Mitglieder mitspielen wollten, musste kurzfristig abgesagt werden. Damit aber trotzdem niemand unvorbereitet in die BMM-Saison starten muss, wird an den drei kommenden Freitagen  erneut ein 3×3-Turnier stattfinden, in dem sich die Mitglieder gegen möglichst gleichwertige Gegner „warm spielen “ können. Jedoch gibt es einige Modifikationen zum Vorjahr:

1) Es gibt keine festen Gruppen, sondern es wird an jedem Turniertag eine Liste der anwesenden Teilnehmer nach DWZ erstellt. Dann spielt Nr. 1 gegen Nr. 2 der Setzliste, Nr. 3 gegen Nr. 4 usw. gegeneinander 3 Partien (wie gehabt Blitzpartie (3 min + 2 s), Schnellpartie (10 min + 5 s) und kurze Turnierpartie (90 min + 30 s ohne Zeitkontrolle – wie im Otto-Christ-Pokal). Um doppelte Paarungen im Laufe des Turnieres zu vermeiden, wird beim 2. und 3. Termin die Reihenfolge in der Teilnehmerliste ggf. geringfügig vertauscht. 3×3-Turnier zur Saisonvorbereitung weiterlesen

CSM 2019.4: Ingo siegt zum Abschluss

Mit einem recht souveränen Tagessieg von Dr. Ingo Abraham ist am Freitag die diesjährige Clubschnellschachmeisterschaft zu Ende gegangen. Mit 6,5 Punkten konnte er beim vierten und letzten Wertungsturnier den ersten Platz erringen. Lediglich gegen den Verfasser dieses Berichts gab er einen halben Punkt ab. Vor dem Drittplatzierten Carsten Miemitz (5,0 Punkte) landete der Gast FM Dr. Merim Bilalic (6,0 Punkte) vom SK Bebenhausen 1992 bei Tübingen  auf dem zweiten Platz. Mit dessen Vater Midhat Bilalic (vereinslos) sowie Khaled Guesmi (SK Freiburg-Zähringen 1887) fanden – neben drei zusätzlichen Gästen aus Berlin – auch noch zwei weitere Gäste aus dem entfernten Süddeutschland zu uns. CSM 2019.4: Ingo siegt zum Abschluss weiterlesen

… und noch ein Titel für Coco!

Am vergangenen langen Wochenende nach dem 3. Oktober konnte Coco – nach dem Gewinn der Deutschen Schulschachmeisterschaft mit der Herderschule in der Wertungsklasse IV, und der Deutschen Einzelmeisterschaft in der Altersklasse U12w – mit der Berliner Mannschaft bereits ihren 3. Deutschen-Meister-Titel im Jahr 2019 ergattern.

Die siegreiche Berliner DLM-Mannschaft mit Coco (rechts) – Foto: Berliner Schachjugend

Damit konnte der Turniersieg von 2017 wiederholt werden (damals übrigens mit Coco, Nam und Minh). Herzlichen Glückwunsch an Coco und alle weiteren beteiligten SpielerInnen und Betreuer! … und noch ein Titel für Coco! weiterlesen

Berliner Blitz-Meisterschaften

Die Berliner Blitz-Meisterschaften (Einzel und Mannschaft) fanden in diesem Jahr nicht wie gewohnt in Lichtenrade statt – dort war das Gemeinschaftshaus durch eine andere Veranstaltung belegt – sondern im Clubheim der TSG Oberschöneweide.

Am Samstag nahmen drei WEISSE DAMEN in der Einzelkonkurrenz teil, wo bei 48 Teilnehmern 2×10 Runden Schweizer System, also insgesamt 20 Partien gespielt wurden. Unsere beiden Neumitglieder Felix Zesch und Carsten Miemietz holten dabei jeweils 9,5 Punkte, während Stefan Brehm das Turnier mit 8 Punkten beendete. Souveräner Berliner Meister wurde der einzige teilnehmende GM Robert Rabiega mit 18,5/20.

Ergebnisse der BBEM bei Chess-Results (Einzelergebnisse nach Klick auf den betreffenden Spielernamen)


Wesentlich voller wurde es dann am Sonntag, als 31 Teams (davon 2 Teams der WEISSEN DAME) in der Mannschaftskonkurrenz antraten. In diesem Turnier wurden 17 Runden Schweizer System gespielt. Berliner Blitz-Meisterschaften weiterlesen

Kinder-Sommeropen und BJEM-Vorrunde (Teil 1)

Partievor- und Nachbereitung auf dem Fußboden in der Freien Universität (Foto: Hendrik)

Während der Erwachsenenbereich gefühlt noch in der Sommerpause ist, läuft der Turnierbetrieb im Kinder- und Jugendbereich bereits auf Hochtouren. Am vergangenen Wochenende fanden in Räumlichkeiten der Freien Universität das Kinder- und Jugend-Sommeropen, sowie der 1. Teil der  Vorrunden zu den Berliner Jugend-Einzelmeisterschaften in den Altersklassen U10 bis U14 statt.

Das Kinder-Sommeropen wurde erstmals mit 5 Runden Schnellschach an einem Tag gespiel. Von den insgesamt 5 Kindern aus unseren Reihen gelang dabei Frida das beste Ergebnis, die 3 Punkte erzielen konnte. 

Kinder-Sommeropen und BJEM-Vorrunde (Teil 1) weiterlesen

Coco bei der Europameisterschaft U12w (Endstand)

Mit ihrem kürzlichen Sieg bei der Deutschen Meisterschaft U12w im Juni hat sich Coco für die Teilnahme an einer internationalen Meisterschaft (EM oder WM) qualifiziert. Aufgrund der wesentlich kürzeren Anreise fiel ihre Wahl (und auch die vieler anderer Berliner und anderer deutscher SpielerInnen) auf die Europameisterschaft in der slowakischen Hauptstadt Bratislava, die vom 2. bis 10. August ausgetragen wird.

Mit ihrer Elozahl von 1777 ist Coco in diesem Turnier als Nr. 9 von 96 Spielerinnen gesetzt. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass viele Teilnehmer bei internationalen Meisterschaften eher unterbewertet sind, und daher die Elo-Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind. In jedem Fall wünschen wir viel Erfolg! Leider ist Hendrik diesmal nicht als Trainer vor Ort. Daher wird die Berichterstattung etwas knapper als gewohnt ausfallen.


Runde 9 am Samstag begann bereits um 10 Uhr mit einer königsindischen Partie. Ähnlich wie in Runde 4 gelang es keiner der beiden Kontrahentinnen, einen entscheidenden Durchbruch zu erzielen. Ein Remis war das logische Ergebnis. Coco beendet damit das Turnier mit 5,5 Punkten aus 9 Partien auf Platz 17. Zur Endtabelle bei Chess-Results.

In der Runde 8 landete Coco durch Zugumstellung in einer Art Französischer Vorstoßvariante, mit einigen für ihre Gegnerin günstigen Umständen. Zu allem Unglück stellte sie bald ihren wichtigsten Bauern ein c3 und verlor. 🙁  Trotzdem sind 5/8 Punkte ein bisher gutes Ergebnis, das in Runde 9 noch einmal verbessert werden kann! Coco bei der Europameisterschaft U12w (Endstand) weiterlesen