6. Runde der Clubmeisterschaft am Freitag – Aktualisierung: mit Ergebnissen

Am Freitag findet die 6. und damit vorletzte Runde der Clubmeisterschaft 2019 statt.  In diesem Beitrag können die Paarungen eingesehen werden (Achtung: aufgelistet sind alle angesetzten Begegnungen, ohne Berücksichtigung von Verlegungen).

Aktualisierung am 17.03. mit Ergebnissen, die Kreuztabellen sind ebenfalls aktualisiert.

6. Runde der Clubmeisterschaft am Freitag – Aktualisierung: mit Ergebnissen weiterlesen

BMM 2018/19 – 8. Runde: +4 =1 -1: Spannung pur (3. Aktualisierung)

Die DRITTE eröffnet den Spannungsbogen bei den Berichten, der von der ZWEITEN fortgesetzt und von der VIERTEN auf die Spitze getrieben wird. Außerdem sei an dieser Stelle auf den Bericht beim SK Zehlendorf zur 1,5:6,5-Niederlage gegen die SECHSTE verwiesen …


 

Liga HEIM Ergebnis AUSWÄRTS Platz BP MP
Stadtliga A SF Nord-Ost Berlin  3,5:4,5 WeDa 2 5 34,5 8
Stadtliga B BSG 1827 Eckbauer  3,5:4,5 WeDa 3 2 39,5 14
Klasse 1.3 BSG 1827 Eckbauer 2  3,5:4,5 WeDa 4 7 28,5 6
Klasse 2.4 SC Friesen Lichtenberg 4  5:3 WeDa 5 5 31,0 8
Klasse 3.2 SK Zehlendorf 5  1,5:6,5 WeDa 6 1 45,0 15
Klasse 4 West SC Schwarz-Weiß Lichtenrade 4 3:3 WeDa 7 8 13,0 5

 

BMM 2018/19 – 8. Runde: +4 =1 -1: Spannung pur (3. Aktualisierung) weiterlesen

Clubblitzmeisterschaft 2019 – auch 2. Wertungsturnier an Yannick

Bei zufriedenstellenden 13 Teilnehmern (darunter drei Gästen) konnte auch das zweite von sechs Blitzturnieren wiederum von Yannick Kather gewonnen werden. Sein lange Zeit schärfster Verfolger Heinz Uhl fiel kurz vor Schluss durch einen Verlust gegen Thomas Heerde zurück, hätte aber bei einem Gleichstand ohnehin die schlechtere Wertung gehabt. Haarscharf nach Wertung hinter Heinz landete der Große Vorsitzende auf Platz 3, Cord Wischhöfer und Thomas Heerde mit einem weiteren halben Punkt weniger auf den Plätzen 4 und 5.

Clubblitzmeisterschaft 2019 – auch 2. Wertungsturnier an Yannick weiterlesen

Hat die Niederlage der ERSTEN womöglich den GREIXIT verhindert?

Die ERSTE im „Paella“ bei der entspannten Analyse von Ingos schwungvoller Oberliga-Partie (Foto: Claudia)

Fällt in irgendeinem Zusammenhang der Name der schönen Hansestadt Greifswald – gewiss, meist wird dies wohl doch eher in Gesprächen mit schachbezogenen Inhalten geschehen – so erinnere ich mich immer gerne zurück an das wunderbare Wochenende im August 2008, als nämlich der Greifswalder SV den SC Weisse Dame zu sich an die Ostseeküste einlud. Den Kontakt zwischen beiden Vereinen stellte seinerzeit der viel zu früh verstorbene Detlef Plümer her – Gott hab ihn selig!

Das Programm sah damals für Samstag zunächst einen Vergleichskampf an 20 Brettern vor, bevor es abends in großer und geselliger Runde an den Eldenaer Strand zum Grillen ging. Unsere Gastgeber hätten fürsorglicher wirklich nicht sein können, mangelte es doch bei ausgelassener Stimmung wirklich an nichts! Bis in die tiefe Nacht hinein wurde gefachsimpelt, Fußball und Schach gespielt, … so lange, bis auch die letzte Wurst vom Grill verputzt und die letzte Flasche Bier geleert worden war.

Am Sonntag hatten die Greifswalder für uns dann noch eine Stadtführung und eine Dampferfahrt, den Ryck hinab zum Greifswalder Bodden, organisiert. Großartig! Zwei für mich unvergessliche Tage. Hat die Niederlage der ERSTEN womöglich den GREIXIT verhindert? weiterlesen

Erfolge bei der DSAM

Für das Finale der Deutschen Amateurmeisterschaft  (DSAM) 2018/19 , das vom 30.5. bis 1.6. in Magdeburg ausgetragen wird, haben sich inzwischen 3 Spielern unseres Vereins qualifiziert: Hendrik Möller gelang dies mit einem starken Auftritt (2. Platz) beim Qualifikationsturnier in Potsdam zu Jahresbeginn, Claudia Münstermann reichte als beste Frau ihrer Gruppe einen guten Monat später in Hamburg-Bergedorf ein 17. Platz und seit letztem Wochenende komplettiert Manfred Lenhardt das Trio. Er berichtet im Folgenden, wie das Turnier in Bad Wildungen (nahe Kassel in Hessen) aus seiner Perspektive verlief und mutmaßt, unser Verein könnte einen Allzeit-Rekord hinsichtlich der DSAM-Finalqualifikationen aufgestellt haben (was die Chronisten gerne überprüfen dürfen … ).

Erfolge bei der DSAM weiterlesen

JBLN 2018/19, R9: Das Wunder von Tiergarten

…muss heute geschehen, wenn der Klassenerhalt noch geschafft werden soll. Der Gegner USV Halle ist noch etwas stärker als gestern Borussia. Daher wurde als erstes Ziel ausgegeben, mehr Punkte als gestern zu erzielen. Neben zwei Spielern (Benni und Sophie spielen für Sebastian und Jonathan) wurde auch der Trainer gewechselt. Der Vorsitzende persönlich kümmert sich um die Betreuung der Mannschaft. Ob es etwas hilft, verrät dieser Liveticker…

10:50 Uhr: Vor 20 Minuten ging es los, an Brett 1 und 3 spielten die Hallenser Wolgagambit, da haben wir schon mal einen Bauern mehr. 😀 JBLN 2018/19, R9: Das Wunder von Tiergarten weiterlesen