Archiv der Kategorie: Jugend unterwegs

DJEM 2024 in Willingen – Gold für Coco! (ergänzt 26.05.)

Herzlichen Glückwunsch an Coco zum Meistertitel! (Foto: DSJ / Paul Meyer-Dunker)

Neben Cocos Spitzenplatz sind aber auch die Plätze 4  von Bhuvi,  8  von Frieda und 13  von Jakob aller Ehren wert. Danke für die unterhaltsamen und spannenden Partien!


Ergänzung 26.05.:

Die (superschnell erfolgte) DWZ-Auswertung zeigt noch einmal, wie erfolgreich unsere Teilnehmer:innen gespielt haben. Nur Jakob musste ein kleines Minus hinnehmen, aber auch er wäre bereits mit einem halben Punkt mehr im Plus gelandet.

Coco: DWZ neu 2048-118 (+65 !)
Bhuvi: DWZ neu 1849-48 (+56 !)
Jakob: DWZ neu 1559-23 (-14)
Frieda: DWZ neu 957-4 (+145 !)

Außerdem gibt es noch drei nachgereichte Extra-Fotos:

Unser:e DEM-Trainer und -Teilnehmer:innen 2024: Hendrik, Jakob, Coco, Frieda und Bhuvi (Foto: N.N.)

DJEM 2024 in Willingen – Gold für Coco! (ergänzt 26.05.) weiterlesen

Jugend unterwegs am Ostbahnhof und in Kreuzberg

Am Wochenende 20./21.01. fand im Andreas-Gymnasium unweit des Ostbahnhofs die Qualifikation für die Berliner Jugendeinzelmeisterschaft 2024 in den weiblichen Altersklassen (BJEMw) statt.

In der u16w gab es bei 6 Teilnehmerinnen ein Rundenturnier um 3 Qualifikationsplätze. Nare und Bhuvi belegten die Plätze 1 und 3, wobei Nare sich den Titel der Berliner Qualifikationsmeisterin U16 mit einem sehenswert herausgespielten Angriffssieg im direkten Duell sicherte. Alamea landete auf Platz 4, konnte dabei aber gegen die jeweils 500 Punkte stärkeren Nare und Rosalie (Platz 2) jeweils ein Remis ergattern und selbst gegen Bhuvi stand sie lange aussichtsreich.

In der u14w war Yiyi aufgrund ihrer DWZ für die Endrunde gesetzt. Sieben Mädchen kämpften um zwei Qualifikationsplätze, darunter waren fünf (!) von der WEISSE DAME. Hinter der Siegerin Yueyi Elina Weng belegte Lotti mit 4 /5 Punkten den zweiten Platz und sicherte sich die Qualifikation. Linnea verpasste diese mit 3,5 Punkten knapp und muss darauf hoffen, dass jemand auf die Endrunde verzichtet. Weitere Teilnehmerinnen waren Mariia F. (2,5), Barbara und Frida (je 1,5 Punkte)

Auftakt zur 5. Runde (Foto: JS)

Jugend unterwegs am Ostbahnhof und in Kreuzberg weiterlesen

DVM 2023 in Magdeburg: Kurzes Fazit

Am ganz großen Rad drehte unsere U16w ohne Spitzenspielerin Coco nicht. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch, wie z.B. hier auf dem Magdeburger Weihnachtsmarkt. V.l.n.r.: Alamea Kremling, Sophia Bauer, Nare Grigoryan, Bhuvana Reddi (Foto: Bhuvana Reddi).
Die Daumen oben und schon wieder gut Lachen: Die U12w im gläsernen Aufzug des Hotels Maritim am Abend nach der Niederlage gegen den späteren Turniersieger aus Paderborn; v.l.n.r.: Mariia Fedorova, Frida Sachsenröder, Helena Burchardi, Lotti Zhou, Linnea John. Nach dem 2. Platz im Vorjahr ging es somit am Ende nicht eine Etage (Platzierung) aufwärts, sondern eine abwärts. (Foto: Johannes Stöckel).

Der ausführliche Bericht ist hier zu finden. Hier nun noch ein kurzes Fazit des Jugendwarts.

Also nochmals von Anfang an …

Prolog:

DVM 2023 in Magdeburg: Kurzes Fazit weiterlesen

DVM 2023 in Magdeburg: Die u12w holt Bronze!

Gemeinsam erfolgreich – im neuen WeDa-Casual-Look! Unsere Fashion-Designer:innen haben ganze Arbeit geleistet und für dieses Event gleich reihenweise Topmodels gewinnen können (vlnr): Frida – Lotti – Helena – Linnea [es fehlt Mariia] und (vrnl) Alamea – Sophia – Nare – Bhuvi.   😉

Links:  → Startseite DVM 2023   → u12w-Team    → u16w-Team


3. Tabellenplatz (u12w Endstand) Herzlichen Glückwunsch!
Nr. Name Tit. Geb. DWZ Elo Typ 1 2 3 4 5 6 7 Σ
  Brettpunkte 3 4 1 2 3 3 19½
  Mannschaftspunkte 2 2 2 0 1 2 2 11
1 Linnea John   2011 1390 1393    ½  1  ½  1  1  1  0 5
2 Helena Burchardi   2012 1382 1370    ½  1  1  0  0  1  1
3 Leyi Charlotte Zhou   2011 1345 1335    1  1  1  0  1  1  1 6
4 Mariia Fedorova   2011 1295        1    0  0    1 2
5 Frida Sachsenröder   2011 1059      1    1      0   2

14. Tabellenplatz (u16w Endstand)
Nr. Name Tit. Geb. DWZ Elo Typ 1 2 3 4 5 6 7 Σ
  Brettpunkte 2 1 4 3 2 0 13½
  Mannschaftspunkte 1 0 2 0 2 1 0 6
1 Bhuvana Reddi   2008 1637 1565    1  0  1  ½  1  1  0
2 Nare Grigoryan   2008 1433 1341    1  1  1  ½  0  ½  0 4
3 Sophia Bauer   2007 1205 1121    0  0  1  0  1  0  0 2
4 Alamea Kremling   2009 1006      0  0  1  ½  1  ½  0 3

Zu den Rundenberichten geht’s hier …    DVM 2023 in Magdeburg: Die u12w holt Bronze! weiterlesen

Jugend-EM 2023 in Mamaia/Rumänien

Berliner Einzelergebnisse
Name AK 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Summe
Jakob u8 1 0 1 0 1 1 ½ 1 0 5,5 / 9
Maila u8w ½ 1 0 1 0 ½ 0 1 1 5 / 9
Veronika u14w 1 1 1 0 0 1 1 0 ½ 5 ,5/ 9
Coco u16w 1 1 1 0 0 1 1 0 0 5 / 9

Ergebnisse aller Deutschen Spieler und Spielerinnen

Vorbericht beim Deutschen Schachbund

Offizielle Turnierseite


Tag 10:   9. und letzte Runde

Maila gewinnt!   😎   Damit werden alle das Turnier mit mehr als 50% beenden.

Jakob hat leider verloren und ist erstmal untröstlich.   🙁   In der Eröffnung hatte er die vorbereiteten Varianten durcheinandergebracht und muss dann etwas aufpassen. Gerade als er glaubte, den gegnerischen Bauerndurchbruch im Zentrum verhindert zu haben, kam der mit doppelter Kraft und kostete bald darauf eine Figur. Es folgten noch ein paar Züge, aber am Ergebnis war nichts mehr zu ändern.
Auch wenn er am Ende erstmal etwas geknickt war, sind 5,5 / 9 beim ersten internationalen Turnier aller Ehren wert.   🙂 

Coco kam komisch aus der Eröffnung und läuft seitdem einem geopferten (?) Bauern hinterher. Das sieht nicht besonders spaßig aus, es bleibt nur die Hoffnung auf ein mittelgroßes Endspielwunder. Leider ist dieses nicht eingetreten und sie hat verloren.

Veronika hat offenbar Remis gespielt. Mehr ist über die Partie noch nicht bekannt.

Jugend-EM 2023 in Mamaia/Rumänien weiterlesen

NVM u12w und u16w: Nichts für schwache Nerven!

An einem langen Wochenende vom 8. bis 10.09. fanden in der Berliner Jugendherberge am Ostkreuz die Norddeutschen Vereins-Meisterschaften u12w und u16w statt. In beiden Altersklassen trat jeweils ein Team aus unserem Verein an und das Ziel war, sich in beiden Altersklassen erneut für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.


Der ein oder andere wird sich erinnern, dass unser u12w-Team bereits im letzten Jahr in Torgelow überlegen (mit nur einer Verlustpartie) den Titel geholt und bei der Deutschen Meisterschaft den zweiten Platz belegt hatte. Wir hätten diesmal noch einmal mit den gleichen vier Mädchen antreten können, da keines von ihnen die Altersgrenze überschritten hatte. Aber die individuellen Prioritäten waren, auch angesichts des kaum noch steigerbaren Erfolgs im Vorjahr, in diesem Jahr teilweise andere. Zudem konnte das U16-Team Verstärkung gut gebrauchen (siehe unten).

So traten wir mit einem aus fünf Mädchen bestehenden „B“-Team an, von denen allerdings drei bereits im letzten Jahr für unser zweites Team bei der NVM in Torgelow gespielt hatten.

Unser u12-Team (2x Mariia, Barbara, Frida und Namia)

NVM u12w und u16w: Nichts für schwache Nerven! weiterlesen