Archiv der Kategorie: Jugend unterwegs

Die DEM-Chroniken von Willingen (Woche 1): Coco und Nam

Der in diesem Jahr ungewöhnlich leere Spielsaal in Willingen (Foto: Deutsche Schachjugend)

In diesem coronageplagten Jahr 2020 finden seit Mitte März fast keine Schachturniere am realen Brett mehr statt. Auch die Deutsche (Jugend-) Einzelmeisterschaften (DEM), die seit vielen Jahren in der Woche nach Pfingsten im sauerländischen Willingen stattfinden, fielen zunächst der weltweiten Pandemie zum Opfer. Umso erstaunlicher ist es, dass die Meisterschaften nun im Oktober doch noch nachgeholt werden können. Allerdings führt Corona zu einigen Abweichungen zum gewohnten Turnierablauf:

Die DEM-Chroniken von Willingen (Woche 1): Coco und Nam weiterlesen

DSAM 2020 Potsdam – R5: (+4 =2 -6) Licht und Schatten! (neu: Fotos)

Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) hatte nach Potsdam eingeladen und ein rekordträchtiges Feld von 579 TeilnehmerInnen machte sich auf den Weg; eine offizielle Bestätigung auf der DSB-Homepage ist inzwischen vorhanden (Stand 04.01.2020)

Nach fünf Runden belegt die WEISSE DAME in der Vereinswertung Platz 21 (von 40), aber letztlich zählt ja ohnehin nur der olympische Gedanke.   😉

 

Pl. Verein Gr. Punkte Wert. 1 Wert. 2
1. Potsdamer SV Mitte e.V. 16,0 49.5 39.75
2. SV Königsjäger Süd-West e.V. 15.5 48.5 38.00
3. Hamburger SK von 1830 e.V. 15,0 45.0 35.00
       
21. SC Weisse Dame e.V. 12,0 44.0 24.25
15. Pikki, Daria F 3.5 11.5 8.25
31. Stährfeldt, Philipp C 3,0 10.5 5.25
43. Belkina, Elisabeth G 3,0 9.5 5.00
36. Tham, Minh C 2.5 12.5 5.75

DSAM 2020 Potsdam – R5: (+4 =2 -6) Licht und Schatten! (neu: Fotos) weiterlesen

Turniere „zwischen den Jahren“ (2. Aktualisierung)

In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr finden in Berlin gleich zwei offene Turniere statt, an denen natürlich auch Spieler der WEISSEN DAME teilnehmen.

Unter den 102 Teilnehmern des Spandauer Weihnachtsopens sind vier WeDa-Spieler dabei. Gleich im ersten Tagesbericht wurde Nam Tham im Bild festgehalten – leider saß er diesmal auf der falschen Seite des überraschenden Ergebnisses… aber in der 2. Runde folgte ein standesgemäßer Sieg. Auch sein Bruder Minh Tham, Johannes Stöckel  und Ulrich Oginski finden sich nach 2 Runden allesamt mit 1,0/2 Punkten im Mittelfeld wieder. Nam und Minh erzielten je 4,0 Punkte aus 7 Partien, Ulrich Oginski 3,5/7 und Johannes Stöckel 3,0/7.

Beim Winteropen des SC Zugzwang 95 gibt es unter 138 Teilnehmern nur zwei WeDa-Teilnahmer, nämlich Philipp Stährfeldt und Benjamin Artukovic. Aber auch hier haben beide Teilnehmer 1 Punkt aus den beiden ersten Runden erzielt. Nach 7 Runden hat Philipp 3,0 Punkte, während Benjamin 2,5 Punkte holte.

Außerdem gibt es noch eine Teilnehmerin an einer Deutschen Mannschaftsmeisterschaft. Aufmerksame Leser der Homepage ahnen, dass es sich dabei eigentlich nur um Turniere „zwischen den Jahren“ (2. Aktualisierung) weiterlesen

2019/20 DSAM: Erfolgreiche Vorrunde in Dresden

 

Überraschend – zumindest für Schachfreund Manfred Lenhardt (rechts), jedoch nicht für Schachfreundin Coco (2. von rechts) – erzielte die Weisse Dame Platz 2 in der Mannschaftswertung. Vor der letzten Runde waren wir zwar vorne mit dabei, aber Rosalie (1. von links) und Bhuvana (2. von links) hatten starke Gegner und Coco und ich mussten auch erst gewinnen. Wir Vier holten dann starke 3,5 Punkte, überholten neben Lübeck fast auch noch die Peglaus und kletterten auf Platz 2. (Foto: Karsten Wieland mit freundlicher Genehmigung)

2019/20 DSAM: Erfolgreiche Vorrunde in Dresden weiterlesen

… und noch ein Titel für Coco!

Am vergangenen langen Wochenende nach dem 3. Oktober konnte Coco – nach dem Gewinn der Deutschen Schulschachmeisterschaft mit der Herderschule in der Wertungsklasse IV, und der Deutschen Einzelmeisterschaft in der Altersklasse U12w – mit der Berliner Mannschaft bereits ihren 3. Deutschen-Meister-Titel im Jahr 2019 ergattern.

Die siegreiche Berliner DLM-Mannschaft mit Coco (rechts) – Foto: Berliner Schachjugend

Damit konnte der Turniersieg von 2017 wiederholt werden (damals übrigens mit Coco, Nam und Minh). Herzlichen Glückwunsch an Coco und alle weiteren beteiligten SpielerInnen und Betreuer! … und noch ein Titel für Coco! weiterlesen