Alle Beiträge von Christian Greiser

29.02./01.03.2020: GM Matthias Wahls erklärt uns das Schachuniversum!

 

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und dem Seminarinhalt finden sich hier!

 

Zu seinem Wochenendseminar in den Räumen der WEISSEN DAME, in dem der zweifache Deutsche Schachmeister die Grundfesten unseres Schachuniversums freilegt, gibt er den folgenden Veranstaltungshinweis:

“In „Das Schachuniversum – Teil 1“ werden alle Elemente betrachtet, die zur Entscheidungsfindung während der Partie beitragen. Dies beinhaltet unter anderem eine Untersuchung der Schachprinzipien auf mehreren Ebenen sowie eine Analyse aller Wahrnehmungsvorgänge. Der Teilnehmer erfährt, welche Spielstärkefaktoren aus meiner Sicht die Gesamtspielstärke am Brett ausmachen und welche Trainingsmaßnahmen sich daraus ableiten lassen.“


29.02./01.03.2020: GM Matthias Wahls erklärt uns das Schachuniversum! weiterlesen

OLNO 2019/20 – R5: Wertvolles 4:4 im Heimspiel gegen Kreuzberg

  Titel ELO   SC Weisse Dame   4 4   SC Kreuzberg   ELO Titel  
1 FM 2265 GER Hendrik Möller   ½ : ½   Natan Birnboim ISR 2370 IM 2
2   2289 GER Hans-Joachim Waldmann   ½ : ½   Drazen Muse CRO 2344 IM 4
6   2144 GER Heinz Uhl   ½ : ½   Maximilian Paul Mätzkow GER 2228 FM 5
7   2216 GER Dr. Ingo Abraham   ½ : ½   Robert Glantz GER 2308 FM 6
8   2139 GER Martin Kaiser   ½ : ½   Philipp Lerch GER 2309 FM 7
9   2246 GER Michael Kyritz   ½ : ½   Aron Moritz GER 2207   8
11   2173 GER Stefan Prange   ½ : ½   Klaus Lehmann GER 2242 FM 9
17   2001 GER Josef Gelman   ½ : ½   Dr. Manfred Glienke GER 2236 IM 11

OLNO 2019/20 – R5: Wertvolles 4:4 im Heimspiel gegen Kreuzberg weiterlesen

BMM 2019/20 – 5. Runde: +3 =2 -2 : Kämpferisch ins neue Jahr (4. Aktualisierung)

Außer der Zusammenfassung gibt es nun auch einen Kommentar des Externen Spielleiters zur 5. Runde, die Berichte der ZWEITEN und DRITTEN und – neu – den der VIERTEN.

In der Analyse wurde noch der eine oder andere halbe Punkt mehr zusammengekratzt, doch der Mannschaftskampf der ZWEITEN  gegen die Schachfreunde war zuvor 3,5:4,5 verloren gegangen, obwohl der Protagonist am 3. Brett noch lange nach Beendigung der anderen Partien heroisch versuchte, mehr als ein Remis herauszuholen. —> Bericht

Die DRITTE bewies erneut das ihr in dieser Saison offenbar zugedachte „Talent“, sich selbst unzufrieden zu machen: Die nach zwischenzeitlicher 4:1-Führung (!) sich abspielenden „Dramen“ (O-Ton des ML) verdarben das Ergebnis noch zum 4:4. —> Bericht

Die VIERTE gewann – mit Blick auf die Aufstellungen eher „bescheiden“ – 5,5:2,5 gegen den Tabellenletzten und hat nun ein ausgeglichenes Punktekonto. —> Bericht

Die FÜNFTE tat sich gegen (überwiegend) „alte Haudegen“ aus Reinickendorf zunächst schwer, gewann nach 0:1-Rückstand am Ende aber dem Anspruch eines ambitionierten Tabellenführers gerecht werdend doch noch deutlich mit 6:2.

Es hätte mehr werden sollen, doch bei 4 Siegen und 4 Niederlagen steht unter dem Strich das 4. Unentschieden der SECHSTEN in dieser Saison. 

Die SIEBTE wurde heute an den Brettern 3 bis 6 nicht ernsthaft geprüft und bewies an den beiden vorderen Brettern erneut Spielfreude und Kampfgeist dadurch, dass sie die längsten Partien im unteren Spielbereich austrug. Am Ende ergab das ein klares 5:1.  

Hart umkämpft waren dem Anschein nach auch die Partien der ACHTEN, die sich am Ende aber etwas unter Wert mit 1,5:4,5 geschlagen geben musste.

BMM 2019/20 – 5. Runde: +3 =2 -2 : Kämpferisch ins neue Jahr (4. Aktualisierung) weiterlesen

DSAM 2020 Potsdam – R5: (+4 =2 -6) Licht und Schatten! (neu: Fotos)

Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) hatte nach Potsdam eingeladen und ein rekordträchtiges Feld von 579 TeilnehmerInnen machte sich auf den Weg; eine offizielle Bestätigung auf der DSB-Homepage ist inzwischen vorhanden (Stand 04.01.2020)

Nach fünf Runden belegt die WEISSE DAME in der Vereinswertung Platz 21 (von 40), aber letztlich zählt ja ohnehin nur der olympische Gedanke.   😉

 

Pl. Verein Gr. Punkte Wert. 1 Wert. 2
1. Potsdamer SV Mitte e.V. 16,0 49.5 39.75
2. SV Königsjäger Süd-West e.V. 15.5 48.5 38.00
3. Hamburger SK von 1830 e.V. 15,0 45.0 35.00
       
21. SC Weisse Dame e.V. 12,0 44.0 24.25
15. Pikki, Daria F 3.5 11.5 8.25
31. Stährfeldt, Philipp C 3,0 10.5 5.25
43. Belkina, Elisabeth G 3,0 9.5 5.00
36. Tham, Minh C 2.5 12.5 5.75

DSAM 2020 Potsdam – R5: (+4 =2 -6) Licht und Schatten! (neu: Fotos) weiterlesen

BMM 2019/20 – 4. Runde: +4 =2 -1 am 3. Advent (5. Aktualisierung)

🌿🍀🌿 🕯 🌿🍀🌿 🕯 🌿🍀🌿 🕯 🌿🍀🌿

Die Ergebnisse sind bereits in Text und Tabelle zusammengefasst. Den Anfang bei den Berichten macht diesmal die VIERTE, gefolgt von der ZWEITEN und der DRITTEN (incl. Bericht von Eckbauer) und schließlich auch der FÜNFTEN und SECHSTEN. Außerdem gab es schon einen frühzeitigen Kommentar …


 

ZWEITE —> Bericht und DRITTE —> Bericht gewinnen beide deutlich ihre richtungweisenden Duelle. Die ZWEITE hat damit ein Polster von vier Punkten auf einen Abstiegsplatz, doch es kommen jetzt ja noch fünf schwere bis sehr schwere Gegner. Die DRITTE verlässt die Abstiegsränge, kann sich jedoch keinesfalls entspannt zurücklehnen.

Trotz eines Achtungserfolgs am 2. Brett verliert die VIERTE auch ihren 2. Auswärtskampf der Saison denkbar knapp und dürfte mit Blick auf die Aufstellungen damit sicher nicht zufrieden sein – jedenfalls sofern man zustimmt, dass das Verteilen von „Weihnachtsgeschenken“ nicht absichtlich erfolgte …  —> Bericht

Die FÜNFTE gewinnt ihr Spitzenspiel und grüßt nun von der Tabellenspitze. Beide Mannschaften traten nicht in Bestbesetzung an, wovon die FÜNFTE jedoch mehr profitierte als die Heimmannschaft, obwohl der Matchplan – vorne halten, hinten punkten – etwas „uminterpretiert“ wurde. —> Bericht

Die SECHSTE erzielt in einem Duell auf Augenhöhe ihr 3. Unentschieden der Saison, was völlig in Ordung geht angesichts eines unbesetzten Spitzenbrettes und in Anbetracht eines freimütigen „Geständnisses“ zweier Spieler am Vortag, abends noch „feiern“ zu gehen …     —> Bericht

Wie die FÜNFTE, so erklimmt auch die SIEBTE die Tabellenspitze ihrer Staffel, da beim Fernduell der bisherige Tabellenführer einen Punkt liegen ließ, während die SIEBTE ihre – allerdings auch deutlich einfachere – Aufgabe souverän meisterte.

Die ACHTE  musste einen krankheitsbedingten Ausfall verkraften, konnte aber dennoch einen Punkt holen. Nach Aussage eines Beteiligten wäre sogar mehr drin gewesen.

 

BMM 2019/20 – 4. Runde: +4 =2 -1 am 3. Advent (5. Aktualisierung) weiterlesen

OLNO 2019/20 – R4: Wichtiger 4,5:3,5-Auswärtssieg in Greifswald (aktualisiert)

Trotz ihrer Niederlage haben unsere Gegner unter dem Titel „Vier-Punkte-Spiel verloren“ bereits einen kurzen Bericht über den Mannschaftskampf veröffentlicht. Ein ausführlicher eigener Bericht von Manfred Lenhardt folgt in Kürze nach. Hier zunächst die Einzelergebnisse:

 

  Greifswalder SV     SC Weisse Dame  
2   2238 GER Hannes Leisner   ½ : ½   Hendrik Möller GER 2266 FM 1
3   2212 GER Wilko Stubbe   0 : 1   Hans-Joachim Waldmann GER 2281   2
5   2196 GER Marius Fromm   1 : 0   Kai-Gerrit Venske GER 2166   5
7   2251 GER Max Weber   ½ : ½   Heinz Uhl GER 2141   6
9   2054 GER Jannis Lange   0 : 1   Dr. Ingo Abraham GER 2210   7
11   2175 GER Rüdiger Kürsten   1 : 0   Martin Kaiser GER 2148   8
14   2038 GER Wilfried Woll   ½ : ½   Manfred Lenhardt GER 2056   16
15   1952 GER Christoph Sowada   0 : 1   Josef Gelman GER 1992   17

OLNO 2019/20 – R4: Wichtiger 4,5:3,5-Auswärtssieg in Greifswald (aktualisiert) weiterlesen