Alle Beiträge von Christian Greiser

Clubblitzmeisterschaft 2018 – Runde 1 (1. Aktualisierung)

Die Aktualisierung betrifft weniger das Blitzturnier als ein vertrautes Gesicht; Manne war in der „Schlange“ und hat einfach nur mal nebenbei ein paar Partien Schnellschach gespielt. So kann es weitergehen … !


 

Das erste Blitzturnier des Jahres 2018 war mit 10 Teilnehmern leider nur schwach besucht, und wurde daher doppelrundig gespielt. Vorneweg dominierten Cord, Heinz und Yannick das Turnier und belegten in dieser Reihenfolge die Plätze auf dem Treppchen. Marcus belegte gut erholt einen etwas überraschenden 4. Platz. Kai-Gerrit landete hingegen auf einem ungewohnten vorletzten Platz.


 

Parallel wurden außerdem erfreuliche 4 Nachholpartien in der Clubmeisterschaft gespielt, die bereits in die Kreuztabellen eingearbeitet sind: Mohrmann – Biebelmann remis, Stöckel – Schmitt 1:0, Lutz – Uebelhöde 1:0, Pantel – Sieg remis

Clubblitzmeisterschaft 2018 – Runde 1 (1. Aktualisierung) weiterlesen

BMM 2017/18 – 5. Runde: +2 =2 -2: Zum Leben zu wenig … (1. Aktualisierung)

… zum Sterben zu viel: ZWEITE und FÜNFTE holen jeweils ihren ersten Mannschaftspunkt der Saison. Während das 4:4 der ZWEITEN gegen stark aufgestellte Lichtenberger jedoch ein Achtungserfolg ist, konnte die FÜNFTE das Nicht-Erscheinen eines Spielers nicht kompensieren und verpasste mit dem Unentschieden den erhofften Befreiungsschlag.

DRITTE und SIEBTE siegen weiter, so dass wir inzwischen auch bei der SIEBTEN „akute Aufstiegsgefahr“ diagnostizieren müssen.

Niederlagen quittieren mussten dagegen VIERTE und SECHSTE. Während man von der VIERTEN zumindest mehr Brettpunkte erwartet hätte, musste die SECHSTE der Verhinderung (zu) vieler Spieler Tribut zollen, …


 

… und deshalb gibt es gleich zu Beginn der Berichte ein Lebenszeichen der SECHSTEN, die zusammen mit der DRITTEN in Neuenhagen (bei Berlin) antreten musste. Und sich dabei den Respekt ihrer Gegner verdiente – ungeachtet des Ergebnisses. Ein Extralob gebührt dabei Anna und Andranik, die am Vortag noch in der Jugendbundesliga für die WEISSE DAME angetreten waren. (Foto: CG)

Es liegen Berichte der DRITTEN und der ZWEITEN vor.

BMM 2017/18 – 5. Runde: +2 =2 -2: Zum Leben zu wenig … (1. Aktualisierung) weiterlesen

BMM 2017/18 – 4. Runde: +4 =0 -2: Wer hat, dem wird gegeben … 3. Aktualisierung)

Die DRITTE und die SIEBTE behalten ihre weiße Weste, die SIEBTE klettert dadurch sogar auf den 2. Tabellen- und damit einen Aufstiegsplatz.

Auch die VIERTE und SECHSTE gewinnen und belegen nun mit ausgeglichenem Punktekonto Plätze im oberen Mittelfeld ihrer Staffeln.

ZWEITE und FÜNFTE klauben hingegen weiterhin nur Brettpunkte und begehen den Jahreswechsel auf Abstiegsplätzen. Zumindest bei der FÜNFTEN war aber gegen den Tabellenführer im Vergleich zu den beiden Vorrunden eine Leistungssteigerung erkennbar.

Positiv vermerkt werden kann, dass diesmal die Besetzung aller Bretter – im Gegensatz zu den Gastmannschaften – vergleichsweise reibungsfrei gewährleistet werden konnte. Unterschiedlich fiel das Echo zum hohen Sieg der DRITTEN aus: Während einige scherzhaft monierten, dass ein halber Brettpunkt abgegeben wurde, machten sich andere bei Gegenüberstellung der Ergebnisse von DRITTER und FÜNFTER (beide 1. Klasse) Gedanken darüber, ob die Zusammensetzung der Mannschaften in dieser Saison sinnvoll austariert sei …

Den Anfang bei den Berichten macht diesmal die FÜNFTE gefolgt von der DRITTEN und der ZWEITEN.

BMM 2017/18 – 4. Runde: +4 =0 -2: Wer hat, dem wird gegeben … 3. Aktualisierung) weiterlesen

Fotobericht zur Weihnachtsfeier 2017

Weihnachtsfeier 2017

Fotobericht von Christian Greiser

Im Mittelpunkt der diesjährigen Weihnachtsfeier stand eindeutig Mannes Verabschiedung als langjähriger Gastronom der WEISSEN DAME. Über 30 Jahre – mit wenigen Unterbrechungen – leistete er seinen Dienst vor allem in den Abend- und Nachtstunden; und das völlig ohne Nacht-, Sonntags- oder Feiertagszuschläge. So einen muss man erst einmal finden …

Und selbst am letzten großen Arbeitstag ging es – wie so manches Mal – nicht ohne Opfer ab; diesmal war es ein heftiger Schnitt in einen seiner Finger, der Manne für eine gute Stunde lahmlegte.

 

Manne zeigt seinen verletzten Finger. (2017 Foto CG)

 

Fotobericht zur Weihnachtsfeier 2017 weiterlesen