Archiv der Kategorie: Historisches

Berichte über vergangene Zeiten.

Erinnerungen an Bodo Kühn

Quelle: Homepage SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf

 

Wie wir durch einen Nachruf bei seinem Verein SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf mit dem Titel „Abschied von einem Gentleman“, dessen Ausführungen wir uns nur voll und ganz anschließen können, erfahren haben, ist der Schachfreund Bodo Kühn im Februar 2021 im Alter von 90 Jahren leider verstorben.

Herr Kühn war zwar nie Mitglied der WEISSEN DAME, aber über viele Jahre ein regelmäßiger und gern gesehener Gast bei unseren Vereinsabenden und manchmal auch bei Oberliga-Wettkämpfen. Auch unsere Vereinskasse konnte sich mehrfach über seine Spenden freuen.  In den letzten Jahren waren seine Besuche aus gesundheitlichen Gründen leider immer seltener geworden, dennoch werden ihn viele Mitglieder noch persönlich kennengelernt haben.

Franko Mahn hat aus diesem gegebenen Anlass den nachfolgenden kleinen Artikel mit einigen persönlichen Erinnerungen an den verstorbenen Schachfreund verfasst:


Erinnerungen an Bodo Kühn weiterlesen

Die Quarantäne-Liga ist 100!

Unglaublich, aber wahr: am Sonntag, den 07.02.2021 wurde die Quarantäne-Liga (im folgenden kurz „Q-Liga“ genannt) bereits zum 100. Mal ausgerichtet! Die Idee für dieses Mannschaftsturnier stammt von Jens Hirneise – alias „FM jeffforever“ – seines Zeichens Chefredakteur der Rochade Europa – der bis heute der Hauptorganisator des Turniers ist. An dieser Stelle sei ihm ein großer Dank für die beständige Organisation der Liga ausgesprochen!

In den ersten Tagen wurde das Turnier noch täglich (!) gespielt, wenig später ging man dann dazu über, die Liga 2x pro Woche (donnerstags und sonntags) auszutragen, und dabei ist es bis heute geblieben. Im Laufe der Zeit gab es einige kleinere Änderungen am Modus (z.B. die Verkürzung der Turnierlänge von 120 auf 100 Minuten) und der Anzahl der in die Wertung kommenden Spieler. Der Grundmodus allerdings – 10 Mannschaften spielen abwechselnd im Modus 5+0, 3+2 oder 3+0 – hat sich nicht verändert. Seit dem 5. April 2020 sind auch wir regelmäßig 2x pro Woche dabei und werden an diesem Donnerstag bereits unser 87. Turnier bestreiten.

Die wesentlichste Veränderung der Q-Liga ist, dass sie immer größer (inzwischen geht es herunter bis zur 17. Klasse!) und dabei immer internationaler geworden ist. Neben Teams aus Bruchsal, Greifswald und Regensburg gibt es auch zahlreiche Teams mit Spielern und Spielerinnen aus aller Herren Länder  (z.B. Bolivien, Sudan, Albanien), gegen die man sonst sicherlich nie im Leben gespielt hätte.


Die Quarantäne-Liga ist 100! weiterlesen

Tipp für alle, die am liebsten zuhause bleiben! TATA Steel: Schlusstabelle (neu)

Das erste Präsenz-Schachturnier des neuen Jahres mit den Topfavoriten Magnus Carlsen und Fabiano Caruana endete am Sonntag, 31.01.2021 überraschend mit einem niederländischen Doppelerfolg. Mit dabei war aus Deutschland der DWZ-Ranglistenerste Alexander Donchenko, der umständehalber kurzfristig nachrücken konnte, dem aber die zu kurze Vorbereitungszeit leider zu deutlich anzumerken war. Es ist eben doch ein Unterschied, wenn sich ein Mitspieler nicht auf 13 Mitbewerber intensiver vorbereiten kann, während den anderen nur „ein neues Gesicht“ gegenübertritt.

Tipp für alle, die am liebsten zuhause bleiben! TATA Steel: Schlusstabelle (neu) weiterlesen

500. Homepage-Beitrag: „Such den Fehler!“ oder „Humor ist, wenn man trotzdem lacht!“ (aktualisiert mit Lösung)

Obwohl es gestern den bedauernswerten Abstiegsunfall in der Q-Liga gab, wurde auch bei der Nachschau das ein oder andere Mal herzhaft gelacht, so zum Beispiel bei einer doppelt kuriosen Eröffnungsbehandlung auf höchstem Niveau!   😉

Die Aufgabe lautet mindestens fünf Unterschiede zwischen den beiden folgenden Fotos zu finden. Preise gibt es leider keine, aber der Weg ist ja bekanntlich schon das Ziel – oder so ähnlich. Viel Vergnügen!   🙂


500. Homepage-Beitrag: „Such den Fehler!“ oder „Humor ist, wenn man trotzdem lacht!“ (aktualisiert mit Lösung) weiterlesen

50 Jahre WEISSE DAME! (neu: Jubiläumsturnier)

So wichtig das Schachspielen für sich genommen auch sein mag, ohne seine soziale Komponente würde doch vieles fehlen. Daher war das Postludium zu diesem Jubiläumsturnier mindestens genau so wichtig, konnten doch in den gut zwei Stunden nach dem Turnier über den Silver-Ager-Chatroom noch viele Eindrücke ausgetauscht werden und trotz – oder gerade wegen – der frühen Stunde nach Herzenslust gelästert und gelacht werden – wie an jedem normalen Vereinsabend auch; keine Bange, es blieb zu jeder Minute alles politisch korrekt.   😯   😉 

Verdienter Sieger des Turniers wurde einer der jüngeren von insgesamt 16 TeilnehmerInnen; der Jubilar reihte sich im gehobenen Mittelfeld ein. Hier geht’s zum Turnier!

50 Jahre WEISSE DAME! (neu: Jubiläumsturnier) weiterlesen