Archiv der Kategorie: OLNO

Oberliga Nord – Staffel Ost
Hier spielt unsere erste Mannschaft!

OLNO 2018/19 – R2: Kreuzberg 1 – WeDa 1: 5½ : 2½

Stand 16:34 Uhr:   5½ : 2½   „Nö, das war’s leider.“

Stand 16:30 Uhr:   3½ : 2½   „Geht noch mehr?“

Stand 15:15 Uhr:   3½ : 1½   „Ergebniskosmetik – oder mehr?“

Stand 15:00 Uhr:   3½ : ½     „Das sieht gar nicht gut aus!“

 

 

Kreuzberg 1

DWZ

:

DWZ

WEISSE DAME 1

 

2

FM Robert Glantz

2245

1

:

0

2264

Hans-Joachim Waldmann

2

3

IM Matthias Thesing

2275

1

:

0

2203

Ruprecht Pfeffer

4

4

FM Philipp Lerch

2281

1

:

0

2090

Dr. Ingo Abraham

5

5

Aron Moritz

2184

1

:

0

2120

Heinz Uhl

6

6

FM Klaus Lehmann

2199

½

:

½

2129

Kai-Gerrit Venske

7

7

IM Dr. Manfred Glienke

2174

1

:

0

2066

Ralf Mohrmann

8

8

IM Dr. Holger Ellers

2274

0

:

1

2074

Franko Mahn

10

11

FM Markus Dyballa

2132

0

:

1

2039

Thorsten Groß

14

OLNO 2018/19 – R2: Kreuzberg 1 – WeDa 1: 5½ : 2½ weiterlesen

OLNO 2018/19, Bericht zur 1. Runde

Wir Kellerkinder im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark unter dem strengen Blick des Orakels von Bad Homburg

von Ingo Abraham

Das berühmte Schach-Orakel von Bad Homburg prognostizierte für uns vor der ersten Runde eine Abstiegswahrscheinlichkeit von 22,3 %. Wie man sieht, ist dies ein sehr präzises Orakel. Die Lage war also bereits kritisch, bevor es überhaupt angefangen hatte. Noch mehr trübte sich unsere Stimmung, als wir erfuhren, dass unser Gegner SV Empor Berlin (erstmalig „seit 20 Jahren“?) vollzählig in Stammbesetzung antreten würde, mit orakelter Abstiegswahrscheinlichkeit von 41,8 %. Also ein echter Wettstreit der Kellerkinder. Als Erstes wurden wir, auswärts im oben bereits genannten Sportpark antretend, von unserem diesmal am 2. Brett spielenden Spiritus rector Hans-Joachim Waldmann aufgefordert, mal ordentlich Haltung anzunehmen! Das half sehr! Dann gingen wir in unterschiedlicher Gemütsverfassung an die Arbeit. Nachdem Kapitän Kai-Gerrit Venske einen wilden, aber wohl ungenügenden Angriff abgewehrt hatte und uns dadurch 1:0 in Führung brachte, konnte ich die genaue Entwicklung der Ergebnisse zunächst nicht weiter verfolgen. Ich musste doch Schach spielen!

Ingo (und andere) beim Schachspielen – Foto TG

OLNO 2018/19, Bericht zur 1. Runde weiterlesen

OLNO 2018/19, 1. Runde: Erfolgreicher Saisonstart gegen Empor Berlin

Mit einem etwas glücklichen 4,5:3,5 wurde die Oberliga-Saison erfolgreich begonnen. „So nicht“ betitelt Julian Urban seinen Bericht bei Empor. Ein Bericht aus unserer Sicht folgt vermutlich in den nächsten Tagen….

  SV Empor Berlin SC Weisse Dame  
1 Marco Thinius 1 : 0 Hendrik Möller 1
2 Jonas Förster 0 : 1 Hans-Joachim Waldmann 2
3 Zsigmond Szajbely 0 : 1 Ruprecht Pfeffer 4
4 Julian Urban 1 : 0 Dr. Ingo Abraham 5
5 Hans-Jürgen Meißner ½ : ½ Heinz Uhl 6
6 Raphael Nitsche-Hahn 0 : 1 Kai-Gerrit Venske 7
7 Felix Schabe 1 : 0 Ralf Mohrmann 8
8 Paul Atkinson 0 : 1 Franko Mahn 10

OLNO 2018/19, 1. Runde: Erfolgreicher Saisonstart gegen Empor Berlin weiterlesen

Oberliga 2018/19, Aufstellung der ERSTEN

Bereits zum 1. August mussten die Aufstellungen in den überregionalen Ligen, also auch für die ERSTE Mannschaft in der Oberliga Nord, Staffel Ost (OLNO) gemeldet werden.

Abgesehen von kleinen Veränderungen in der Brettreihenfolge gibt es nur geringe Abweichungen zur Aufstellung zur erfolgreich verlaufenen Vorsaison. An Brett 1 kann allerdings erstmals seit über 20 Jahren wieder ein Titelträger gemeldet werden, denn Hendrik hat den FM-Titel im Mai 2018 offiziell verliehen bekommen. Neu hinzu gekommen ist der wieder aus Cottbus zurückgekehrte Ruprecht Pfeffer. Herzlich willkommen! Für ihn rückte Martin Kaiser auf die Ersatzbank. Auf eben dieser wurden außerdem erstmals drei Jugendliche gemeldet. Auch der Mannschaftsleiter bleibt mit Kai-Gerrit Venske identisch zur Vorsaison.

Die 1. Runde wird am 21. Oktober auswärts gegen Empor Berlin gespielt. Neu in der Liga sind der SC Kreuzberg als Absteiger aus der 2. Bundesliga sowie die Aufsteiger Schachfreunde Berlin III, Empor Potsdam und SG Güstrow / Teterow.

Die Aufstellung im Detail:

Oberliga 2018/19, Aufstellung der ERSTEN weiterlesen

BMM 2018/19: Planung hat begonnen

Die Jahreszahlen im Titel zeigen es an: Die kommende Saison, die am 30. September beginnt, wirft ihre langen Schatten voraus. Anfang der Woche wurde der den meisten  Vereinsmitgliedern bekannte Fragebogen zur Spielbereitschaft per E-Mail-Verteiler verschickt. Neu ist das parallel dazu versendete Begleitschreiben: Die dort angeregten Maßnahmen sollen die Mannschaftsleiter entlasten und den Spielern mehr Planungssicherheit für die Wochenenden mit BMM-Terminen geben.

BMM 2018/19: Planung hat begonnen weiterlesen

OLNO-Saisonbericht: Platz 4 für den Aufsteiger

Mit einem 4:4 gegen den Spitzenreiter verabschiedet sich die ERSTE aus einer beachtlichen Saison und hält Platz 4 in der Oberliga

Nachdem Manfred dankenswerterweise bereits von unserer letzten Heldentat, dem 4:4 gegen den bis dahin verlustpunktfreien SK König Tegel II berichtet hat, bleibt es mir vergönnt, das letzte Wort zu haben und einen kurzen Saisonrückblick zu wagen. Der letzte Kampf offenbarte noch einmal gut unser prinzipielles Potential, das wir in dieser Saison besser als in früheren Jahren zur Geltung zu bringen vermochten. Tatsächlich ist der vierte Platz mit 10:8 MP das drittbeste Ergebnis, das wir bislang hatten und nebenher die beste Platzierung in der Oberliga, die ich als Stammspieler der Ersten (und natürlich auch als Captain) je erreicht habe – und dies haben wir auch  noch als Aufsteiger erspielt.

  Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp MP BP BW
1. SK König Tegel II  +  5 4 6 7 9 17 49½ 210½
2. SC Rotation Pankow  +  6 7 9 14 49½ 206½
3. Greifswalder SV 3  +  5 5 6 8 9 12 46 206
4. SC Weisse Dame 4 3  +  3 5 6 4 9 10 40½ 177½
5. TuS Makkabi Berlin 5  +  4 4 5 9 10 34½ 165½
6. SV Empor Berlin 2 3  +  4 9 9 37 177½
7. TSG Oberschöneweide 3 4  +  3 9 7 38 181½
8. LOK RAW Cottbus 2 2 2 4 4 5  +  4 9 7 29 128½
9. TSG Neuruppin 1 1 0 4 3  +  9 3 23 115½
10. FHSH Stralsund ½ ½ ½ ½ 4  +  9 1 13   51

OLNO-Saisonbericht: Platz 4 für den Aufsteiger weiterlesen