Archiv der Kategorie: WeDa unterwegs

Berichte über Ausschreibungen und Teilnahme an Turnieren anderer Vereine, sowie Reiseberichte.
(Spandauer Open, Spreewaldpokal usw.)

WOOKS 2018 – R9: Showdown in Kreuzberg – Yannick und Erwin in den TopTen!

In der Schlussrunde lief es sowohl für Erwin als auch für Yannick wie gemalt. Beide konnten ihre starken Kontrahenten Dusan Jeremic bzw. Sergej Krefenstein bezwingen und zählen damit zu den großen Turnierüberraschungen.

Aufgrund seiner guten Ergebnisse gegen sehr starke Gegnerschaft im Verlaufe des Turniers gewann Yannick sogar die „<2100 DWZ“-Kategorie; weitere Belohnungen für ihn sind ein satter DWZ-Zuwachs (+40) und eine beeindruckende Performance von 2182. Erwin steigerte seine DWZ um 59 Punkte und erzielte eine Performance von 2089; zur vollständigen Schlussrangliste bitte auf den Tabellenausschnitt klicken.

Josef erspielte zum Schluss noch ein Unentschieden gegen FM Jürgen Federau und landete im Endklassement auf Platz 24, was etwas besser als sein erwartbares Ergebnis (Platz 28) ist; sein DWZ-Plus beträgt 12 Punkte und seine Performance liegt bei 2020.

Thomas musste sich in der Schlussrunde noch einmal geschlagen geben und verpasste dadurch ein besseres Endresultat als den 33. Platz. Weitere Einzelheiten können dem aktualisierten Hauptmenü des Turniers entnommen werden …


WOOKS 2018 – R9: Showdown in Kreuzberg – Yannick und Erwin in den TopTen! weiterlesen

World Amateur Chess Championship 2018 auf Kos

Uwe Parske mit seiner Frau am Abend der Siegerehrung der World Amateur Chess Championship 2018 auf Kos (Quelle: Veranstalter)

Vom 12.-21.05.2018 wurde die 7. Auflage der World Amateur Chess Championship (WACC) – ausgerichtet von der Amateur Chess Organization (ACO) – als internationales Schachturnier auf der griechischen Insel Kos ausgetragen. Das Turnier ist nicht zu verwechseln mit  der von der FIDE fast zeitgleich ausgerichteten World Amateur Champion­ship 2018 – die FIDE bezeichnete das von der ACO ausgerichtete Turnier auch als „fake World Championships“ 😉 (gens una sumus). Unser Mitglied „vor Ort“ – Uwe Parske – berichtet über die Veranstaltung: World Amateur Chess Championship 2018 auf Kos weiterlesen

BJEM u7/u8 und Kinderfrühlingsturnier: Linnea John ist Berliner Meisterin u7!

Das erste Mal überhaupt waren wir mit acht unserer jüngsten Vereinsmitglieder (Altersklasse u8 = Jahrgang 2010 und jünger) bei der Berliner Meisterschaft der unter 8-jährigen. Dabei überzeugten insbsondere zwei Mädchen in der Altersklass u7: Linnea John ist Berliner Meisterin in der AK u7; Yiyi Xiao belegt mit gleicher Punktzahl den zweiten Platz in derselben Altersklasse!

Siegerehrung der BJEM u7w (v.l.n.r.): Linnea (Berliner Meisterin), Charlotte Zhou, Yiyi (Berliner Vizemeisterin)

BJEM u7/u8 und Kinderfrühlingsturnier: Linnea John ist Berliner Meisterin u7! weiterlesen

DSAM-Vorrundenturnier in Kassel

Seit etlichen Jahren wird die Deutsche Amateurmeisterschaft (DSAM) ausgetragen. Am Vorrundenturnier in Kassel vom 23.03.-25-05.2018 nahmen drei Mitglieder unseres Vereins sowie einige weitere Spielerinnen und Spieler aus Berlin und Umgebung teil.

Es folgt ein kurzer Überblick über den Turniermodus, anschließend ein Bericht zum Turnierverlauf aus der Perspektive der Vertreter unseres Vereins und zum Schluss einige bemerkenswerte Details aus der Historie, die der Autor mehr oder weniger zufällig ausgegraben hat.

DSAM-Vorrundenturnier in Kassel weiterlesen

DBMM 2017: Erfolgreiche WeDa-Spieler

Die 17. Auflage der Deutschen Betriebsschach-Mannschaftsmeisterschaft (DBMM) wurde vom 02.-05. November 2017 in Berlin ausgetragen. 36 Vierer-Mannschaften waren in 7 Runden am Start. Den Titel sicherte sich die Vertretung der Deutschen Bahn Berlin (GM Rabiega, GM Muse, IM Muse, 2x Kleeschätzky und Baumbach) mit 12:2 Punkten vor dem Bezirksamt Tempelhof mit 11:3 Punkten. Gewöhnungsbedürftig war die Bedenkzeit von 70 Minuten für 40 Züge + 15 Minuten für den Rest + 30 Sekunden pro Zug vom ersten Zug an. DBMM 2017: Erfolgreiche WeDa-Spieler weiterlesen