Archiv der Kategorie: BMM

Berliner Mannschaftsmeisterschaft

BMM 2021/22 (R6) – Bericht der DRITTEN: Heißester Kampf des Jahres

Die DRITTE musste zum Auswärtskampf bei Eckbauer I antreten. Unsere Aufstellung war dadurch geprägt, dass unsere Spitzenspieler in der ZWEITEN aushalfen. Somit begab es sich, dass Eckbauer an fast allen Brettern ein DWZ-Plus zu verzeichnen hatte. Die Gastgeber waren jedoch so freundlich nicht nur Wasser kostenlos anzubieten (als Ausgleich für fehlenden Kaffee), sondern auch zu siebt anzutreten. Hier verzichtete die Erste von Eckbauer zugunsten ihrer Zweiten. Nach 30 Minuten stand es somit 1:0 und Carsten konnte nach getaner Wartezeit wohlverdient ins Schwimmbad gehen.

BMM 2021/22 (R6) – Bericht der DRITTEN: Heißester Kampf des Jahres weiterlesen

BMM 2021/22 (R6): Ergebnisse (+2 =0 -2) und ein erster Bericht zur DRITTEN

WeDa-Ergebnisse Runde 6  (nach Ansetzung Runde 3)

ERSTE und DRITTE siegen mit dem knappsten aller Ergebnisse. Die ERSTE behält damit ihre Aufstiegschancen und die DRITTE dürfte dem Abstieg ziemlich sicher entronnen sein. Ihre wohl letzte Chance auf den Klassenerhalt hat die ZWEITE mit der Niederlage bei BEROLINA MITTE leider verspielt. Die FÜNFTE wurde mit der SECHSTEN, die aus dem Ligabetrieb abgemeldet wurde, zusammengelegt. Unabhängig davon gab es eine 2:6-Niederlage, bei der auch noch drei (!!!) kampflose Punktverluste zu beklagen waren.


 

WeDa-Ergebnisse Runde 6 (nach Ansetzung Runde 3)
Liga HEIM Ergebnis   AUSWÄRTS Platz BP MP
Landesliga WeDa 1 4,5 : 3,5   Rotation Pankow 2 3. 28,0 8:4
Landesliga Berolina Mitte 5,0 : 3,0
  WeDa 2 10. 17,0 1:11
Stadtliga B Eckbauer 3,5: 4,5
  WeDa 3/4 * 6. 22,5 7:5
Klasse 2.3 Freibauer Schöneberg 6,0 : 2,0
  WeDa 5/6 * 4. 18 6:4
Klasse 3.1 WeDa 6       7. 10,5 3:5

*)   Die DRITTE und VIERTE (neu: WeDa 3/4) wurden, ebenso wie die FÜNFTE und SECHSTE (neu: WeDa 5/6), zu jeweils einer Mannschaft zusammengelegt.


 

Der erste Bericht kommt heute von Eckbauer, dem Gegner der DRITTEN:

Mist! Mist! Mist! Bericht der Ersten…   Publiziert am  von Ferenc Tóth

 

BMM 2021/22 (R6): Ergebnisse (+2 =0 -2) und ein erster Bericht zur DRITTEN weiterlesen

BMM 2021/22 – ein Nachtrag zur 5. Runde

Wie Ralf bei seinem Resümee unseres Mannschaftskampfes der ZWEITEN in der Landesliga schon sehr treffend beschrieben hat, spielte Greg eine ganz hervorragende Partie mit einem wirklich außergewöhnlichen Finale, welches ich hier noch als Nachtrag präsentieren möchte.

Grigorios Sklavounos – WFM Sylvia Wolf
BMM 2021/2022, Landesliga, Weisse Dame 2 – Rotation Pankow 2

Beim Betrachten des nachfolgenden Diagramms wird man sich gewiss nach einigen Augenblicken fragen, was hier Schwarz am Zug überhaupt noch ziehen kann, nachdem nämlich Greg gerade mit 42.Df8 seiner erfahrenen und spielstarken Gegnerin ein riesiges Problem gestellt hat; der angegriffene Turm kann weder vernünftig wegziehen noch zufriedenstellend gedeckt werden.

   

Die knappen Varianten diesbezüglich lauten:

42…Td7? 43.Sc5+ +-
42…Tg7? 43.Sc5+ Kb6 44.Sxe4 +-
42…Dd6? 43.c4 nebst 44.c5 +-
42…Dg5?? 43.Db8#

Muss also die Nachziehende an dieser Stelle nun die Hand rüberreichen? Nein, denn aufgeben kann man ja später auch noch. Vielmehr greift sie mit ihrem völlig überraschenden Zug nach dem letzten Strohhalm, der aus Bambus zu sein scheint:

42…Lxg2+!   Was für ein wunderbarer Desperado!

BMM 2021/22 – ein Nachtrag zur 5. Runde weiterlesen

BMM 2021/22 (R5): Ergebnisse (+2 =1 -2) mit Berichten der ZWEITEN und DRITTEN

WeDa-Ergebnisse Runde 5  (nach Ansetzung Runde 2)
Liga HEIM Ergebnis   AUSWÄRTS Platz BP MP
Landesliga Kreuzberg 2 3,0 : 5,0
  WeDa 1 4. 23,5 6:4
Landesliga WeDa 2 4,0 : 4,0
  Rotation Pankow 2 10. 14,0 1:9
Stadtliga B WeDa 3/4 * 2,0 : 6,0
  Borussia Lichtenberg 7. 18,0 5:5
Klasse 2.3 WeDa 5 + :  –
  Turbine Berlin 2 3. 16,0 6:2
Klasse 3.1 RW Fredersdorf 3 + :  –   WeDa 6 6. 10,5 3:5

* WeDa 4 wurde mangels Spieler:innen abgemeldet und bildet seitdem mit WeDa 3 eine Spielgemeinschaft.


 

DRITTE: „Niederlage gegen einen starken Gegner“

Bericht von Manfred Lenhardt

Gegen SC Borussia Lichtenberg gab es für die DRITTE nichts zu holen. Die Gäste – mit 3 starken Jugendlichen an 1, 5 und 8 hatten an fast allen Brettern einen deutlichen DWZ-Vorteil und konnten diesen in den Partien bestätigen. Eigene Chancen wurden verpasst und so hieß es am Ende deutlich 2:6! Nachfolgend einige Kommentare der Spieler und des Mannschaftsleiters zu den Partien:

 

Brett 1: Cord Wischhöfer

Schnell war zu sehen, dass Cords 13-jähriger Gegner Magnus Ermitsch mit Weiß gut vorbereitet war. Dessen dauerhafte Initiative führte zu einem Bauerngewinn und einem Freibauern, der nicht aufzuhalten war.

 

Brett 2: Manfred Lenhardt

„In einer ausgeglichenen Stellung versuchte ich im frühen Mittelspiel mit einem taktischen Kniff in Vorteil zu kommen. Es blieb beim „Versuch“, denn mein Gegner hatte präziser gerechnet und zum Schluss eine Figur mehr.“

 

Brett 3: Sebastian Böhne

Sebastian fand am Damenflügel keine gute Aufstellung seiner Figuren und geriet zunehmend unter Druck. Der Lichtenberger mit Weiß verdoppelte seine Türme in der d-Linie, führte seinen König nach f5 und schnürte Sebastian immer mehr ein. Letztlich war Materialverlust nicht zu vermeiden.

 

Brett 4: Sebastian Bender

„Mit Weiß bekam ich aus der Eröffnung heraus eine gute Stellung aufs Brett. Ich hatte mehr Raum, eine Speerspitze auf e5 und die schwarzen Figuren waren nicht gut koordiniert. Im 14. Zug bekam ich eine taktische Möglichkeit und mein Läufer schlug auf e6 ein. Mein Gegner dachte weit über eine Stunde nach und kam (zu Recht) zu dem Schluss, dass der Läufer unantastbar war, wodurch ich einen glatten Mehrbauern hatte. Die Verwertung meines Vorteils hätte deutlich sicherer ablaufen können und wurde zum Glück dadurch erleichtert, dass mein Gegner kaum noch Zeit hatte. Im 22. Zug überschritt er die Bedenkzeit.“

BMM 2021/22 (R5): Ergebnisse (+2 =1 -2) mit Berichten der ZWEITEN und DRITTEN weiterlesen

BMM 2021/22 (R4): Ergebnisse (+2 =1 -1) und Berichte der ZWEITEN und DRITTEN

Die ERSTE teilt die Punkte (4:4) mit einem ersatzgeschwächten SC Zitadelle Spandau.

Die ZWEITE hält sich wider Erwarten gut gegen den Topfavoriten SF Berlin und verliert nur knapp mit 3:5.

Die DRITTE/VIERTE gewinnt mit Glück trotz zweier unbesetzter Bretter 5:3 gegen Zugzwang 1.

Die FÜNFTE legt mit 4,5:3,5 gegen Zugzwang 3 nach.

Die SECHSTE war spielfrei.


WeDa-Ergebnisse Runde 4  (nach Ansetzung Runde 9)
Liga HEIM Ergebnis   AUSWÄRTS Platz BP MP
Landesliga Zitadelle Spandau 1 4,0 : 4,0
  WeDa 1 5. 18,5 4:4
Landesliga SF Berlin 1903 4 5,0 : 3,0
  WeDa 2 10. 10,0 0:8
Stadtliga B Zugzwang 1 3,0 : 5,0
  WeDa 3/4 * 5. 16,0 5:3
Klasse 2.3 Zugzwang 3 3,5 : 4,5
  WeDa 5 6. 12,0 4:2
Klasse 3.1       WeDa 6 spielfrei 5. 10,5 3:3

* WeDa 4 wurde mangels Spieler:innen abgemeldet und bildet seitdem mit WeDa 3 eine Spielgemeinschaft.


BMM 2021/22 (R4): Ergebnisse (+2 =1 -1) und Berichte der ZWEITEN und DRITTEN weiterlesen

BMM 2021/22 (R3): Ergebnisse (+1 =1 -3) und zwei Berichte

Update 30.03.: Es gibt nun auch einen Bericht der FÜNFTEN (siehe unten)!


Update 28.03.: Es gibt einen Bericht zum Mannschaftskampf der ZWEITEN (siehe unten)!


Update 27.03.: Die gute Nachricht zuerst: es gab trotz Zeitumstellung keinen kampflosen Minuspunkt, dafür zwei Pluspunkte. Allerdings schaffte es nur die DRITTE, einen Mannschaftspunkt zu erzielen. Der Tabellenstand wird aktualisiert, sobald alle Ergebnisse im BMM-Skript vorliegen.


Update 26.03.: die SECHSTE hat am Sonntag spielfrei, da ihr Gegner die Mannschaft zurückgezogen hat. Es wurden außerdem einige weitere Mannschaften zurückgezogen, u.a. unsere VIERTE.


WeDa-Ergebnisse Runde 3  (nach Ansetzung Runde 8)
Liga HEIM Ergebnis   AUSWÄRTS Platz BP MP
Landesliga SF Berlin 1903 4 4,5 : 3,5
  WeDa 1      
Landesliga WeDa 2 2,5 : 5,5
  SK Zehlendorf 2
     
Stadtliga B WeDa 3 4 : 4
  SV Königsjäger Süd-West      
Klasse 2.3 WeDa 5 3 : 5
  SC Eintracht Berlin 3      
Klasse 3.1 SC Zugzwang 95 4 : +
  WeDa 6      

FÜNFTE: Zu hoch gepokert!
von Jens-Ole Schmitt

Nach dem Überraschungserfolg in der vorherigen Runde, bei dem uns allerdings auch die Überzahlsituation in die Karten spielte, musste unsere FÜNFTE nun beweisen, dass sie sich auch gegen eine gegnerische Mannschaft in Vollbesetzung behaupten kann. Erschwerend kam für uns hinzu, dass zwei Stammspieler kurzfristig ausfielen, für die glücklicherweise Elisabeth und Hans-Joachim einsprangen, deren Spontanität ich an dieser Stelle noch einmal loben möchte. Wir mussten in dieser offiziell 8. Runde gegen die 3. Mannschaft des SC Eintracht Berlin antreten und spielten gemeinsam mit der DRITTEN im Haus am Lietzensee. BMM 2021/22 (R3): Ergebnisse (+1 =1 -3) und zwei Berichte weiterlesen