Archiv der Kategorie: BMM

Berliner Mannschaftsmeisterschaft

BMM 2017/18: Abgabefrist endet!

Am nächsten Freitag, 14.7., endet die offizielle Abgabefrist für den Fragebogen zur Teilnahme an der kommenden Saison der Berliner Mannschafts-Meisterschaft (BMM). Der Rücklauf der vergangenen Tage deutet zwar darauf hin, dass einige Vereinsmitglieder ihre Antwort bewusst auf das Ende dieser Frist legen; dennoch zeichnet sich ab, dass ein erheblicher Prozentsatz an Rückmeldungen noch fehlen wird.

BMM 2017/18: Abgabefrist endet! weiterlesen

BMM 2016/17 – 9. Runde: +5 =0 -1: Aufstieg!!! (3. Aktualisierung)

3. Aktualisierung

Die ZWEITE machte den Anfang bei den Berichten; es folgten die DRITTE, FÜNFTE und SECHSTE. Auch für den Berliner Mannschaftsmeister liegt nun ein (sehr kurzer) Bericht vor.


9. Spieltag: Zusammenfassung

Nach „Final countdown“ nun „We are the champions“: Die ERSTE hat es tatsächlich geschafft und ist Berliner Mannschaftsmeister 2017! Im nächsten Jahr wird damit wieder in der Oberliga gespielt. Aufgestiegen ist auch die FÜNFTE von der 2. in die 1. Klasse. Nicht weniger respektabel ist der Klassenerhalt der ZWEITEN in der Landesliga, während der DRITTEN die undankbare Rolle des Hundes blieb, der am leckeren Knochen nur schnuppern darf.

Zahlreiche kampflos vergebene Punkte, gipfelnd in der Absage des Mannschaftskampfes  der ERSTEN durch den SSV Queerspringer Berlin, werfen die Frage auf, zu welchen Teilen dies auf fehlende Motivation (Queerspringer z.B. stand als Absteiger aus der Landesliga bereits fest) und auf die Umstellung auf Sommerzeit zurückzuführen ist.

Die ERSTE wollte gegen den Tabellenletzten Queerspringer erfolgreich die letzte Stufe zünden und hoffte dabei auf einen Absturz (SV Berolina Mitte) und fehlenden Schub (SF Berlin 1903 III) der Konkurrenz. Und die „Mondlandung“ glückte tatsächlich: Queerspringer trat gar nicht erst an, Berolina gab den entscheidenden Mannschaftspunkt gegen Zitadelle ab und die Schachfreunde verloren sogar.

Die ZWEITE rang mit einer Energieleistung Friesen Lichtenberg nieder und konnte sich damit an den eigenen Haaren aus dem Abstiegssumpf ziehen. Da zugleich Chemie Weißensee die Schachfreunde Nord-Ost in die Stadtliga schickte, hätte man sich sogar eine Niederlage erlauben können.

Beim 7,5:0,5-Kantersieg der DRITTEN wurde Thomas Kögler zum Matchwinner, als er mit seinem Remis zum 4,5:0,5 den Mannschaftserfolg frühzeitig sicher stellte. Nur zum Aufstieg reichte das leider nicht mehr, da Chemie Weißensee II nichts anbrennen ließ, während der beste Staffelzweite der 1. Klasse in Staffel 1.2 zu finden ist.

Die VIERTE war längst aller Sorgen ledig und kämpfte gegen einen spielstarken Gegner ums Prestige. Letztlich blieb es bei zähem Widerstand, aber einer am Ende deutlichen Niederlage.

Die FÜNFTE ist nun „aus Versehen“ aufgestiegen, da Läufer Reinickendorf II patzte und einen Mannschaftspunkt abgab. Nunmehr Zweiter, hätte andernfalls der knappe Erfolg nicht ausgereicht, um bester Staffeldritter der 2. Klasse zu werden.

Die SECHSTE kletterte mit ihrer wohl besten Saisonleistung noch auf Platz 5. Schade, dass die Saison jetzt zuende ist.

Liga Heim Ergebnis Auswärts Platz BP MP
Landesliga WeDa 1 + –  Queer-Springer SSV Berlin 1 44,0 13
Landesliga WeDa 2  4,5:3,5 SC Friesen Lichtenberg 7 29,0 7
Klasse 1.1 WeDa 3  7,5:0,5  Queer-Springer SSV Berlin 2 2 49,0 15
Klasse 1.4 WeDa 4  2:6 TSG Oberschöneweide 3 6 35,5 8
Klasse 2.4 WeDa 5 4,5:3,5   SC Freibauer Schöneberg 2 40,0 13
Klasse 4 West WeDa 6 5:1 SVG Läufer Reinickendorf 5 5 24,0 8

BMM 2016/17 – 9. Runde: +5 =0 -1: Aufstieg!!! (3. Aktualisierung) weiterlesen

BMM: Beginn um 10.00 Uhr?

Nein, es geht bei dieser Frage nicht um eine Ausnahmeregelung für den kommenden Sonntag, an dem die Mannschaften wegen der Umstellung auf Sommerzeit gefühlt bereits um 8.00 Uhr zur 9. und letzten Runde antreten müssen! Es geht vielmehr um die generelle Frage, ob die Mannschaftskämpfe zukünftig erst um 10.00 Uhr beginnen sollen bzw. beginnen werden.

Über diese Frage wird auf dem Verbandstag des Berliner Schachverbandes (BSV) am kommenden Sonntag (27.3.) diskutiert und abgestimmt werden. Bereits jetzt gibt es darüber auf der Homepage des BSV eine umfangreiche und lebhafte Debatte. Außerdem hat das Präsidium des BSV mittlerweile selbst die Initiative ergriffen und eine Umfrage zum BMM-Beginn (9 oder 10 Uhr) gestartet, an der sich jedes Mitglied eines dem BSV angeschlossenen Vereins beteiligen kann.

BMM: Beginn um 10.00 Uhr? weiterlesen