Willkommen auf der Jugendseite des SC Weisse Dame e.V.


Leistungsstützpunkt Jugend des Berliner Schachverbands –


Unsere Jugendabteilung bietet Kinder- und Jugendtraining für alle Spielstärken an: Vom Anfänger bis zum Leistungsspieler findet jeder seine Gruppe.

Das Kinder und Jugendtraining findet im Mensagebäude der Peter-Ustinov-Schule, Trendelenburgstraße 1, 14057 Berlin statt.

Samstags von 14 bis 16 Uhr ist das Training für Anfänger und Fortgeschrittene, unterteilt in bis zu vier Gruppen. Die Leistungsgruppe trifft sich dienstags von 17 bis 19 Uhr (Bitte vorher beim Jugendwart melden!).

Das Kinder- und Jugendtraining findet nicht in den Berliner Schulferien statt!
Bitte die nächsten Jugendtermine beachten.


1. Vorrunde zur BJEM 2018 und Jugend-Sommeropen

Mit insgesamt 19 Kindern und Jugendlichen stellte unser Verein in diesem Jahr eine der größten Delegationen bei den Turnieren der 1. Vorrunde zur BJEM 2018. Einige unter ihnen versuchten sich an der Qualifikation zur Berliner Jugendeinzelmeisterschaft 2018 (BJEM) in den Altersklassen u10, u12 und u14, andere spielten ihre ersten ernsthaften Partien mit „langer“ Bedenkzeit und wieder andere probierten sich in einem der beiden angebotenen Schnellschach-Open, dem kleinen und großem Jugendsommeropen (kJSO/gJSO). Am Ende des zweiten Wochenendes gewann Hakob Kostanyan das u14-Turnier und qualifizierte sich damit für die in den Winterferien stattfindende Jugendmeisterschaft (Minh und Nam Tham sind bereits von der Leistungssportkommission für das Finale u14 bzw. u12 gesetzt worden). Außerdem belegte Sebastian Lutz in seinem ersten Schachturnier den zweiten Platz in der u18-Wertung des großen Jugendsommeropens.

Endspieltraining mit Hendrik: Hendrik erklärt den Teilnehmern der Vorrunde vor der 3. Runde das Motiv der Rolltreppe.

1. Vorrunde zur BJEM 2018 und Jugend-Sommeropen weiterlesen

Minh und Nam sind Deutscher Ländermeister (Jugend) 2017

Nam und Minh mit dem Pokal für den 1. Platz (Foto: Ralf Schnabel)

Wie im letzten Jahr gehörten Minh und Nam Tham der Berliner Auswahlmannschaft zur Deutschen Ländermannschaftsmeisterschaft (DLM) an – ein Turnier, in dem die 17 einzelnen Landesverbände mit ihren stärksten Jugendlichen in verschiedenen Altersklassen als Mannschaft gegeneinander antreten. Mit Leonid Sawlin, Emil Schmidek und Raphael Lagunow an den ersten drei Brettern waren die Berliner an Platz 4 in der Startrangliste – damit konnte sicherlich mit einem Podiumsplatz spekuliert werden, doch am Ende gelang sogar (deutlich) mehr:

– Berlin ist Sieger der DLM 2017!!! –

Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft!

Minh und Nam sind Deutscher Ländermeister (Jugend) 2017 weiterlesen

NVM U14 in Magdeburg – Die Qualifikation zur DVM ist geschafft!

Kaum hat das neue Schuljahr begonnen, findet vom 6. bis 10. September schon das erste Jugendturnier der Saison statt. Bereits zum 5. Mal in Folge nimmt eine Mannschaft unseres Vereins an der Norddeutschen Vereinsmeisterschaft der unter 14-jährigen (kurz „NVM U14) teil. Ebenfalls im 5. Jahr in Folge findet das 7-rundige Turnier in der Ottostadt Magdeburg statt, und wird erneut vor Ort von unserem Jugendwart Hendrik Möller betreut, der wieder (mehr oder weniger) LIVE aus Magdeburg berichten wird.

Aufgrund des fehlenden Mannschaftsschilds bei der NVM 2017 musste schnell eine Alternative her… Der Mannschaftsname ist doch eindeutig… (Foto: Frank Kimpinsky)

Eine Neuerung gegenüber den Vorjahren ist, dass die Mannschaft NVM U14 in Magdeburg – Die Qualifikation zur DVM ist geschafft! weiterlesen

NVM U14 – R7: WeDa – Reideburg 2,5:1,5 (Finale furioso!)

Und wieder eine Live-Übertragung       Turnierseite       Hendriks WeDaRundenberichte

Zum Abschluss ein Sieg gegen den Setzlistenersten und künftigen JBL-Konkurrenten bringt den 4. Platz in der Endtabelle. Der SV Empor Berlin belegt den Silberrang und wahrscheinlich hat sich auch der SV Mattnetz als Fünftplatzierter für die DVM zwischen Weihnachten uns Neujahr qualifiziert… – was für eine Berliner Ausbeute!!! Damit endet der Live-Stream hier aus Magdeburg. Nach der Siegerehrung gibt es für die Mannschaft evtl. noch ein Quali-Eis bevor es zurück nach Berlin geht!

NVM U14 – R7: WeDa – Reideburg 2,5:1,5 (Finale furioso!) weiterlesen

21. Abrafaxe-Kinderschachturnier 2017

Über 330 Kinder bei einem Schachturnier – das 21. Abrafaxe-Kinderschachturnier ist DAS Kinderturnier in Berlin – und durch die geschickte Gruppenaufteilung sowohl für stärkere Kinder als auch für Schachanfänger geeignet. Mit insgesamt 16 Kindern, etlichen Eltern und unseren zwei Trainern Thorsten und Hendrik war unser Verein beim Abrafaxe-Turnier vertreten. Für einige war es das erste Schachturnier überhaupt; als etwas „älterer Hase“ holte Benjamin Artukovic mit dem zweiten Platz in seiner Gruppe die beste Platzierung.

Benjamin Artukovic (ganz rechts) belegt den zweiten Platz in der B-Gruppe. (Foto: Frank Hoppe)

21. Abrafaxe-Kinderschachturnier 2017 weiterlesen

DJEM 2017 – LIVE-Berichterstattung aus Willingen

In diesem laufend aktualisierten Bericht wird über das Abschneiden unserer Teilnehmer bei der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft in Willingen (Sauerland) berichtet. Nachdem es anfangs Probleme mit dem Internet gab, läuft inzwischen endlich alles und ich kann ab jetzt ausführlicher zu den schachlichen Abenteuern unserer Jungs schreiben. [HM]

Letztes Update: 11.06., 11:00 Uhr

Wichtige Links: DJEM-Startseite — Karteikarten von Minh (U14), Nam (U12) und Hakob (ODJM A)

  • 10.06.2017 – 11. Runde (U12) bzw. 9. Runde (U14, ODJM)

Seit 9 Uhr läuft die letzte Runde für alle. Da auch Nam aus den Livebrettern gerutscht ist, hilft jetzt nur Daumendrücken für einen gelungenen Schlussspurt. Bei Nam hat es jedenfalls geholfen: Sieg in der letzten Runde und damit 6,0/11! (Platz 17 von 56) Es  ist hervorzuhaben, dass er – außer in der letzten Runde – durchgehend gegen stärkere Gegner gespielt hat und somit etwa 80 DWZ-Punkte gewinnen wird. Lediglich sein Ergebnis mit Schwarz (nur 1,5/5) ist verbesserungsbedürftig… aber im nächsten jahr darf er nochmals in der gleichen Altersklasse spielen.

Bei Minh und Hakob hat das Daumendrücken leider nicht geholfen. Beide verlieren ihre letzte Partie und beenden das Turnier mit 3,0/9 (Minh) bzw. 3,5/9 (Hakob). Während Minh sicherlich nicht zufrieden sein wird, hat Hakob auch ein gutes Turnier gespielt. Leider ging ihm nach hervorragendem Beginn (3,0/5) in den letzten Runden ein wenig die Puste aus, aber auch er hat, mit Ausnahme der ersten Runde, nur gegen DWZ-stärkere Gegner gespielt und dort gut mitgehalten.  Das abschließende Fazit überlasse ich dann dem „Cheftrainer“ Hendrik. [TG]

DJEM 2017 – LIVE-Berichterstattung aus Willingen weiterlesen