Archiv der Kategorie: Schnellschach

Clubschnellschachmeisterschaft und weitere Schnellturniere, sowie Berichte über Berliner und Deutsche Meisterschaften
Freitag der 13. hat eine eigene Kategorie.

BSV-Turniere im September/Oktober (aktualisiert)

Liebe Vereinsmitglieder,

der BSV richtet in Kürze die Berliner Blitz-Einzelmeisterschaften (BBEM, 30.9.), die Blitz-Mannschaftsmeisterschaften (BBMM, 1.10.), beide in Lichtenrade und die Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaften (BSMM, 7.10.) bei Zugzwang aus.

Inzwischen liegen mir Interessenbekundungen für eine Teilnahme an den Mannschaftswettbewerben jeweils in Mannschaftsstärke vor (BBMM: 4, BSMM: 4). 

Weitere Interessenten können sich aber noch bei mir melden: Bei Nominierung von Ersatzspielern würde im Wettkampf dann von Runde zu Runde rotiert, so dass jeder etwa gleich oft zum Einsatz kommt.

Zu den Ausschreibungen und dem Meldestand beim BSV gelangt Ihr z.B. über folgende Links: BSV-Turniere im September/Oktober (aktualisiert) weiterlesen

CSM 2017.4: Ingo neuer Clubschnellschachmeister schon vor Turnierbeginn

Trotz zunächst schwülen Sommerwetters und sodann eines heftigen Gewitterregens fanden sich 18 Teilnehmer zum vierten und letzten Wertungsturnier der diesjährigen Clubschnellschachmeisterschaft ein. Exakt ein Drittel davon waren Gäste, wobei der aus der Nähe von Lyon stammende Franzose Vincent Thurillet, der einen einwöchigen Berlin-Trip zu einem Abstecher an den Lietzensee nutzte, die mit Abstand weiteste Anreise hatte. Da mit Titelverteidiger Kai-Gerrit Venske der einzige Spieler nicht erschienen war,  der den nach drei Wertungsturnieren in Führung liegenden Dr. Ingo Abraham in der Gesamtwertung noch hätte abfangen können, stand der neue Clubschnellschachmeister bereits vor Turnierbeginn fest. CSM 2017.4: Ingo neuer Clubschnellschachmeister schon vor Turnierbeginn weiterlesen

Finale der Clubschnellschachmeisterschaft 2017 am Freitag (Update: Hinweis auf Regeländerungen)

Am kommenden Freitag wird beim vierten und gleichzeitig letzten Wertungsturnier der CSM die Entscheidung über den  Titel „Schnellschachmeister des SC Weisse Dame 2017“ fallen.

Bitte beachten: Es kommen die neuen, seit dem 01. Juli 2017 gültigen FIDE-Schachregeln (FR) zur Anwendung! Hierdurch ergeben sich für das Schnellschach insbesondere die gleichen beiden wichtigen Änderungen wie für das Blitzschach. Daher wird an dieser Stelle  auf die Hinweise zu den Regeländerungen im Beitrag zur Ankündigung des letzten Wertungsturniers der Clubblitzschachmeisterschaft 2017 Bezug genommen.

Große Chancen, diesen zu erringen haben vor allem zwei Spieler…

Finale der Clubschnellschachmeisterschaft 2017 am Freitag (Update: Hinweis auf Regeländerungen) weiterlesen

Berliner Schnellschach-Einzelmeisterschaft

Liebe Vereinsmitglieder,

in 2 Wochen, am Wochenende 24. und 25.06. wird die Offene Berliner Schnellschach-Einzelmeisterschaft beim SC Kreuzberg ausgetragen. Für jeden Verein gibt es 2 garantierte Startplätze, aller Voraussicht nach können wir aber mehr Teilnehmer stellen.

Interessenten melden sich zunächst bei mir.

Alle Informationen unter folgenden Links:

Ausschreibung (PDF) —  Ankündigung auf der Homepage des BSV

Gruß

Johannes Stöckel, Externer Spielleiter

2. Runde Clubschnellschach: Ist Ingo noch zu stoppen?

Im zweiten Turnier mit der Bedenkzeit 10 Minuten + 10 Sekunden gelang Ingo Abraham bereits der zweite Sieg – wer kann ihn jetzt noch stoppen? Franko Mahn, der ansonsten ein starkes Turnier spielte – man sehe die exzellente Buchholz – konnte es in der letzten Runde jedenfalls nicht und fiel noch auf Platz 6 zurück. Der 1. Vorsitzende schaffte es gegen den 2. Vorsitzenden nicht, seinen Mehrbauern zu verwerten, so dass beide bei 4 Punkten stehen blieben. Ebenfalls auf 4 Punkte kämpften sich noch Mirza Hasic und Kai-Gerrit Venske (mit einem blitzsauberen Schweizer Gambit, nach Niederlage gegen den erstgenannten) heran.

Die 6 Gäste unter den 22 Teilnehmern begnügten sich diesmal mit der zweiten Tabellenhälfte. Hervorzuheben ist aber der junge, und (noch) vereinslose Sahr Dalkner,  der u.a. im sizilianischen Drachen gegen Robert Radke ein mustergültiges Qualitätsopfer auf c3 zeigte und auf beachtliche 2 Punkte kam. Auch wenn Robert diesmal nicht seine beste Form zeigte, muss man gegen ihn erst mal gewinnen. 2. Runde Clubschnellschach: Ist Ingo noch zu stoppen? weiterlesen