Alle Beiträge von Johannes Stöckel

Westpokal 2021 (2) aka 5. pandemischer Westpokal! (aktualisiert)

Ein einfaches Spiel: Fußball sei ein einfaches Spiel, gab der englische Nationalspieler Gary Lineker 1990 zum Besten: „22 Männer jagen 90 Minuten einem Ball nach, und am Ende gewinnen die Deutschen.“ Würde er das heute so wiederholen, würde ihn vermutlich ein Shitstorm hinwegfegen, denn schließlich spielen auch Frauen – mindestens – Fußball, aber das ist ein anderes Thema.

Auch Schach scheint ein einfaches Spiel zu sein. Jedenfalls zogen am vergangenen Freitag mindestens ein Mädchen und höchstens 63 Jungen/Männer (zusammen genau 64 ! ) für 120 Minuten die Figuren und am Ende hatte der SC Weisse Dame wieder einmal den virtuellen Pokal gewonnen.

Westpokal 2021 (2) aka 5. pandemischer Westpokal! (aktualisiert) weiterlesen

Schach sollt ihr spielen !

Gleich zwei externe Turniere mit Beteiligung unserer Jugend gab es am vergangenen Wochenende (Q-Kids U13 (7) und Frauen-Blitz). Doch nach über einem Jahr Pandemie beginnen wir diesmal mit einem etwas allgemeineren Rückblick (und Ausblick!).

Lasse ich die Berichterstattung der letzten Monate über „die Jugend“ Revue passieren, so drängt sich der Eindruck auf, dass fast ausschließlich von Erfolgen oder zumindest guten Leistungen und positiven Entwicklungen geschrieben  wurde. Da stellt sich die Frage: Entspricht dies den Tatsachen oder ist es einem Druck zu positiven Meldungen und einer (falschen?) Rücksichtnahme auf die jungen Protagonisten geschuldet?

Schach sollt ihr spielen ! weiterlesen

Q-Kids U13 (6): 3,2,1 … Gipfelsturm!

Die 6. Auflage des diesmal mit 14 Mannschaften besetzten Turniers wurde überraschend souverän gewonnen. Der Gewinner des letzten Turniers, der „Schachklub Kelheim – Nachwuchs“ war allerdings nicht am Start. Das schmälert die ausgezeichneten Leistungen unserer erneut sehr gut aufgestellten und gut gelaunten Mannschaft aber nicht.

Die Auszeichnung „Spielerin des Tages“ verdiente sich nach einhelliger Meinung (die einköpfige Jury entschied nach dem Konsensprinzip) diesmal alamea1 mit ihrem durch Zielstrebigkeit, Zähigkeit und Nervenstärke gekennzeichneten Spiel …  Hier geht’s zum Turnier

Q-Kids U13 (6): 3,2,1 … Gipfelsturm! weiterlesen

Q-Kids U13 (5): Standortbestimmung!?

Zwanzig Minuten vor Turnierbeginn schlüpfte der Spielleiter in die Rolle eines Schachreporters und verkündete über den Nachrichtenkanal des Teams, dass man nach aktuellem Anmeldestand mit dem „beinahe Besten“ antreten würde, was das Team im Bereich U13 zu bieten hat. Ob dies als Aufforderung oder Motivation aufgefasst wurde, blieb ungeklärt, Tatsache ist aber, dass sich mit alex_david und Florchen zu Turnierbeginn zwei weitere Talente hinzugesellten, so dass das „beinahe“ gestrichen werden konnte.

Nachdem bislang ein 3. Platz in dem mit 16 Mannschaften bestückten Kinderturnier das beste Ergebnis darstellte, stellte sich also die ernste Frage: „Geht da noch mehr?“ Ja, es ging: Nach verhaltenem Beginn arbeitete man sich zwischenzeitlich bis auf nur einen Punkt an Tabellenführer und Favoriten „Schachklub Kelheim – Nachwuchs“ heran und gab den damit verbundenen 2. Platz bis zum Schluss auch nicht mehr ab. Das entsprach dann auch tatsächlich den Erwartungen – oder besser gesagt dem zu Erwartenden, denn einen Erwartungsdruck gab es selbstverständlich nicht.  Hier geht’s zum Turnier

Q-Kids U13 (5): Standortbestimmung!? weiterlesen

Westpokal 2021 (1): „Neues Jahr – neues Glück!“

Der erneute Erfolg in der mittlerweile vertrauten und bewährten Turnierserie gelang mit überraschender Leichtigkeit, die zudem geschlossene Mannschaftsleistung verdient es dennoch, lobend erwähnt zu werden. Je nach Lesart war es der 3. Sieg in der 4. Auflage des Turniers oder der 1. Titelgewinn des Jahres 2021.

Dabei schien es der Gegnerschaft an Entschlossenheit nicht gemangelt zu haben: Die Mannschaft der Eckbauern war schon Tage vorher zahlreich versammelt und in die Liste des Zitadelle Spandau hatten sich, ebenfalls so frühzeitig, dass es wie eine Demonstration wirkte, „the big three“ eingetragen: Loezjin (LWZ 2360), Dingdongdilli (2355) und FM mfschulz (2257). Leider konnten die Spandauer dann trotz Reduzierung der Anzahl gewerteter Spieler von 8 auf 7 nicht „vollzählig“ antreten.


Westpokal 2021 (1): „Neues Jahr – neues Glück!“ weiterlesen

Q-Kids U13 (4): Aus der Tiefe …

Kurz nach Turnierbeginn wurden erst zwei Teammitglieder gesichtet und in Gedanken formte sich bereits ein anderer Titel: „Vom Frühlingswinde verweht …“ . Bald darauf hatte sich dann aber doch eine zwar kleine (5), aber konkurrenzfähige und schlag-kräftige (jawohl!) Mannschaft zusammengefunden, die sich mit erfrischendem und erfolgreichem Spiel Schritt für Schritt aus dem Tabellenkeller bis auf den 5. Platz des 15 Teams umfassenden Feldes vorarbeitete, wie auf der Turnierseite nachzuvollziehen ist.

Q-Kids U13 (4): Aus der Tiefe … weiterlesen