Alle Beiträge von Heinz Uhl

CBM 2018.4: Ein Turnierleiter als Sieger und ein Jubilar

Nachdem bei der diesjährigen Clubblitzschachmeisterschaft bislang leider keine allzu hohen Teilnehmerzahlen verzeichnet werden konnten, gibt es vom vierten Wertungsturnier am gestrigen Freitag diesbezüglich immerhin eine positive Nachricht zu vermelden: Von Mustafa einmal abgesehen, der wegen der Versorgung der vor Ort Anwesenden mit insbesondere heißem Kaffee für eine Teilnahme nicht zur Verfügung stand, nahmen daran ausnahmslos alle bis zum Turnierbeginn am Clubspielabend erschienenen Personen teil; der Turnierleiter und Verfasser dieses Berichts kann sich nicht daran erinnern, dass jemals zuvor schon bei einem Wertungsturnier der Clubblitzschachmeisterschaft eine solche 100 %-Quote erreicht worden wäre. 😉 CBM 2018.4: Ein Turnierleiter als Sieger und ein Jubilar weiterlesen

Westpokal 2018: Rekordsieg verpasst (2. Aktualisierung: Diagrammstellung und weiteres Foto)

Mit einer – nach den Partieverläufen verdienten – 4:6-Niederlage gegen Eckbauer wurde das Projekt „Rekord-Westpokalsieger“ (11. Sieg bei der 14. Teilnahme) verpasst. Stattdessen gelang Eckbauer der nunmehr 11. Sieg bei allerdings bereits 31 Teilnahmen. Auch im Parallelkampf gab es eine kleine Überraschung, denn Siemensstadt konnte gegen Zitadelle knapp mit 5,5:4,5 gewinnen, und sich so den 3. Platz sichern.

Die Siegermannschaft der BSG Eckbauer nach der Pokalübergabe.

Westpokal 2018: Rekordsieg verpasst (2. Aktualisierung: Diagrammstellung und weiteres Foto) weiterlesen

CSM 2018.3: Favoriten nehmen sich gegenseitig Punkte ab

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am gestrigen Freitag in der „Schlange“ das dritte Wertungsturnier der diesjährigen Clubschnellschachmeisterschaft statt. Trotz insgesamt nur 13 Teilnehmern – darunter vier Gäste – war das Turnier qualitativ keineswegs schwach besetzt, verfügte doch mehr als die Hälfte von ihnen über eine DWZ von mindestens 2000 oder nur knapp darunter. Dabei nahmen sich in einem in der Spitze recht ausgeglichenen Teilnehmerfeld die Favoriten gegenseitig nacheinander Punkte ab, sodass diesmal am Ende kein Spieler ungeschlagen blieb. CSM 2018.3: Favoriten nehmen sich gegenseitig Punkte ab weiterlesen

CBM 2018.3: Einziger Gast am Ende knapp vorne

Zum ersten Mal wurde gestern ein Wertungsturnier der Clubblitzschachmeisterschaft am neuen Regeltermin der Weissen Dame für Turniere mit kurzer Bedenkzeit, dem zweiten Freitag eines Monats, ausgetragen. Zum dritten Turnier innerhalb des diesjährigen Meisterschafts-Zyklus fanden sich trotz hochsommerlicher Temperaturen immerhin elf Teilnehmer in der Schlange ein.  Wie erst kürzlich beim Schnellschach nahmen damit erfreulicherweise auch beim Blitzschach wieder mehr Spieler als noch zuletzt teil. Besonders erfreulich war, dass nach einer Abstinenz von knapp zweieinhalb Jahren erstmalig auch wieder Christoph Barsch unter den Teilnehmern zu begrüßen war. CBM 2018.3: Einziger Gast am Ende knapp vorne weiterlesen

Genussvoller Abend mit Turniersimultan

Dem jährlichen Berlin-Besuch eines österreichischen Freundes von Jörg (Jogi) Francke ist es zu verdanken, dass unsere Mitglieder am Spielabend der vorletzten Woche in den Genuss erlesener Weine kamen. Insgesamt sieben Flaschen präsentierte der aus der Steiermark stammende Gast Herbert Halsegger den Anwesenden, wobei vom Weißwein über einen Rosé bis zum Rotwein verschiedene Rebsorten in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen vertreten waren. Genussvoller Abend mit Turniersimultan weiterlesen

CSM 2018.2: Ingo siegt souverän!

Am Zweiten spielt man schneller bei der Weissen Dame! Diesen Leitspruch scheinen unsere Gäste fürs Erste besser angenommen zu haben als die eigenen Vereinsmitglieder. Nachdem auf die in der Clubschnell- sowie -blitzschachmeisterschaft neu eingeführten Regeltermine mit gesonderten Ankündigungen sowohl auf unserer Webseite als auch der des Berliner Schachverbandes hingewiesen wurde, sind zum zweiten Wertungsturnier der diesjährigen Clubschnellschachmeisterschaft am gestrigen Freitag immerhin acht Gäste erschienen. Mit insgesamt 16 Teilnehmern war das Turnier damit wieder deutlich besser besetzt als zuletzt. Jetzt müssen nur noch unsere eigenen Spieler entsprechend nachziehen, denn die Zahl der Vereinsmitglieder unter den Teilnehmern ist mit ebenfalls acht gegenüber dem ersten Wertungsturnier leider unverändert gering geblieben. CSM 2018.2: Ingo siegt souverän! weiterlesen