Alle Beiträge von Heinz Uhl

CSM 2018.2: Ingo siegt souverän!

Am Zweiten spielt man besser bei der Weissen Dame! Diesen Leitspruch scheinen unsere Gäste fürs Erste besser angenommen zu haben als die eigenen Vereinsmitglieder. Nachdem auf die in der Clubschnell- sowie -blitzschachmeisterschaft neu eingeführten Regeltermine mit gesonderten Ankündigungen sowohl auf unserer Webseite als auch der des Berliner Schachverbandes hingewiesen wurde, sind zum zweiten Wertungsturnier der diesjährigen Clubschnellschachmeisterschaft am gestrigen Freitag immerhin acht Gäste erschienen. Mit insgesamt 16 Teilnehmern war das Turnier damit wieder deutlich besser besetzt als zuletzt. Jetzt müssen nur noch unsere eigenen Spieler entsprechend nachziehen, denn die Zahl der Vereinsmitglieder unter den Teilnehmern ist mit ebenfalls acht gegenüber dem ersten Wertungsturnier leider unverändert gering geblieben. CSM 2018.2: Ingo siegt souverän! weiterlesen

CSM und CBM: Neue Regeltermine

2. CSM-Wertungsturnier an diesem Freitag siehe unten!

Am Zweiten spielt man besser bei der Weissen Dame!

Diese Abwandlung eines bekannten Werbeslogans dürfen sich Liebhaber von Turnieren mit kurzen Bedenkzeiten ab sofort als Merkregel einprägen! Einer Anregung von meiner Seite folgend ist der Vorstand zu der Entscheidung gekommen, die Wertungsturniere der Clubschnell- sowie -blitzschachmeisterschaft künftig jeweils anstelle des dritten in der Regel bereits am zweiten Freitag eines Monats stattfinden zu lassen. Hierdurch soll in erster Linie dem zuletzt starken Teilnehmerschwund bei diesen Turnieren entgegengewirkt werden, indem Terminkollisionen mit Turnieren anderer Vereine vermieden und dadurch hoffentlich wieder vermehrt Gäste zu unseren Wertungsturnieren angezogen werden. CSM und CBM: Neue Regeltermine weiterlesen

BPMM Achtelfinale: Überraschung verpasst! (Aktualisierung von Heinz Uhl: Diagrammstellung)

Nach langem und spannendem Kampf unterlag unsere Mannschaft den im Schnitt deutlich über 200 DWZ-Punkten stärker besetzten Schachfreunden Berlin mit 1,5:2,5. Die Brettreihenfolge Yannick Kather (schwarz), Heinz Uhl (weiß), Thomas Heerde (weiß), Martin Sechting (schwarz) erwies sich als geschickter Schachzug. Zwischendurch schien ein Außenseitererfolg des SC Weisse Dame im Bereich des Möglichen, doch am Ende reichte es nicht. Hier geht es zu allen Ergebnissen des Achtelfinales.

BPMM Achtelfinale: Überraschung verpasst! (Aktualisierung von Heinz Uhl: Diagrammstellung) weiterlesen

OLNO 2017/18 – Nachtrag zur 6. Runde: Zu viel wildes Gemetzel

… und zu wenig Sh5!

Bei einem 7,5:0,5-Kantersieg dürfte in aller Regel die Wahl der Partie nicht allzu schwer fallen, der im Rahmen der Berichterstattung besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte: dem einzigen Remis natürlich – bezogen auf den Mannschaftskampf unserer ERSTEN bei der Hochschulsportgemeinschaft Stralsund also meiner Punkteteilung am dritten Brett mit Weiß gegen Hartmut Glawe. Zum einen gebietet das schon der nötige Respekt gegenüber dem Gegner. Zum anderen würde es einer solch geschlossenen Mannschaftsleistung auch nicht gerecht werden, von den sieben Siegpartien die eine oder andere besonders hervorzuheben.

OLNO 2017/18 – Nachtrag zur 6. Runde: Zu viel wildes Gemetzel weiterlesen

CSM 2018.1: Doppelte Premiere

Bereits am letzten Freitag fand das erste Wertungsturnier der diesjährigen Clubschnellschachmeisterschaft statt. Dabei handelte es sich gleich in doppelter Hinsicht um eine Premiere: Zum einen war es das erste Schnellschachturnier in unserem Ausweichquartier in der „Schlange“, zum anderen wurde erstmals nach dem neuen Modus mit sieben Runden gespielt, wobei ausnahmsweise eine Bedenkzeit von fünf Minuten zuzüglich zehn Sekunden pro Zug je Spieler und Partie zur Anwendung kam – ab dem zweiten Wertungsturnier wird dann aber gemäß der Turnierordnung mit umgekehrt zehn Minuten zuzüglich fünf Sekunden pro Zug gespielt. CSM 2018.1: Doppelte Premiere weiterlesen

CSM 2018: Beginn an diesem Freitag (Turnierausschreibung am Ende des Berichts)

Liebe Vereinsmitglieder und Gäste,

an diesem Freitag, den 16. Februar 2018, um 19:00 Uhr (bitte beachten: neuer Spielbeginn!) beginnt die Clubschnellschachmeisterschaft 2018, in deren Rahmen auch in diesem Jahr im Zeitraum vom Februar bis zum August vier einzelne Wertungsturniere im beschleunigten Schweizer System ausgetragen werden.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Ein Startgeld wird nicht erhoben. Allerdings gibt es auch keine Preise zu gewinnen.

Neu ist in diesem Jahr die etwas kürzere Bedenkzeit von 10 Minuten zuzüglich 5 Sekunden pro Zug je Spieler und Partie. Im Gegenzug werden dafür an einem Abend sieben anstelle von bislang nur fünf Runden gespielt. Zu beachten sind die ebenso bei unserer Clubblitzschachmeisterschaft geltenden Abweichungen von den FIDE-Schachregeln (siehe unten). CSM 2018: Beginn an diesem Freitag (Turnierausschreibung am Ende des Berichts) weiterlesen