Alle Beiträge von Claudia Münstermann

Coco ist Spielerin des Jahres 2019

Coco ist zur Spielerin des Jahres 2019 gewählt worden – Herzlichen Glückwunsch!

Coco ist Spielerin des Jahres 2019 in der Alterklasse u14w geworden! Zusammen mit Lara Schulze (u20w), Luis Engel (u20), Alexander Krastev (u14) wurde sie live auf dem Twitch-Kanal der Deutschen Schachjugend geehrt.

Coco bedankte sich bei allen Unterstützern, die sie gewählt haben! Ihr hattet sicherlich einen großen Anteil daran! Vielen Dank!

Im Anschluss an die Verleihung wurden noch eine Runde skribbl.io – Montagsmaler nur online und Vier-Spieler-Schach bei chess.com gespielt. Der Stream ist durchaus kurzweilig und interessant!

Coco ist Spielerin des Jahres 2019 weiterlesen

Weihnachtsfeier der Jugend 2020 – online

Traditionell findet zum Abschluss des Jahres in unserer Jugendabteilung eine Weihnachstfeier statt, auf welcher neben dem Knabbern vieler weihnachtlicher Knabbereien auch unsere jungen Blitzmeister gekürt werden. Wie so vieles wurde die Feier dieses Jahr online organisert. Mit etwas über 20 Teilnehmer:innen wurden nach 2 Stunden blitzen die Sieger:innen gekürt: Jugend-Blitzmeister 2020 ist Christ Xu, den ersten Platz im Kinder-Blitzturnier belegt Aakrit Seth und im Anfänger-Blitzturnier teilen sich Nataliia Tkalina und Konstantin Hovhannisyan den Pokal. Die Preise werden so schnell es geht im neuen Jahr verteilt – bei einer kleine Online-Siegerehrung wurden die Sieger trotzdem gewürdigt.

Mehr als 20 Teilnehmer:innen plus ein paar unserer Trainer online – so voll war es auf unserem Discord-Server noch nie…

Weihnachtsfeier der Jugend 2020 – online weiterlesen

Charlotte gewinnt das Herbstopen online

Am Wochenende hätte eigentlich das Kinder- und Jugendherbstopen stattfinden sollen, aber die Turniere wurden Opfer des Lockdowns light – zumindest fast. 
Die Schachjugend in Berlin verlegte das Turnier kurzerhand ins Internet zu Lichess und bot – unterschieden in Alter und Spielstärke – in zwei Turnieren an zwei Tagen insgesamt fünf Runden Schnellschach an.
Und wir organisierten vereinsintern kurzerhand eine Online-Turnierbetreuung mit Partieanalysen, Kinderbeschäftigung und rechtzeitiger Erinnerung an die folgenden Partien.

Siegerin des Offenen Turniers, also für Kinder und Jugendliche ab einer Spielstärke von 800 DWZ, wurde mit 5 Punkten aus 5 Partien Charlotte Zhou – eine tolle Leistung, da einige sehr starke Berliner Jugendspieler teilnahmen, auch wenn für Lotti auch das eine oder andere Quäntchen Glück dabei war.

 

Lotti mit geliehenem Siegerpokal

Charlotte gewinnt das Herbstopen online weiterlesen

Die DEM-Chroniken von Willingen (Woche 2): Lotti und Linnea

Es ist immer noch nicht voller in Willingen.. (Foto: DSJ)

Nach der DEM ist vor der DEM: nachdem die erste Woche mit den Altersklassen u14 bis u18 erfolgreich über die Bühne gebracht wurde, folgt nun die zweite Turnierwoche mit den Altersklassen u10 und u12. In der Altersklasse u10w treten Lotti Zhou (Cocos jüngere Schwester) und Linnea John (Alexander Johns Tochter) an. Für beide ist es die erste Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft, wobei Lotti schon zwei Mal im diesmal ausfallenden KiKa-Turnier mitgespielt hat. Außerdem haben beide Mädels schon Erfahrung bei der (inoffiellen) Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft u8 in Sebnitz im letzten Jahr gesammelt (zur Erinnerung: Linnea hatte den Vizetitel bei den Mädels geholt). Aufgrund des Alters der Teilnehmer:innen sind diesmal auch einige Eltern mit dabei. Ansonsten ist alles wie in der ersten Woche: Es wird immer noch im sauerländischen Willingen gespielt und auch in diesem Turnier werden nur 7 statt der sonst üblichen 9 Runden Schweizer System ausgetragen, und auch Hendrik ist weiterhin als Trainer vor Ort und wird uns wieder mit Insiderinformationen versorgen… Viel Erfolg und bleibt gesund!

Die DEM-Chroniken von Willingen (Woche 2): Lotti und Linnea weiterlesen

Q-Liga (R52): Erneuter Abstieg (0-0) – nach Herzschlagfinale! (Neu: Lichess-Forum)

Link zum Lichess-Forum


 

Q-Liga-Bericht (R52)

Was für ein Drama! Abstieg bei Punktgleichheit – und das mit den Lichtenrader Cityleagueshavern, die gerade einmal sieben Spieler an die virtuellen Bretter brachten. Ob es vielleicht an den fehlenden 20 Minuten gegenüber den bisherigen Turnieren lag, darf nun trefflich debattiert werden.

Fakt ist, dass wir trotz einzelner Klasseleistungen (Kevin_Hoegy: Turnierleistung 2458 – 45 Punkte; Belisar603: TL 2391 – 41 Punkte; DieDameIstWeg: TL 2174 – 32 Punkte) nicht konstant genug waren, um die Klasse zu halten. Zum Lachen gab es trotzdem etwas; jedenfalls für unseren jungen Weißspieler:

Mit KonstHov stemmte sich einer unserer Jüngsten und Spielfreudigsten mit einfachen Mitteln gegen den drohenden Abstieg, indem er einen der sieben Cityleagueshaver bezwang. Es sollte trotzdem nicht sein …


Q-Liga (R52): Erneuter Abstieg (0-0) – nach Herzschlagfinale! (Neu: Lichess-Forum) weiterlesen

Q-Liga (R51): „Liga 4 – weg sind wir!“

Q-Liga-Bericht (R51)

Nach dem Jubiläum ist vor dem Abstieg. Die vor uns liegenden 50 Q-Liga-Auftritte begannen mit einem Katerfrühstück, dabei wurde der gerade erst erreichte Aufstieg noch nicht einmal besonders gefeiert. Das Schachleben ist ungerecht …   😉

Da Jammern im Allgemeinen und in der Q-Liga im Besonderen nicht wirklich zielführend ist, müssen die Kräfte neu gebündelt und ein weiterer Angriff gestartet werden; dabei können auch immer wieder die herzerfrischenden Aktionen unseren Jüngsten bestaunt werden. Noch fehlt einiges um die WeDa-Schwergewichte ins Wanken zu bringen, aber viel Freude ist trotzdem dabei.

Unsere Glückwünsche gehen diesmal an König Tegel, die sich – wohl versehentlich – in unsere 4. Region verirrt hatten, diesen kleinen Fehltritt aber umgehend und äußerst souverän wieder korrigierten.


Q-Liga (R51): „Liga 4 – weg sind wir!“ weiterlesen