Alle Beiträge von Claudia Münstermann

NVM U14w in Kiel (Aktualisierung: Bericht und Fotos)

Von Donnerstag, den 11.9. bis Sonntag, den 15.9. fand die Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaft (NVM) in der Altersklasse u14 weiblich in Kiel statt. Dieses Jahr waren wir nicht nur mit einer, sondern gleich mit zwei Mannschaften vor Ort – die zweite Mannschaft trat (noch) unter dem Namen Schachpinguine an. 10 Mannschaften kämpften um vier Qualifikationsplätze zur Deutschen Vereinsmeisterschaft (DVM) direkt nach Weihnachten im Dezember. Mit in den hohen Norden sind Hendrik und Claudia gereist, die die neun Mädels vor- und nachbereiteten und mit allen anderen möglichen Schachlektionen triezten. Für einen Qualifikationsplatz hat es leider für keine der beiden Mannschaften gereicht, doch die Mädels sind gut zusammen gewachsen und haben ihr Potenzial für nächstes Jahr gezeigt.

Pinguine und weisse Damen vereint – Gruppenfoto beider Mannschaften nach Abschluss des Turniers (v.l.n.r.): Elisabeth, Luise, Sophia, Nare, Dascha, Barin, Sophie, Shandy und Gina

Der Bericht wurde vervollständigt und einige Fotos hinzugefügt.

NVM U14w in Kiel (Aktualisierung: Bericht und Fotos) weiterlesen

3. Kurzes Jugendturnier 2019

Kurz nach 10:00 Uhr begann die erste Runde der dritten Auflage unseres KJT.

Am Sonntag, den 08.09.2019 fand die dritte Auflage unseres kurzen Jugendturniers (KJT) statt. 31 Kinder und Jugendliche, darunter 9 Gäste aus anderen Berliner Vereinen, spielten drei Runden Turnierschach, wobei in den Gruppen A bis F ein Rundenturnier und in der G-Gruppe drei Runden Schweizer System gespielt wurden. Geschenkt wurde sich wieder nichts, von allen Teilnehmern wurde sehr kampfbetontes Schach gezeigt und Remisen waren eine echte Seltenheit. Während die Sieger in den Gruppen E bis G „schon“ nach vier Stunden feststanden, mussten die A- und B-Gruppe mehr als doppelt so lange arbeiten, bis gegen 18:30 Uhr die letzten Partien beendet waren. Besonders erfolgreich unterwegs waren dieses Mal die Mädchen: Obwohl sie mit 11 Teilnehmerinnen nur ein Drittel des Teilnehmerfeldes stellten (was ja auch schon recht ordentlich ist), wurden in fünf von sieben Gruppen am Ende eine Gruppensiegerin geehrt – beachtlich!

3. Kurzes Jugendturnier 2019 weiterlesen

Langsamblitz am Freitag, den 13. September 2019

Liebe Vereinsmitglieder,

im September fällt endlich wieder ein Freitag auf einen Monats-Dreizehnten (13.09.) – daher veranstalten wir unser traditionelles Langsamblitzturnier „Freitag der 13.“ An den gewohnten Modalitäten (10 Minuten Bedenkzeit, 9 Runden Schweizer System, 5 € Startgeld) hat sich nichts geändert.
Da sich unser Spiellokal derzeit immer noch NICHT am Lietzensee befindet, müssen wir die Teilnehmerzahl auf 50 begrenzen!

Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Hier die ausführliche Ausschreibung in Textform und und zum Herunterladen als PDF
(Bitte unbedingt die Teilnehmerbegrenzung beachten!)

Ältere Turnierergebnisse des Langsamblitzturniers „Freitag der 13.“ sind auf der Turnierseite abrufbar.

Langsamblitz am Freitag, den 13. September 2019 weiterlesen

Manfred Lenhardt gewinnt das Handicap-Turnier

Die drei Sieger des Handicap-Turniers (v.l.n.r): Josef Gelman (2. Platz), Manfred Lenhardt (1. Platz), Hendrik Möller (3. Platz)

Zum Abschluss der Saison wurde anstatt des letzten Trainingstermins vor den Berliner Sommerferien ein Handicap-Blitzturnier gespielt – eben auch um das innerhalb des letzten Jahres Gelernte praktisch anzuwenden. Obwohl als Blitzturnier angekündigt, wurde aufgrund der Zeitverteilung zwischen den Spielern teilweise Schnell- teilweise Blitzschach gespielt. Das Turnier gewann souverän Manfred Lenhardt, der nur in der letzten Runde einen halben Punkt an den zweitplatzierten Josef Gelman abgab. Mit gleicher Punktzahl, aber schlechterer Wertung belegte Hendrik Möller den dritten Platz. Mit insgesamt 21 Teilnehmern war das Turnier gut besucht – vom Oberliga-Spieler bis zum Anfänger waren alle Spielstärken vertreten.

Manfred Lenhardt gewinnt das Handicap-Turnier weiterlesen

DJEM 2019: Coco ist Deutsche Meisterin in der AK u12w!

Coco ist Deutsche Meisterin u12w (Foto: Schachjugend in Berlin)

Coco hat es geschafft! Mit einem Unentschieden in der letzten Runde holt sie insgesamt 7,5 Punkte aus 9 Partien und ist mit einem halben Punkt Vorsprung Deutschte Meisterin in der AK u12w 2019. Ihre Konkurrentinnen aus der 4. und 5. Runde, gegen die sie beide gewann, belegen die Plätze zwei und drei. Damit belohnt sich Coco, nachdem sie im letzten Jahr bereits den Bronzerang in derselben Altersklasse belegte, nach einem Jahr harter Trainingsarbeit selbst.

Herzlichen Glückwunsch Coco!

Nam landet nach einem eher schwierigeren Turnier am Ende auf dem 30. Rang und wird damit drittbester Berliner in der AK u14 (bei fünf Teilnehmern). Nam ist nach seinem Deutschen Meistertitel im letzten Jahr allerdings auch eine Altersklasse hochgerutscht. Sein Angriff auf eine erneute deutsche Top-Position sollte wieder im nächsten Jahr geschehen – nach einem weiteren Jahr Training.

Dank gilt vor allem unserem Trainer vor Ort, FM Hendrik Möller, der die beiden nicht nur intensiv vor- sondern auch nachbereitet hat und das ein oder andere Mal die richtige Variante „erraten“ hat.

DJEM 2019: Coco ist Deutsche Meisterin in der AK u12w! weiterlesen

Wie ich zu meinem Deutschen Meistertitel kam …

… ein ganz persönlicher Rückblick auf das Finale der DSAM 2018/19 in Magdeburg und meine dort gespielten Partien.

Deutsche Meisterin – das steht auf einer meiner beiden Urkunden, die ich während der Siegerehrung der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft 2018/19 erhalten habe. Der ein oder andere mag über den Titel lächeln – ich lächle auch ;-), aber stolz auf meine Turnierleistung bin ich trotzdem. Aber der Reihe nach …

Wie ich zu meinem Deutschen Meistertitel kam … weiterlesen