Alle Beiträge von Claudia Münstermann

NDVM u12w/u16w 2021 – Wir sind Norddeutsche Meisterinnen in der AK u12w

Unser Siegerteam in der u12w: Elisabeth, Rosalie, Maria, Alamea und Yiyi (v.l.n.r.)

Mit 10 zu 0 Mannschaftspunkten und damit der perfekten Punkteausbeute holte sich unsere u12w-Mannschaft souverän den Meisterinnen-Titel und qualifiziert sich damit für die DVM u12w im Dezember in Neumünster. Und auch unser u16w-Team sicherte sich in einer spannenden Schlussrunde mit einem Mannschaftssieg den 4. Platz und damit ebenfalls die Qualifikation zur DVM u16w. Nebenbei gewannen unsere Mädels auch das Ersatzspielerinnen-Turnier, an welchem von Runde zu Runde unsere fünften Spielerinnen teilnahmen.

Ein rundum erfolgreiches Wochenende für alle Beteiligten also – und das auch, weil die wenigen skeptischen oder noch müden Blicke bei der Begrüßung am Morgen vor Turnierbeginn rasch einem fröhlichen und gelungenen Miteinander wichen.

NDVM u12w/u16w 2021 – Wir sind Norddeutsche Meisterinnen in der AK u12w weiterlesen

Wieder am realen Brett: Qualifikation zur DEM 2021 (Fotobericht)

Die deutliche Besserung der Corona-Lage in den letzten Wochen ermöglichte es erstmals seit vielen Monaten wieder Schachturniere am realen Brett durchzuführen. Sehr kurzfristig wurde daher von der Berliner Schachjugend an den beiden Wochenenden vor den Sommerferien ein Qualifikationsturnier auf die Beine gestellt, um die Teilnehmer:innen an den Deutschen Jugend-Meisterschaften auf sportlichem Wege bestimmen zu können. Leider musste der Teilnehmerkreis stark beschränkt werden. So durften weder unsere bereits qualifizierten Spieler:innen, als auch unsere noch nicht so spielstarken Kinder, denen wir gerne etwas Spielpraxis gegeben hätten, mitspielen.

Die Resonanz auf das erste Schachturnier am realen Brett seit Menschengedenken war jedenfalls überragend. Und dies, obwohl sogar beim Spielen die allgegenwärtigen Masken aufbehalten werden mussten, was vor allem am 2. Wochenende kein Vergnügen war. Lediglich in den Altersklassen u18 und u18w gab es unsererseits keine Teilnehmer, dafür in den anderen Altersklassen mit insgesamt 17 Spielerinnen und Spielern um so mehr! Und es sei vorweggenommen: vor allem in den jüngeren Altersklassen lief es richtig gut.


Wieder am realen Brett: Qualifikation zur DEM 2021 (Fotobericht) weiterlesen

Einladung zur Mitgliederversammlung 2021 des Schachclubs Weisse Dame e.V. (Ergänzung)


Neu:  Ergänzung zur Einladung vom 20.05.2021


 

Liebe Mitglieder,

am Freitag, d. 18. Juni 2021, um 19:00 Uhr findet die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins statt. Und zwar wie im letzten Jahr als Zoom-Konferenz. Bitte schaut Euch das Einladungsschreiben und und die Tagesordnung an, die weiter unten verlinkt sind. Beide Dokumente und alle weiteren Unterlagen zur Versammlung werden natürlich auch über den E-Mailverteiler des Vereins versandt.

Der Vorstand freut sich darauf, Euch auf der Mitgliederversammlung zu sehen, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und die Zukunft des Vereins für 2021/2022 zu planen!

 

Viele Grüße,

Cord Wischhöfer und Claudia Münstermann

____________________________________
(Erster Vorsitzender und Zweite Vorsitzende)
 
 
 
 

Q-Liga (R100): Große Aufstiegsfreude beim großen WeDa-Vereins- und Freundestreffen – pünktlich zum Beginn der Sommerzeit!

„Jeder lernt anders!“

 

(Wird fortgesetzt …)

 

Der verirrte Großmeister und die Springergabeln von Belisar603

Es ist nicht so, dass bei der Weissen Dame die Springer bisher keine Bedeutung gehabt hätten, aber ihre Wertschätzung hat durch die fundamental-überzeugende Aufklärungsarbeit von Kevin_Hoegy enorm zugenommen. Sehr zum Leidwesen des 2849 LWZ-Punkte schweren GM Kelevra317. Dieser hatte sich ohnehin vermutlich nur in die 7. Liga verlaufen und war zusätzlich auch noch auf die an sich schon zweifelhafte Idee gekommen gegen Belisar603 (Selbsteinschätzung: „Ein kleiner dahergelaufener 2400er“) zu berserken.

 

Zum Nachspielen aufs Brett klicken

Spätestens nach dieser lehrreichen Erfahrung hätte ein vernünftig denkender Mensch Konsequenzen gezogen, aber: „Jeder lernt anders!“ In dem Bemühen die erlittene Schlappe einige Runden später wieder gutzumachen, berserkte der Großmeister erneut und …

Q-Liga (R100): Große Aufstiegsfreude beim großen WeDa-Vereins- und Freundestreffen – pünktlich zum Beginn der Sommerzeit! weiterlesen

Coco ist Spielerin des Jahres 2019

Coco ist zur Spielerin des Jahres 2019 gewählt worden – Herzlichen Glückwunsch!

Coco ist Spielerin des Jahres 2019 in der Alterklasse u14w geworden! Zusammen mit Lara Schulze (u20w), Luis Engel (u20), Alexander Krastev (u14) wurde sie live auf dem Twitch-Kanal der Deutschen Schachjugend geehrt.

Coco bedankte sich bei allen Unterstützern, die sie gewählt haben! Ihr hattet sicherlich einen großen Anteil daran! Vielen Dank!

Im Anschluss an die Verleihung wurden noch eine Runde skribbl.io – Montagsmaler nur online und Vier-Spieler-Schach bei chess.com gespielt. Der Stream ist durchaus kurzweilig und interessant!

Coco ist Spielerin des Jahres 2019 weiterlesen

Weihnachtsfeier der Jugend 2020 – online

Traditionell findet zum Abschluss des Jahres in unserer Jugendabteilung eine Weihnachstfeier statt, auf welcher neben dem Knabbern vieler weihnachtlicher Knabbereien auch unsere jungen Blitzmeister gekürt werden. Wie so vieles wurde die Feier dieses Jahr online organisert. Mit etwas über 20 Teilnehmer:innen wurden nach 2 Stunden blitzen die Sieger:innen gekürt: Jugend-Blitzmeister 2020 ist Christ Xu, den ersten Platz im Kinder-Blitzturnier belegt Aakrit Seth und im Anfänger-Blitzturnier teilen sich Nataliia Tkalina und Konstantin Hovhannisyan den Pokal. Die Preise werden so schnell es geht im neuen Jahr verteilt – bei einer kleine Online-Siegerehrung wurden die Sieger trotzdem gewürdigt.

Mehr als 20 Teilnehmer:innen plus ein paar unserer Trainer online – so voll war es auf unserem Discord-Server noch nie…

Weihnachtsfeier der Jugend 2020 – online weiterlesen