Alle Beiträge von Thorsten Groß

Endlich ein paar Neuigkeiten zum NBH…

Liebe Mitglieder,

die Renovierung unseres Stamm-Spiellokals, des Nachbarschaftshauses am Lietzensee, hat sich lange hingezogen, so dass wir bekanntlich seit Januar 2018 unseren freitäglichen Spielabend in die „Schlange“ verlegen mussten. Nach langer Funkstille gibt es nun endlich halbwegs konkrete Neuigkeiten zur Wiederinbetriebnahme:

Im Newsletter für Charlottenburg-Wilmersdorf des Tagesspiegel berichtet Cay Dobberke über die Februar-Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung. Thema war dort auch das Nachbarschaftshaus am Lietzensee. Stadtrat Arne Herz (CDU), der kommissarisch für den kürzlich verstorbenen Stadtrat Carsten Engelmann das Sozialressort leitet, kündigt darin den Neubeginn zum „Beginn des zweiten Quartals“ an, nachdem noch einige Restarbeiten (Fußboden, Beleuchtung) erledigt sind.

Der neue Betreiber noch nicht bekannt, jedoch soll es sich um eine „große karitative Organisation, die bundesweit tätig ist“ handeln. Um wen genau es sich handelt, soll erst nach der – offenbar kurz bevorstehenden – Vertragsunterzeichnung bekannt gegeben werden.  Es bleibt also spannend; sobald etwas genaueres bekannt ist, wird dies natürlich schnellstmöglich an dieser Stelle bekanntgegeben.

 

OLNO 2018/19 – R7: WeDa vs. Greifswald 3,5:4,5 und BJEMw

Abgesehen von ihrem am Spitzenbrett gemeldeten Großmeister sind die Greifswalder Gäste mit ihrer bestmöglichen Aufstellung angetreten und haben damit kundgetan, dass sie den Ernst ihrer Lage nicht nur verstanden haben, sondern durchaus auch gewillt waren, sich auf die Hinterbeine zu stellen. Was ihnen – wenn auch nur ganz knapp und sehr zum Leidwesen unserer ERSTEN – erfolgreich gelungen ist. Dennoch verbleibt die ERSTE weiterhin auf dem 4. Tabellenplatz.

 

        SC Weisse Dame     Greifswalder SV        
1 FM 2281 GER Hendrik Möller   0 : 1   Nick Müller GER 2358 FM 2
2   2287 GER Hans-Joachim Waldmann   ½ : ½   Hannes Leisner GER 2295   3
3   2153 AUT Kay Hansen   0 : 1   Max Weber GER 2229   4
5   2199 GER Dr. Ingo Abraham   1 : 0   Wilko Stubbe GER 2219   5
6   2129 GER Heinz Uhl   ½ : ½   Dr. Malte Stopsack GER 2214   6
7   2190 GER Kai-Gerrit Venske   ½ : ½   Olaf Teschke GER 2226   7
8   2056 GER Ralf Mohrmann   0 : 1   Christian Bartolomäus GER 2196   8
10   2144 GER Franko Mahn   1 : 0   Rüdiger Kürsten GER 2168   9

OLNO 2018/19 – R7: WeDa vs. Greifswald 3,5:4,5 und BJEMw weiterlesen

BMM 2018/19 – 7. Runde: +3 =0 -3: Im Zeichen des Abstiegskampfes … (3. Aktualisierung)

Den Vortritt bei den Berichten erhielt diesmal mit dem QUEER-SPRINGER SSV der Gastverein der ZWEITEN, inzwischen ergänzt durch einige weitere Eindrücke aus unseren Reihen. Auch von der DRITTEN liegt wie gewohnt ein Bericht vor.


ZWEITE: Auf des Messers Schneide

von Thorsten Groß

Vor unserem Mannschaftskampf gegen Queerspringer kam doch so etwas wie Nervosität auf, denn mit 4:8 Mannschaftspunkten war das Tabellenende unnötigerweise bedrohlich nah gekommen. Deswegen sollten gegen den Tabellen-9. zwei Punkte her, aber Martin Ka. war verhindert und die Aufstellung unserer Gegner eine Wundertüte. Wer sich wohl gegen uns an die Bretter setzen würde?

 Um 9 Uhr wussten wir, dass uns drei Doktoren und ein Professor gegenübersaßen. Bloß Josef war so stark eingeschätzt worden, dass er niemanden zum Spielen abbekam. +:-

An Brett 7 spielte Erwins Gegner eine recht anspruchslose Variante gegen seine Lieblingseröffnung Holländisch, und Erwin erhielt eine sehr vorteilhafte Stellung. Zwischendurch hätte er dreizügig Matt setzen können, übersah es aber erstaunlicherweise. BMM 2018/19 – 7. Runde: +3 =0 -3: Im Zeichen des Abstiegskampfes … (3. Aktualisierung) weiterlesen

Kinder, Jugend, Senioren, Amateure …

In der vergangenen Woche waren bekanntlich Schulferien, und diese wurden von verschiedenen Vereinsmitgliedern – genauer gesagt Kindern, Jugendlichen, Senioren und Amateuren – zum Schachspielen genutzt.  Beginnen wir mit unseren jüngsten Mitgliedern:

Barin und Linnea wissen bereits genau, welcher Verein cool ist, und welcher nicht. (Foto: A. John)

Kinder, Jugend, Senioren, Amateure … weiterlesen

OLNO 2018/19 – R6: 5:3-Auswärtssieg gegen Güstrow-Teterow

Die Marschrichtung schien fest vorgegeben: Bei der SG Güstrow-Teterow sollten zwei Mannschaftspunkte eingefahren werden! (Foto und Text: Heinz Uhl)

Live-Ticker zum Auswärtsspiel bei der SG Güstrow-Teterow:

Zwischenstand 15:20 Uhr: Heinz hat gewonnen, Franko und Ingo haben remis gespielt, also Zwischenstand 2:1. An den verbliebenen Brettern wird weiterhin gekämpft. Ein Brett soll eher nach Gewinn, eines nach Verlust aussehen, der Rest ausgeglichen. Ein knappes Resultat ist also wahrscheinlich…

Aktualisierung 15:35 Uhr: Hendrik hat gewonnen (zum Zwischenstand von 3:1)!

Aktualisierung 15:40 Uhr: Ruprecht ebenfalls! 4:1

Aktualisierung 15:55 Uhr: Achim macht mit einem Remis den Auswärtssieg perfekt: 4,5:1,5

Endstand 16:10 Uhr: Kai verliert seine (wohl schon länger schlecht stehende) Partie, Ralf macht Remis. Damit endet der Mannschaftskampf mit einem 5:3 für uns. Herzlichen Glückwunsch!

OLNO 2018/19 – R6: 5:3-Auswärtssieg gegen Güstrow-Teterow weiterlesen

OLNO 2018/19 – R5: 3:5-Heimniederlage gegen Empor Potsdam (2. Aktualisierung)

 

        SC Weisse Dame   3 : 5   SC Empor Potsdam  
1 FM 2242 GER Hendrik Möller   1 : 0   Andreas Penzold GER 2404 FM 1
2   2297 GER Hans-Joachim Waldmann   0 : 1   Karsten Hansch GER 2292   2
4   2255 GER Ruprecht Pfeffer   0 : 1   Stephan Hansch GER 2206   3
5   2208 GER Dr. Ingo Abraham   0 : 1   Ralf Schöne GER 2251 IM 4
6   2138 GER Heinz Uhl   0 : 1   Rolf Trenner GER 2162   5
7   2181 GER Kai-Gerrit Venske   1 : 0   Hans Wuttke GER 2157   6
8   2054 GER Ralf Mohrmann   ½ : ½   Volker Bachmann GER 2132   7
10   2146 GER Franko Mahn   ½ : ½   Heike Germann GER 2071 WFM 9

Der erste Bericht kam von den Potsdamern, inzwischen lässt sich das Geschehen auch anhand der Schilderungen unseres Spielers Ruprecht Pfeffer nachvollziehen:

OLNO 2018/19 – R5: 3:5-Heimniederlage gegen Empor Potsdam (2. Aktualisierung) weiterlesen