Otto-Christ-Pokal, Ausgleichsrunde

Am vergangenen Freitag fanden noch zwei Nachholpartien des Otto-Christ-Pokals statt. Dabei gab es zwei weitere Weißsiege in den Paarungen Thorsten Groß gegen Heinz Wirth, sowie Philipp Stährfeldt gegen Sebastian Lutz.

In den beiden Partien am zweiten Hauptrunden-Spielabend des diesjährigen Otto-Christ-Pokals, Philipp Stährfeld – Sebastian Lutz (vorne) und Thorsten Groß – Dr. Heinz Wirth (hinten), verfügte Schwarz jeweils über signifikanten Raumvorteil – allerdings am und nicht auf dem Brett! Lehrbuchhaft mutet zudem die gleichzeitige Darstellung von vier unterschiedlichen Arten an, den Kopf beim Nachdenken zu (unter-)stützen. (Foto und Text: Heinz Uhl)

Damit haben 12 Teilnehmer die 1. Runde des KO-Systems überstanden. Alle Ergebnisse sind auf der Turnierseite zu finden.

In der Ausgleichsrunde, die planmäßig bereits am kommenden Freitag, den 07.06. stattfindet (auf Vereinbarung aber auch nachgespielt werden kann), wird die Teilnehmerzahl auf 8 Spieler reduziert:

2. Runde (Ausgleichsrunde) am 07.06.2019
Thomas Kögler   Josef Gelman      
Jens-Ole Schmitt   Martin Kaiser      
Dr. Ingo Abraham   Thorsten Groß      
Hendrik Möller   Alexander John      
Heinz Uhl   Freilos      
Christos Giannopoulos   Freilos      
Ralf Mohrmann   Freilos      
Philipp Stährfeldt   Freilos      

 


Schreibe einen Kommentar