Nachruf für Jens Bühner

Liebe Mitglieder,

wie bereits gestern beim WEISSE-DAME-Open bekannt gegeben, muss ich euch leider mitteilen, dass unser Mitglied Jens Bühner am 10. August verstorben ist.

Foto Jens Bühner
Jens Bühner

Jens stammt ursprünglich aus Hamburg und hat dort das Schachspielen erlernt. Seit Anfang der 1980er Jahre spielte er zunächst für den Schachverein Wilmersdorf. Als sich dieser auflöste, trat er im Jahr 2000 dem SC WEISSE DAME bei.

Obwohl er als Kinderarzt über eher wenig Freizeit verfügte, war er über viele Jahre ein zuverlässiger und starker Mannschaftsspieler, wo er meist in der ZWEITEN Mannschaft zum Einsatz kam. Im Jahr 2006 konnte er mit 7,0/9 Punkten sogar den Titel des besten Mannschaftsspielers erringen.

In schachlicher Hinsicht war er mit beiden Farben ein treuer Anhänger der königsindischen Systeme, in denen er sich zunächst solide aufbaute, aber dann – wenn sein Gegner ihn ließ – zu einem durchschlagenen Angriff ansetzte. Dabei strahlte er stets eine große Ruhe und Umsicht aus, die ihn allerdings auch häufig in Zeitnot brachte.

In den letzten Jahren wurde, nach Gründung einer Familie, seine Freizeit noch knapper, so dass er in den letzten Jahren bei uns nicht mehr schachlich aktiv war. Aber Jens hatte, wenn er doch einmal als seltener Gast anwesend war, immer sein „Comeback“ im Blick und beschäftigte sich weiterhin mit Schachbüchern und dem schachlichen Zeitgeschehen. Nach seinem überraschenden und viel zu frühen Tod, kurz nach seinem 60. Geburtstag, wird es dazu leider nicht mehr kommen.

Wir werden Jens in seiner ruhigen und bescheidenen Art und als angenehmen Gesprächspartner vermissen. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Kindern.

Im Namen des Vorstands,

Thorsten Groß


Todesanzeige beim Tagesspiegel


Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Montag, den 11. September um 13 Uhr auf dem Städtischen Friedhof Wilmersdorf, Berliner Straße 81, 10713 Berlin statt. 

Anstelle von Blumen wünscht sich die Familie in Jens‘ Sinne eine Spende an den Jugendnotdienst Berlin, IBAN: DE 53 100100100691 8291 09, BIC: PBNKDEFF (Postbank), Verwendungszweck: Spende Kindernotdienst Jens Bühner

Ein Kommentar zum Beitrag “Nachruf für Jens Bühner

  1. In einer anrührenden Trauerfeier haben Familie, Freunde sowie Arbeits- und Berufskollegen gut einen Monat nach seinem Tod zu den Klängen von Deep Purple „When a blind man cries“ und KANSAS „Dust in the wind“ Abschied von Jens genommen. Besonderen Mut und Stärke bewies Kathrin, Jens‘ Frau, die unter Tränen eine bewegende Abschiedsrede hielt.

    Von der WEISSEN DAME waren Thorsten, Claudia, Hendrik und der Autor dieser Zeilen dabei, um seine Frau und die drei kleinen Söhne in dieser schweren Stunde zu begleiten und damit zum Ausdruck zu bringen, dass Jens ein geschätztes Mitglied unseres Vereins war. Ebenfalls noch vor Ort war Maximilian Tyrtania, ein langjähriger Wegbegleiter von Jens noch aus alten Wilmersdorfer Schachzeiten.

Kommentare sind geschlossen.