Start der Clubschnellschach-Meisterschaft – Hendrik siegt souverän

Mit erfreulichen 16 Teilnehmern (darunter 6 Gäste)  startete am Valentinstag die Schnellschachmeisterschaft 2020. Über den Turniersieg gab es jedenfalls keinen Zweifel, denn Hendrik gewann alle 6 Runden, und hatte am Ende ganze 2 Punkte Vorsprung auf seine Verfolger. Den 2. Platz mit exakt der gleichen Zweit- und Drittwertung teilen sich Yannick und Ingo, auf dem 4. Platz landete Martin, dem in der letzten Runde ein Sieg gegen Yannick gelang.

Kurios war außerdem, dass es in den ersten drei Runden keinerlei Überraschung gab. Stets gewann der gemäß Rangliste weiter vorn platzierte Spieler. Erst in Runde 4 konnte Titelverteidiger Kai-Gerrit diesen „Bann“ mit einem geschickt platzierten Remisangebot brechen, das von Josef angenommen wurde.

Apropos : der Aushilfsturnierleiter und einfache Mitglied Groß war felsenfest davon überzeugt, dass nur 6 Runden gespielt werden, obwohl die Turnierordnung eigentlich 7 Runden vorsieht. So kann man sich täuschen… Die Tabelle:

Nr.

Teilnehmer

NWZ

1

2

3

4

5

6

Pkt

Bh

SoBe

1.

Möller,Hendrik

2200

8s1

5w1

3s1

2w1

4s1

7w1

6.0

21.5

21.50

2.

Kather,Yannick

2140

12w1

7s1

6w1

1s0

3w1

4w0

4.0

23.0

13.00

2.

Abraham,Ingo

2122

9w1

4s1

1w0

7s1

2s0

8w1

4.0

23.0

13.00

4.

Kunze,Martin

2002

15s1

3w0

10s1

13w1

1w0

2s1

4.0

20.5

10.50

5.

Gelman,Josef

2021

14w1

1s0

12w1

6s½

7w0

13s1

3.5

19.5

8.75

6.

Venske,Kai-Gerrit

2123

10s1

13w1

2s0

5w½

8s0

12w1

3.5

18.5

9.75

7.

Groß,Thorsten

2032

11s1

2w0

8s1

3w0

5s1

1s0

3.0

23.5

9.50

8.

Pelivan,Vjekoslav (G)

1920

1w0

14s1

7w0

9s1

6w1

3s0

3.0

21.5

8.50

9.

Stemmler,Lysan

1775

3s0

15w1

13s0

8w0

11s1

16w1

3.0

13.5

4.00

10.

Jung,Hans Prof (G)

1846

6w0

16s1

4w0

12s0

15w1

14s1

3.0

13.0

3.00

11.

Schindler,Rudolf (G)

1719

7w0

12s0

16w1

14s1

9w0

15s1

3.0

11.5

3.00

12.

Radke,Robert

1882

2s0

11w1

5s0

10w1

13s½

6s0

2.5

19.5

7.25

13.

Heerde,Thomas (G)

1950

16w1

6s0

9w1

4s0

12w½

5w0

2.5

16.5

4.25

14.

Ehret,Ulrich (G)

1604

5s0

8w0

15s1

11w0

16s1

10w0

2.0

13.5

1.00

15.

Krupp,Katja

1394

4w0

9s0

14w0

16s1

10s0

11w0

1.0

15.0

0.00

16.

Alamoudi,Ahmed (G)

1200

13s0

10w0

11s0

15w0

14w0

9s0

0.0

14.5

0.00


Ankündigung vom 13.02. [TG]:

Heute startet wieder unsere Schnellschachmeisterschaft. Gespielt wird mit einer Bedenkzeit von 10 Minuten zzgl. 5 Sekunden pro Zug. Gespielt werden 6 Runden Schweizer System, je nach Teilnehmerzahl im beschleunigten Modus, um möglichst frühzeitig gleichwertige Paarungen zu erhalten.

Wie im Vorjahr werden am Ende die drei besten von vier über das Jahr verteilten Turnieren gewertet. Kai-Gerrit gelang es allerdings 2019, bereits nach drei Runden uneinholbar vorne zu liegen. Wer es ihm gleich tun möchte, sollte also an diesem Freitag gegen 19 Uhr das Haus am Lietzensee betreten und sich anmelden. Turnierbeginn wird gegen 19:15 Uhr sein, und das Turnierende sollte spätestens gegen 23 Uhr erreicht sein.

Auch Gäste aus anderen Vereinen sind – wie immer – herzlich willkommen. Sie können zwar ebenfalls unsterblichen Ruhm und Ehre erlangen, aber keine Wertungspunkte erringen. Ein Startgeld wird nicht erhoben.

Über hoffentlich zahlreiche Teilnehmer freut sich

Thorsten Groß

Ein Kommentar zum Beitrag “Start der Clubschnellschach-Meisterschaft – Hendrik siegt souverän

  1. Zu der Anmerkung zum Modus:
    Laut Turnierordnung hätte zudem in jedem Fall und nicht nur „je nach Teilnehmerzahl“, wie es in der Turnierankündigung vom 13.02.2020 heißt, nach dem beschleunigten Schweizer System gespielt werden müssen, was gemäß der abgebildeten Tabelle offenbar ebenfalls nicht erfolgt ist. 😉

Kommentare sind geschlossen.