Pausenfüller

Der Pausenfüller“ ist eine von Onkel Krischan in Lüttenrade bei Berlin mit schöner Unregelmäßigkeit veröffentlichte Überbrückungshilfe für die vor uns liegende, entbehrungsreiche Zeit. Nomen est omen!


 

Zum Pausenfüller (bitte anklicken): (1)  (2)  (3)

 


 

Pausenfüller (3) vom 18. März 2020   > wird fortgesetzt

 

In der 8. Runde der gerade angehaltenen BMM-Saison verhalf die DRITTE unfreiwillig der ersten Mannschaft von BEROLINA zum sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga. Sowohl bei uns als auch bei den überglücklichen Siegern wurde ausführlich – wie gewohnt – darüber berichtet. Im WeDa-Bericht fand dabei explizit das Dauergrinsen von Robert Radke während des Postludiums Erwähnung. Hier und jetzt gibt es die Gelegenheit den Grund dafür zu verstehen. Die Eröffnung und das frühe Mittelspiel hat Robert mit den schwarzen Steinen gut überstanden, als ihn sein Gegner nach 21. … b5-b4 mit 22. c3-c4 erstmals richtig auf die Probe stellt.

 

 

Weiß: Thomas Hämmerlein (Bero – DWZ 2009)

Schwarz: Robert Radke (WeDa -DWZ 1882)

 


 

Pausenfüller (2) vom 17. März 2020   > wird fortgesetzt

 

Nach seiner lobenden Erwähnung im „Pausenfüller (1)“ war es für Franko selbstverständlich eine seiner gelungenen Partien aus der OLNO-Saison 2018/19 ein wenig ausführlicher zu erläutern. Vorher erklärt er aber noch, wie es überhaupt zur Auswahl der vorliegenden Partie kam: Als ich gefragt wurde, ob ich nicht eine meiner Partien aus der Vorsaison für die auf unserer WeDa-Homepage neu eingerichtete „Corona-Überbrückungsrubrik“ vorstellen möchte, war für mich nach kurzer Überlegung klar, welche dafür nur infrage kommen kann. Und zwar die gegen den Waliser Paul Atkinson, dem ich beim Mannschaftskampf der Ersten gegen SV Empor Berlin in Runde 1 an Brett 8 gegenüber saß. Sie war vor allem sportlich von großer Bedeutung, da bei einem Zwischenstand von 3,5:3,5 diese Partie über den Ausgang des Mannschaftskampfes entscheiden sollte. Beste Voraussetzung für beide Spieler also, fehlerreich und mit zitternden Händen ihre Figürchen übers Brett zu schieben.“

 

Insbesondere die Stellung nach 54. Lh7-d3 erwies sich für Franko als entscheidend; siehe nachfolgende Diagramme mit den entsprechenden Anmerkungen.

 

Weiß: Paul Atkinson (DWZ 2181)

Schwarz: Franko Mahn (DWZ 2128)

 


 

Pausenfüller (1) vom 16. März 2020   > wird fortgesetzt

 

… (DäaM = Dienstältestes anwesendes Mitglied)
… (CG: Irrtümer vorbehalten)


 

So manches Mal spiegeln sich naturkundliche Beobachtungen auf verblüffende Art und Weise in der menschlichen Welt wider; mit weiteren Erkenntnissen dieser Art muss im Verlaufe dieser Überbrückungshilfe immer mal wieder gerechnet werden. „C’est la vie!“