CSM 2018.3: Favoriten nehmen sich gegenseitig Punkte ab

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am gestrigen Freitag in der „Schlange“ das dritte Wertungsturnier der diesjährigen Clubschnellschachmeisterschaft statt. Trotz insgesamt nur 13 Teilnehmern – darunter vier Gäste – war das Turnier qualitativ keineswegs schwach besetzt, verfügte doch mehr als die Hälfte von ihnen über eine DWZ von mindestens 2000 oder nur knapp darunter. Dabei nahmen sich in einem in der Spitze recht ausgeglichenen Teilnehmerfeld die Favoriten gegenseitig nacheinander Punkte ab, sodass diesmal am Ende kein Spieler ungeschlagen blieb.

Das Turnier wurde zunächst von Kai-Gerrit Venske dominiert, der kurioserweise – was zu einem Teil allerdings auch auf das beschleunigte Schweizer System zurückzuführen ist – in den ersten sechs der insgesamt sieben Runden gegen sämtliche seiner nach Setzliste sechs ärgsten Konkurrenten anzutreten hatte. Nach vier Siegen in Folge zu Turnierbeginn lag er trotz einer Niederlage in der fünften Runde nach selbiger noch mit einem halben Punkt Vorsprung in Führung. Durch eine weitere Niederlage unmittelbar darauf fiel er zwischenzeitlich auf den vierten Platz zurück, sicherte sich mit einem Sieg in der letzten Runde aber schließlich noch den Bronzerang.

Nachdem sich der Verfasser dieses Berichts dem vorgenannten Drittplatzierten in der zweiten Runde selber noch geschlagen geben musste, konnte er dessen späte „kurze Rochade“ schließlich zum eigenen Vorteil ausnutzen, indem er im weiteren Turnierverlauf nur noch einen halben Punkt gegen Jungtalent Josef Gelman abgab. Seine 5,5 Punkte reichten am Ende aufgrund der besseren Feinwertung aus, um das Turnier vor Thomas Heerde für sich zu entscheiden. Jener konnte sich den zweiten Platz durch einen Schlussrundensieg im direkten Verfolgerduell gegen Ralf Mohrmann – beide lagen nach der sechsten Runde nach Punkten (jeweils 4,5) gemeinsam mit dem Turniersieger in Führung – sichern, wodurch sich der Letztgenannte schließlich mit dem vierten Platz begnügen musste.

Der aktuelle Zwischenstand in der Gesamtwertung findet sich auf der Turnierseite der Clubschnellschachmeisterschaft 2018. Hier der Endstand des gestrigen Wertungsturniers als Fortschrittstabelle nach Rang:

 

Clubschnellschachmeisterschaft 2018 – 3. Wertungsturnier am 10.08.18

Nr.

 Name

1

2

3

4

5

6

7

Pkt.

Bh.

S.-B.

1.

 Heinz Uhl

2s1

3w0

4s1

10w1

5s½

9w1

8s1

5,5

27,5

20,50

2.

 Thomas Heerde

1w0

13s1

7w1

5s½

10w1

3w1

4s1

5,5

25,5

18,00

3.

 Kai-Gerrit Venske

5w1

1s1

8w1

6s1

4w0

2s0

11s1

5,0

29,0

19,00

4.

 Ralf Mohrmann

9w1

8s½

1w0

11s1

3s1

6w1

2w0

4,5

28,0

15,25

5.

 Josef Gelman

3s0

10w1

12s1

2w½

1w½

8s0

9s1

4,0

27,0

13,00

6.

 Yannick Kather

8w0

9s1

13w1

3w0

12s1

4s0

+

4,0

21,5

  8,50

7.

 Ulrich Ehret (Gast)

11w0

+

2s0

13w1

9s0

12w1

10s1

4,0

18,5

  8,00

8.

 Ingo Abraham

6s1

4w½

3s0

9w0

13s1

5w1

1w0

3,5

25,5

10,25

9.

 Jörg Hoffbauer (Gast)

4s0

6w0

+

8s1

7w1

1s0

5w0

3,0

26,5

  9,00

10.

 Jörg Francke

12w1

5s0

11w1

1s0

2s0

+

7w0

3,0

26,0

  7,50

11.

 Johannes Stöckel

7s1

12w0

10s0

4w0

+

13s1

3w0

3,0

20,5

  6,00

12.

 Darryl Hentley (Gast)

10s0

11s1

5w0

+

6w0

7s0

13w1

3,0

19,0

  5,50

13.

 Said Ibrahimli (Gast)

+

2w0

6s0

7s0

8w0

11w0

12s0

1,0

24,0

  3,00

 


Turnierankündigung von Konrad Wozniak vom 07.08.2018:

„3. Wertungsturnier der Clubschnellschachmeisterschaft am Freitag“

Am kommenden Freitag wird das 3. Wertungsturnier der Clubschnellschachmeisterschaft 2018 ausgetragen. In der Gesamtwertung vorn liegen momentan Heinz Uhl und Ingo Abraham, die bislang jeweils ein Turnier gewonnen und im anderen den zweiten Platz belegt haben.

Nachdem die Beteiligung beim 2. Wertungsturnier im Mai wieder erfreuliche 16 Spieler (darunter 7 Gäste!) betrug, bleibt zu hoffen, dass auch diese Woche trotz der sommerlichen Temperaturen wieder viele Interessierte den Weg in die „Schlange“ finden! Spielbeginn ist um 19.30 Uhr; um eine Anmeldung bis 19.20 Uhr wird gebeten. Und auch diesmal sind natürlich Gäste herzlich willkommen!


Schreibe einen Kommentar