CSM 2018.2: Ingo siegt souverän!

Am Zweiten spielt man besser bei der Weissen Dame! Diesen Leitspruch scheinen unsere Gäste fürs Erste besser angenommen zu haben als die eigenen Vereinsmitglieder. Nachdem auf die in der Clubschnell- sowie -blitzschachmeisterschaft neu eingeführten Regeltermine mit gesonderten Ankündigungen sowohl auf unserer Webseite als auch der des Berliner Schachverbandes hingewiesen wurde, sind zum zweiten Wertungsturnier der diesjährigen Clubschnellschachmeisterschaft am gestrigen Freitag immerhin acht Gäste erschienen. Mit insgesamt 16 Teilnehmern war das Turnier damit wieder deutlich besser besetzt als zuletzt. Jetzt müssen nur noch unsere eigenen Spieler entsprechend nachziehen, denn die Zahl der Vereinsmitglieder unter den Teilnehmern ist mit ebenfalls acht gegenüber dem ersten Wertungsturnier leider unverändert gering geblieben.

Zu Beginn des Turniers wurden zunächst die beiden nachfolgend im Anschluss an die Tabelle wiedergegebenen Entscheidungen bekannt gemacht, die unsere eigenen Spieler betreffen und deren Veröffentlichung einer entsprechenden Ankündigung in der Ausschreibung (siehe dort unter „Hinweis für Vereinsmitglieder“ ganz unten) geschuldet war. Sodann konnte Dr. Ingo Abraham ebenso wie auch schon beim Chess960 eine Woche zuvor das Turnier mit sieben Siegen in Folge verlustpunktfrei für sich entscheiden. Ebenfalls wie beim Chess960 belegte der Verfasser dieses Berichts den zweiten Platz, wobei er wie dort auch diesmal wieder auf 5,5 Punkte kam und sich erneut lediglich dem Turniersieger geschlagen geben musste. Hendrik Möller belegte mit 5,0 Punkten den dritten Platz.

Hier der Endstand vom gestrigen Turnier als Fortschrittstabelle nach Rang:

 

Clubschnellschachmeisterschaft 2018 – 2. Wertungsturnier am 11.05.18

Nr.

 Name

1

2

3

4

5

6

7

Pkt.

Bh.

S.-B.

  1.

 Ingo Abraham

4w1

8s1

2s1

10w1

3w1

5s1

6w1

7,0

28,5

28,50

  2.

 Heinz Uhl

5s1

3s1

1w0

12w1

8s1

9w1

4w½

5,5

29,0

19,75

  3.

 Hendrik Möller

10s1

2w0

12s1

4w1

1s0

8w1

9s1

5,0

28,5

16,00

  4.

 Martin Kunze (Gast)

1s0

9w1

11s1

3s0

6w1

13w1

2s½

4,5

29,5

14,75

  5.

 Thomas Heerde

2w0

6w0

15s1

14s1

12w1

1w0

13s1

4,0

25,0

  9,00

  6.

 Ralf Mohrmann

8w0

5s1

13w½

7s1

4s0

10w1

1s0

3,5

27,5

11,75

  7.

 Arne Vinck (Gast)

15s½

12w0

16s1

6w0

11s0

14s1

8w1

3,5

18,0

  8,00

  8.

 Erwin Weber (Gast)

6s1

1w0

9s1

13w1

2w0

3s0

7s0

3,0

30,0

  9,00

  9.

 Alexander John

14w1

4s0

8w0

11w1

10s1

2s0

3w0

3,0

26,0

  8,00

10.

 Thorsten Groß

3w0

11s1

14w1

1s0

9w0

6s0

16s1

3,0

25,5

  7,00

11.

 Darryl Hentley (Gast)

16s1

10w0

4w0

9s0

7w1

15s0

14w1

3,0

20,0

  7,50

12.

 Jörg Francke

13w1

7s1

3w0

2s0

5s0

16w0

15w½

2,5

24,5

  7,00

13.

 Hans Jung (Gast)

12s0

15w1

6s½

8s0

16w1

4s0

5w0

2,5

21,5

  5,75

14.

 Rudolf Schindler (Gast)

9s0

16w1

10s0

5w0

15s1

7w0

11s0

2,0

20,5

  4,00

15.

 Ulrich Ehret (Gast)

7w½

13s0

5w0

16s0

14w0

11w1

12s½

2,0

19,5

  6,00

16.

 Jörg Hoffbauer (Gast)

11w0

14s0

7w0

15w1

13s0

12s1

10w0

2,0

18,5

  4,50

 

Bekanntmachungen zu Turnierbeginn:

1. Ein „Masters“ wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Der Clubschnellschachmeister wird demzufolge gemäß der Turnierordnung nach dem Endstand in der Gesamtwertung und bei Gleichstand durch einen Stichkampf ermittelt.

2. Bei der Nominierung von Mannschaften des SC Weisse Dame für die Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft (BSMM) 2019 sowie überregionale Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaften im Jahr 2019 wird der Endstand der Clubschnellschachmeisterschaft 2018 nicht als verbindliches Entscheidungskriterium herangezogen. Es besteht somit kein Anspruch eines Spielers, bei der Meldung einer Mannschaft entsprechend seiner Platzierung berücksichtigt zu werden. Dies heißt jedoch nicht, dass der zuständige Spieleiter bzw. Mannschaftsführer den Endstand nicht von sich aus als Entscheidungskriterium heranziehen darf.


Schreibe einen Kommentar